robotics-day-fhtw

Robotics Day 2023

  • 26. Januar 2023
  • FH Technikum Wien
Platzhalter Bild

Die FH Technikum Wien lädt am 26. Januar 2023 zum Robotics Day an ihren Campus – mit dem Ziel unserer Gesellschaft von groß bis klein eine Vorstellung der möglichen Potenziale sowie Zukunft der Roboter zu geben.

Aktuelle Errungenschaften der Robotik werden im Rahmen des Robotics Talks der österreichischen Gesellschaft für Mess-, Automatisierungs- & Robotertechnik (GMAR) von ExpertInnen aus Forschung und Industrie präsentiert und wichtige Gedanken insbesondere hinsichtlich der Entwicklung der Robotik in Österreich diskutiert. Eine Firmenausstellung unserer Industrie- und Kooperationspartner bietet zudem Einblicke in die Robotertechnik.  

Praktische Workshops geleitet von unseren Expert*innen zum Thema Virtual-/Augmented Reality, additive Fertigung sowie Roboterbau laden große sowie kleine Gäste ein in die Welt der Robotik einzutauchen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Unsere Robotiker*innen von morgen des Bachelorstudiengangs Mechatronik/Robotik sowie Masterstudiengangs Robotics Engineering geben Einblicke in ihre Studierendenprojekte und die einzigartige Ausbildung zum/zur Robotiker*in. Zudem gibt es die Möglichkeit die technische Infrastruktur und Labors etwa die Technikum Digital Factory der FH Technikum Wien zu besichtigen.

Das Programm

Ganztags

09:00-17:00 | Führungen am Campus inkl. Technikum Digital Factory
Hierbei gibt es die Möglichkeit im Rahmen des Events die technische Infrastruktur sowie Labors der FH Technikum Wien zu besichtigen, insbesondere die Technikum Digital Factory – eine Pilotfabrik, in der praxistypische Industrie 4.0 Szenarien für die Smart Production realisiert werden.

09:00-17:00 | Firmenausstellung
Unsere Industrie- und Kooperationspartner bieten im Rahmen der Firmenausstellung Einblicke in die neueste Robotertechnik und laden Technikbegeisterte sowie den Robotiknachwuchs für einen spannenden Austausch ein. Für Speisen und Getränke für unsere Besucher*innen ist gesorgt.

09:00-17:00 | Ausbildung zum/zur Robotiker*in: Projektausstellung der Robotik-Studiengänge der FH Technikum Wien  
Die Robotiker*innen von morgen des Bachelorstudiengangs Mechatronik/Robotik sowie des Masterstudiengangs Robotics Engineering stellen ihre Studierendenprojekte aus und geben einen Einblick in die Ausbildung zum/zur Robotiker*in. Informationen zum Studium an der FH Technikum Wien können hier ebenso eingeholt werden.

Workshops

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Wir bitten um eine Voranmeldung.

Workshop RoboLab (Kinder 6-10 Jahre)

  • 09:00-11:15 | max. 25 Teilnehmer*innen
  • 11:45-14:00 | max. 25 Teilnehmer*innen

Ein programmierbarer Roboter aus einfachen Materialien und ohne Arduino oder andere Mikrocontroller – gebaut nicht nur für Kinder sondern von Kindern.
Im Rahmen des Workshops tauchen die Kleinen im Alter von 6-10 Jahren in die spannende Welt der Robotik ein und können ihrer Kreativität beim Konzipieren und Bau eines eigenen kleinen Roboters freien Lauf lassen. Intuitiv und mit altersgerechten Systemen bringen die selbst kreierten Roboter Spielspaß und Abwechslung ins Klassenzimmer.

Workshop Augmented Reality (alle Altersgruppen)

  • 09:00-11:15 | max. 12 Teilnehmer*innen
  • 11:45-14:00 | max. 12 Teilnehmer*innen

Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmer*innen mit der Augmented Reality (AR) Technologie vertraut zu machen und zu zeigen, wie eine AR Erfahrung mit Hilfe von der Entwicklungssoftware Vuforia Studio der Firma PTC selbst entwickelt werden kann. Die Teilnehmer*innen modifizieren hierfür in einer vorhandenen CAD Software ein beliebiges Modell, welches anschließend über ein zur Verfügung gestelltes Thingmark veröffentlicht wird. Die AR Applikation kann danach über ein beliebiges mobiles Endgerät mit der Vuforia View Applikation benutzt werden. Weiters können unterschiedliche Bausteine der Vuforia Studio Entwicklungssoftware in die Experience eingebunden werden, um individuelle Projekte gestalten zu können. Der Workshop kann hierfür entsprechend den Teilnehmer*innen angepasst werden und auf verschieden Übungen eingegangen werden.

