Fernstudium Information Systems Management: Lehrveranstaltungen und Informationen zum Studium

Fakten zum Studium

  • Start: September
  • Kosten pro Semester: € 363,36 Studiengebbühr, € 75,- Kostenbeitrag für Zusatzleistungen, € 19,20 ÖH-Beitrag
  • Drei bis vier On-Campus-Phasen (je zwei Tage) plus Wiederholungsprüfungstermin (Mittwoch vor den On-Campus-Phasen)
  • 120 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester
  • Ab dem Studienjahr 2016/17 verlängert sich die Dauer dieses Master-Studiengangs von bisher 3 auf 4 Semester (vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria). 

Studienplan zum Download

Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie die aktuellen Lehrveranstaltungen des Studiengangs. Die Darstellung unterliegt laufenden Aktualisierungen und entspricht nicht zwangsläufig dem Studienplan für das nächste Studienjahr. Module, die sich über mehrere Semester erstrecken, werden jeweils mit der ECTS-Zahl für alle Semester angezeigt. Legende: 

  • kMod kumulatives Modul (jede LV besitzt eine eigene Prüfung)
  • iMod integratives Modul mit abschließender Modulprüfung
  • UE Übung
  • ILV Integrative Lehrveranstaltung
  • SE Seminar
  • LAB Laborstunden
  • TUT Tutorien 

1. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
IT-Management (MOD1.1)
English / iMod
5.00
-
IT Strategy and IT Controlling (ITSCdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

IT Management gehört heute zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Das Management von Informationstechnologie in Übereinstimmung mit Zielen und Strategien erfordert ein breites Know-how über Konzepte, Frameworks und Aufgaben. In dieser Lehrveranstaltung werden systematisch Grundlagen des IT-Managements vermittelt und somit eine fundiert Basis für die Praxis geboten. Ausgehend von allgemeinen Strategieüberlegungen werden die spezifischen Anforderungen an das IT Strategiemanagement und Controlling spezifiziert, Modelle und Lösungsansätze diskutiert und anhand von Beispielen analysiert.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • die wesentlichen Instrumente und Methoden des IT-Managements zu benennen und diese in der Praxis umzusetzen
  • Konzepte für das IT Informationsmanagement zu erstellen und zu beurteilen
  • Konzepte für IT Risikomanagement, IT Controlling, IT Qualitätsmanagement zu erstellen und zu beurteilen
  • die grundlegenden Konzepte der IT Strategie zu nennen
  • die wichtigsten Frameworks, Tools und Instrumente der IT Strategie anwenden zu können und selbständig einen IT Strategie Entwurf zu erstellen

Lehrinhalte

  • Introduction into IT management
  • IT architecture management
  • IT systems management
  • IT services management
  • IT security management
  • IT risk management
  • Basic concepts of strategy
  • Specific concepts of IT strategy
  • Frameworks, tools and instruments of IT strategy
  • Basic concepts of IT controlling
  • Frameworks, tools and instruments of IT controlling

Vorkenntnisse

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Grundlagen der IT Modellierung

Literatur

  • siehe Moodle

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung und Abschlussprüfung

Anmerkungen

-

Management 1 (MOD1.3)
English / kMod
5.00
-
IT Project Management (PMI) (PMIdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00

Kurzbeschreibung

Der Nachweis der PM-Qualifikation gewinnt zunehmend an Bedeutung.Diese Lehrveranstaltung behandelt Großteils den PMI Standard. Die Studierenden können nach Absolvierung dieser LV die PMI® Zertifizierung zum Certified Associate in Project Management (CAPM®) oder Project Management Professional (PMP®) durchführen. Diese Zertifizierungen stellen eine Bestätigung einer vorhandenen PM-Qualifikation dar.

Methodik

Selbststudium von Präsentationen, sowie den Inhalten des PMBOKv5.Festigung des erlerntem durch Selbstlernkontrollen in Form von Moodle Quizzes.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Projektmanagement-Standards anhand deren Charakteristiken und Prozesse zu differenzieren.
  • die Übersicht der Prozesse und Wissensgebiete von PMI wiederzugeben und deren Zusammenhänge zu erläutern.
  • die PMI Prozesse, deren Input- und Output-Faktoren, sowie die angewandten Methoden/ Techniken wiederzugeben.
  • Projektmanagementmethoden, welche den PMI Regelungen folgen, im Zuge von Projekten anzuwenden.

Lehrinhalte

  • Übersicht unterschiedlicher Projektmanagement-Standards
  • Project Management Framework
  • Initiating Process Group
  • Planning Process Group
  • Executing Process Group
  • Monitoring & Controlling Process Group
  • Closing Process Group

Vorkenntnisse

Kenntnisse zum Einsatz von Projektmanagement-Methoden erforderlich.

