Bachelor-Studium: FAQs zu den Zugangsvoraussetzungen

Anders als in Deutschland gibt es in Österreich keine Numerus-Clausus-Regel. An der FH Technikum Wien wird im Rahmen eines eigenen Aufnahmeverfahrens über die Aufnahme in ein Studium entschieden. Bisherige Noten spielen keine Rolle.

Alle Infos zu den Zugangsvoraussetzungen

Die deutsche Fachhochschulreife ist ein Abschluss, mit dem man in Österreich nicht ohne Weiteres die Zugangsvoraussetzungen zu einem Bachelor-Studium erfüllt. Wenn dieser Abschluss von der Studiengangsleitung als facheinschlägig gewertet wird, besteht die Möglichkeit, unsere Qualifikationsprüfungen zu absolvieren, um die Zugangsvoraussetzungen zu einem Bachelor-Studium an der FH Technikum Wien zu erfüllen.

Weitere Infos zu den Qualifikationsprüfungen

Ja, wenn eine gleichwertige allgemeine Universitätsreife vorliegt und das Sprachniveau Deutsch B2 nachgewiesen werden kann.

Zu den Zugangsvoraussetzungen

Ja, wenn die Gleichwertigkeit im Hinblick auf die Inhalte und die Anforderungen einer österreichischen Reifeprüfung nicht gegeben ist, so hat die Studiengangsleitung Ergänzungsprüfungen vorzuschreiben. Diese Prüfung ist für die Herstellung der Gleichwertigkeit mit einer inländischen Reifeprüfung erforderlich und vor der Zulassung, spätestens bis zum 15. November des jeweiligen Jahres, abzulegen. Bitte beachten Sie, dass maximal 4 Ergänzungsprüfungen zur Herstellung der Gleichwertigkeit möglich sind.

Weitere Infos zu den Zugangsvoraussetzungen

Nein. Falls die Gleichwertigkeit im Hinblick auf die Inhalte und die Anforderungen einer österreichischen Reifeprüfung nicht gegeben ist, so hat die Studiengangsleitung Ergänzungsprüfungen vorzuschreiben. Diese Prüfung ist für die Herstellung der Gleichwertigkeit mit einer inländischen Reifeprüfung erforderlich und vor der Zulassung, spätestens bis zum 15. November des jeweiligen Jahres, abzulegen. Bitte beachten Sie, dass maximal 4 Ergänzungsprüfungen zur Herstellung der Gleichwertigkeit möglich sind.

Alle Infos zu den Zugangsvoraussetzungen

Die Technikum Wien Academy bietet ein Pre College Program an. Dieses kostenpflichtige Programm bereitet internationale Studierende in mehreren Semestern auf ein Studium in Österreich vor.

Alle Infos zum Pre College Program

Als Nachweis wird mindestens Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens verlangt. Dieser Nachweis ist in der jeweiligen Sprache erforderlich, in der das gewählte Studium abgehalten wird.

Alle Infos zu der Anerkennung der Sprachzertifikate

  1. Identitätsnachweis: Reisepasses oder Personalausweis
     
  2. Zugangsvoraussetzung Bachelor:

    *österreichisches Reifezeugnis (Maturazeugnis, Abiturzeugnis),
    *Berufsreifeprüfungszeugnis,
    *Studienberechtigungszeugnis,
    *ausländisches Zeugnis (siehe Informationen unten),
    *Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Bildungseinrichtung,
    *Lehr- oder Fachschulabschlusszeugnis (facheinschlägig, für die Bewerbung zur Qualifikationsprüfung. Weitere Informationen finden Sie hier),
    *Nachweis über drei positiv absolvierte Jahre HTL (facheinschlägig, für die Bewerbung zur Qualifikationsprüfung. Mehr Informationen finden Sie hier)


    Wurden Ihre Dokumente im Ausland ausgestellt, müssen Sie diese entsprechend bestimmter Richtlinien beglaubigen und übersetzen lassen, sodass diese in Österreich – und somit an der FH Technikum Wien – anerkannt werden können. Details siehe unter:

    Länderliste für Beglaubigungsvorschriften

    Im Einzelfall entscheidet die Studiengangsleitung über die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen.
     

  3. Nachweis der Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 (siehe "Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen")

Wir sind als Hochschule aus bildungsstatistischen Gründen verpflichtet, den Nachweis der allgemeinen Universitätsreife zu erfassen.

Nein, eine Bestätigung über die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen wird von der FH Technikum Wien nicht ausgestellt.

Ja, als schriftliche Bestätigung dient die durch den Studiengang zugestellte E-Mail.

Haben Sie noch weitere Fragen? Unser InfoCenter berät Sie gern!