Workshop 3D-Druck – additive Fertigung (alle Altersgruppen)

  • 09:00-11:15 | max. 12 Teilnehmer*innen
  • 11:45-14:00 | max. 12 Teilnehmer*innen

Im Rahmen des Workshops können TeilnehmerInnen Erfahrungen im Bereich additive Fertigung sammeln, ein eigenes Produkt über eine CAD-Software gestalten und dieses mittels 3D-Druck fertigen lassen. Zudem werden sie im Rahmen des Workshops über verschiedenste additive Fertigungen informiert

Die Workshops zum Robotics Day sind ausgebucht. Interessierte können jedoch gern allgemein als Besucher*in zum Robotics Day (ohne Anmeldung) kommen.

Industry Talks

14:00 Meeting High Potentials
Zukünftige ArbeitnehmerInnen treffen hier auf ExpertInnen aus Forschung und Industrie zum Austausch.

15:00 Robotics Talk
Wichtige Gedanken zum Thema Robot Vision werden mit Partnern aus Industrie und Forschung ausgetauscht. TeilnehmerInnen sind herzlich eingeladen mit VertreterInnen aus unterschiedlichen Bereichen der Robotik über interessante Anwenderszenarien zu diskutieren.

15:00 Begrüßung: GMAR und FH Technikum Wien
Alexander Numrich (GMAR)

15:05 Robotik im BMK: neueste Entwicklungen
Alexander Pogany (Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie)

15:25 Griff in die Kiste – Königsdisziplin der Robotik
Ralph Slabihoud (Schmachtl GmbH)
Im Rahmen des Vortrags wird ein einzigartiges KI gestütztes „Bin Picking“ System vorgestellt, welches schwierigste Bauteile zeiteffizient erkennen und kollisionsfrei picken kann.

15:45 Assistive and Autonomous Systems am AIT Center für Vision, Automation and Control
Christian Zinner, Christoph Sulzbachner (Austrian Institute of Technology)
Automatisierte oder autonome Fahrzeuge, mobile Arbeitsmaschinen oder Airborne Systeme benötigen eine breite Palette von Technologie-komponenten, um ihre Aufgabe robust und sicher zu erfüllen. In diesem Vortrag wird ein Überblick über die Technologien und Anwendungen gegeben, etwa die robuste Wahrnehmung und Erfassung der Umgebung, 3D-Perception und Mapping, Fahrzeug-Selbstlokalisierung und Sensordatenfusion und fortgeschrittene Methoden aus dem Bereich des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz.

16:05 Mobile Roboter für Inspektions- und Wartungstätigkeiten
Lukas Silberbauer (Taurob)
Mobile Roboter sind in der Lage, Daten von Industrieanlagen in noch nie dagewesener Qualität und Quantität zu Sammeln. Die Auswertung dieser Daten in Kombination mit einem digitalen Zwilling der Anlage erlaubt es, vorausschauende Wartungstätigkeiten zu planen, Leckagen zu detektieren, CO² Emissionen zu reduzieren und den Betrieb sicherer zu gestalten. Darüberhinaus werden zukünftige Generationen von Robotern es erlauben, einfache Tätigkeiten in der Anlage durchzuführen. Der Vortrag gibt einen Überblick über aktuelle und zukünftige Einsatzmöglichkeiten und den Beitrag von mobilen Robotern zum Klimaschutz.

16:25 Vertrauen Sie Ihrer KI?
Wilfried Wöber, Lars Mehnen (FH Technikum Wien)
Deep learning ist eines der Kernelemente in der Robotik – besonders im Bereich Wahrnehmung.  Die hier eingesetzten Modelle outperformen klassische Ansätze und ermöglichen eine Vielzahl neuer Robotikanwendungen. Dennoch sind diese Modelle bis heute nicht industriell einsatzfähig, und besonders die fehlende Erklärbarkeit verhindern eine breite Anwendung. In diesem Vortrag werden Beispiele für betrügende Modelle aufgezeigt und alternative Implementierungen diskutiert.

16:45 Podiumsdiskussion

17:00 Networking