Literatur

  • PMBOK Version 5 (2014): A Guide to the Project Management Body of Knowledge, PMBOK® Guide, 5th Edition.

Leistungsbeurteilung

  • 7 Self Assessment Tests (SATs) 14%
  • 4 Glossareinträge (Begriffsdefinitionen) 4%
  • 6 Datenbankeinträge (Links zu screen-/ audio casts, relevante/ hilfreiche Dokumente etc.) 12%
  • Exam 70%
Leadership (LSMdl)
English / SE, FL
2.00
1.50

Kurzbeschreibung

Die Lehrveranstaltung soll den Studierenden einen Überblick über den aktuellen Stand des Themengebiets Mitarbeiterführung sowohl hinsichtlich der Theorie als auch der Praxis geben. Ein wichtiger Teil der LV ist die eigene Reflexion der Studierenden zu ausgewählten Themenbereichen.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • verschiedene Führungsstile und deren Einsatzmöglichkeiten zu benennen und zu diskutieren
  • Methoden der Mitarbeiterführung selbst und kritisch anzuwenden
  • Methoden der Mitarbeiterförderung und Mitarbeitermotivation zu nennen und deren Einsatz für ein Unternehmen zu planen

Lehrinhalte

  • - Überblick über die verschiedenen Führungsstile - Führungsaufgaben vs. Fachaufgaben - Die Konsequenzen des „Nicht-Führens“ - Die Toolbox der Führungsinstrumente - Gespräche mit MitarbeiterInnen - Personalbeurteilung/Beurteilungsfehler - Die Rolle der Führungskraft bei Veränderungsprozessen - Motivation von MitarbeiterInnen - Förderung und Entwicklung von MitarbeiterInnen - Richtiges Delegieren

Vorkenntnisse

-

Literatur

  • siehe Moodle

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung und Abschlussprüfung

Anmerkungen

-

Scientific Working 1 (MOD1.6)
English / iMod
5.00
-
Quantitative Methods (QTMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

Dieser Kurs vermittelt Methoden für die Planung, Durchführung und Auswertung von quantitativen Erhebungen (z. B. Umfragen, Firmendaten oder technischen Messungen). Neben Basismethoden der empirischen Sozialforschung werden gängige Analysemethoden der beschreibenden und schließenden Statistik vermittelt und mittels der Standardsoftware R geübt.

Methodik

Übungsaufgaben Hausübungen Self-Assessment Tests

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • die wichtigsten Grundaufgaben der Statistik zu erklären und einer konkreten praktischen Aufgabe zuzuordnen
  • eine empirische Untersuchung von der Forschungsfrage über deren Operationalisierung hin zur Datenerhebung und -auswertung zu planen
  • erhobene Daten in R vorzuverarbeiten
  • Daten in R zu beschreiben und zu visualisieren
  • Intervall- und Punktschätzungen sowie Hypothesentests für kategoriale und metrische Variablen durchzuführen
  • Zusammenhänge zwischen zwei kategorialen Variablen zu testen
  • Regressionsmodelle für metrische Variablen aufzustellen und zu prüfen
  • einfache Zeitreihenanalysen durchzuführen
  • mehrdimensionale Daten zu visualisieren und zu clustern
  • Gruppenvergleiche durchzuführen
  • die Ergebnisse in Form eines strukturierten Forschungsberichtes zusammenzufassen

Lehrinhalte

  • Grundlagen der empirischen Sozialforschung (Untersuchungsplanung, Datenerhebung)
  • Datenmanagement in R
  • Eine kategoriale Variable: absolute und relative Häufigkeiten, Balkendiagramme, Punkt- und Intervallschätzer für Anteile, Binomialtest, Chi-Quadrat-Test auf Gleichverteilung/auf eine vorgegebene Verteilung
  • Zwei kategoriale Variablen: Kontigenztabellen, gruppierte Balkendiagramme, Spineplots, Kacheldiagramme, Chi-Quadrat-Test auf Unabhängigkeit, Chi-Quadrat-Test auf Homogenität
  • Eine metrische Variable: Histogramm, Lage- und Streumaße, Boxplot, t-Test, Wilcoxon test
  • Zwei metrische Variablen: Streudiagramm, Korrelationsrechnung, Regressionsrechnung
  • Zeitreihenanalyse: Zeitreihendiagramm, Anpassen von Regressionsmodellen, naive Vorhersagemodelle
  • Kategoriale und metrische Variablen: Ein- und zweifache Varianzanalyse mit Wechselwirkungen, Effektplots
  • Klassifikation mit Naive Bayes
  • Clustering mit k-means

Vorkenntnisse

Wahrscheinlichkeitsrechnung und angewandte Statistik (insbesondere Verteilungen, Konfidenzintervalle und t-Test)

Literatur

  • Skriptum
  • Musterberichte, Musterlösungen
  • Hatzinger/Hornik/Nagel: R - Einführung durch angewandte Statistik

Leistungsbeurteilung

  • Hausübungen (20%)
  • Abschlussklausur - am Computer, Open Book (80%)
Specialisation 1 (MOD1.4)
English / iMod
5.00
-
Specialisation A (MOD1.4)
English / iMod
5.00
-
SCM / Industry 4.0 (SCMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Specialisation B (MOD1.4)
English / iMod
5.00
-
Consulting (CONdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

Consulting ist ein Service in dem professionelle Berater Probleme von Kunden lösen und das Bestmögliche Ergebnis für den Kunden herausholen. Um dies zu erreichen bedienen sich Berater einem Toolset an Methoden. Dieser Kurs stellt einige dieser Methoden vor und erklärt deren Anwendbarkeit. Auch das Geschäft rund um Consulting wird beleuchtet und wie Beraterfähigkeiten generell genutzt werden können.

Methodik

- Case Studies - Online Konferenzen - Quiz - Unterlagen zu den Theorieinhalten

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • die Basics von Consulting zu erklären sowie Verständnis für das Consulting Business und Nennung typischer Tasks eines Consultants
  • Überblick über die einzelnen Phasen des Consulting Prozesses, sowie Erklärung der Relevanz von Ethik und Regulationen im Consulting Umfeld zu geben
  • Analyse eines Business Problems im Rahmen einer Case Study und Anwendung von Strategischen Methoden wie Porters 5 Forces, Porters Value Chain, SWOT Analyse und der McKinsey 7s Methode durchzuführen
  • Anwendung der BKM Methode durchzuführen und erklären des Garnter Hype Cycle
  • Business Interaktion Models in einer Case Study anzuwenden und Basics des Blueprint Models sowie anderer technischer Consulting Methoden wie die System-Landkarte zu erklären.
  • Kommunikations-Quadrats und Beschreibung der verschiedenen Rollen eines Consultants in der Beziehung zum Kunden zu erklären
  • Erfolgsfaktoren für Outsourcing Projekte und Kenntnis der verschiedenen Funktionen in solch einem Projekt sowie die typischen Probleme für den Anbieter zu erklären
  • die Organisation von Consulting Firmen und den Unterschied zwischen dem Verkauf von Services gegenüber Produkten zu benennen

Lehrinhalte

  • Professional Services and Consulting
  • Consulting Ethics
  • Consulting Methoden
  • Consulting Prozess
  • Verkauf von Consulting Dienstleistungen

Vorkenntnisse

-

Literatur

  • See Moodle
System Modelling (MOD1.5)
English / iMod
5.00
-
System Modelling (SYMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

Systems Engineering ist nach dem International Council on Systems Engineering “ein interdisziplinärer Ansatz, der die Realisierung erfolgreicher Systeme ermöglicht.” Dieser Kurs gibt einen Überblick wie man mit Hilfe des Systems Engineerings ganz allgemein von einem erkannten Problem bzw. einer erkannten Chance zu einer Lösung kommen kann. Anhand eines Beispiel Problems und mit einem SysML Modellierungstool werden einige Schritte daraus auch praktisch geübt.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • • die grundlegenden Termini des Systems Engineering (System, Element, Beziehung, Systemgrenze, …) zu definieren
  • Probleme der realen Welt unter Verwendung der SE Terminologie zu beschreiben
  • • die rekursive und iterative Anwendung der Systems Engineering Prozesse über den Systemlebenszyklus zu beschreiben
  • • Kriterien für gute Requirements aufzuzählen und Requirements für ein Beispielsystem diesen Kriterien entsprechend in einem SysML Modelliertool zu erstellen
  • • Funktionen und Systemdesignblöcke für ein Beispielsystem in SysML Block Definition Diagrammen und Internal Block Diagramme zu erstellen und miteinander und mit den Requirements in Beziehung zu setzen

Lehrinhalte

  • Grundlegende Terminologie Systems Thinking
  • Überblick über Systems Engineering Prozesse
  • Requirements und der Requirement Definition Prozess
  • Die Functions-Based Systems Engineering Methode
  • Der Systems Engineering Life Cycle und Management
  • Measures of Effectiveness und Decision Gates
  • Verifikation und Validation

Vorkenntnisse

- Kenntnisse von Projektmanagement Prozessen - Erfahrung mit UML Modellierung

Literatur

  • • Martin, J. (2004): "The Seven Samurai of Systems Engineering: Dealing with the Complexity of 7 Interrelated Systems." Proceedings of the International Council on Systems Engineering (INCOSE) International Symposium, Toulouse, France, 2004. Available at: http://www.incose.org/wma/library/docs/seven_samurai-martin-paper-v040316a.pdf
  • • NASA (2007): Systems Engineering Handbook, Revision 1. Washington, DC, USA: National Aeronautics and Space Administration (NASA). NASA/SP-2007-6105. Available at http://ntrs.nasa.gov, search for SP-2007-6105 Rev1
  • • Pyster, A., D. Olwell, N. Hutchison, S. Enck, J. Anthony, D. Henry, and A. Squires (eds). (2012): Guide to the Systems Engineering Body of Knowledge (SEBoK) version 1.0. Hoboken, NJ: The Trustees of the Stevens Institute of Technology ©2012. Available at: http://www.sebokwiki.org

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung und Abschlussprüfung

Anmerkungen

-

eBusiness (MOD1.2)
English / iMod
5.00
-
eBusiness (EBUdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

Dieser E-Business Kurs bietet einen umfassenden Überblick über alle digital ermöglichten Transaktionen und Prozesse innerhalb einer Firma. Dabei wird die Rolle von Informationssystemen für E-Business ausführlich behandelt.

Methodik

Dieser Kurs besteht aus einer Kombination von Vorlesung und Seminar. Die Gruppenarbeit soll über ein spezifisches E-Business Thema handeln und soll den Studierenden helfen Expertenwissen in einem Thema zu erlangen. Außerdem sollen die Studierenden Multiple-choice Fragen entwickeln, um optimal auf die Prüfung vorbereitet zu sein. Die Lernunterlagen werden für jede Einheit online zur Verfügung gestellt. Die digitale Lernplattform Moodle wird zum interaktiven Austausch von Dokumenten, Informationen und möglichen Fragen genutzt.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • die Faktoren, die hinter erfolgreichen E-Business Modellen liegen zu bewerten und zu evaluieren
  • alle elektronisch-unterstützten B2C und B2B Geschäftsmodelle zu analysieren
  • den Einfluss von elektronischen Technologie Trends auf die Geschäftswelt sowie auf die Gesellschaft zu analysieren
  • die am besten passenden Online Marketing Methoden auszuwählen
  • eine Web Präsenz durch komplexe Web Analytics Werkzeuge zu evaluieren
  • theoretische Erkenntnisse anzuwenden um B2B Commerce effektiv zu managen
  • zu verstehen wie kommende Trends wie die Blockchain Technologie oder das Internet der Dinge E-Business verändern

Vorkenntnisse

-

Literatur

  • Die Literatur wird vom Lektor zur Verfügung gestellt.

Leistungsbeurteilung

  • Gruppenarbeit: 45%
  • Entwicklung von Multiple-Choice Fragen: 10%
  • Individuelle schriftliche Prüfung: 45%; (45 Multiple-Choice Fragen)
  • Studenten müssen in jeder Leistungsbeurteilungskategorie mindestens die Hälfte aller Punkte erreichen.

2. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Business Process Management (MOD2.2)
English / iMod
5.00
-
Business Process Management (BPMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Data Management (MOD2.1)
English / iMod
5.00
-
Data Warehouse and Business Intelligence (DWBIdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Management 2 (MOD2.3)
English / kMod
5.00
-
Integrated Corporate Management (ICMdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00
Negotiation Techniques (NETEdl)
English / SE, FL
2.00
1.50
Scientific Working 2 (MOD2.6)
English / iMod
5.00
-
Scientific Working and Scientific Methods (SWMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Specialisation 2 (MOD2.4)
English / iMod
5.00
-
Specialisation A (MOD2.4)
English / iMod
5.00
-
IT Security Management (ITSECdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Specialisation B (MOD2.4)
English / iMod
5.00
-
IT Innovation Management (ITIMdl)
German / ILV, FL
5.00
3.00
System Integration (MOD2.5)
English / iMod
5.00
-
System Integration (SYIdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

3. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
IT Operations Management (MOD3.5)
English / iMod
5.00
-
IT Operations Management (ITOMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
IT-Governance (MOD3.2)
English / iMod
5.00
-
IT-Governance (ITIL, Cobit) (ITGdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Knowledge Management (MOD3.1)
English / iMod
5.00
-
Knowledge and Document Mangement (KDMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Management 3 (MOD3.3)
English / kMod
5.00
-
Change Management (CMGdl)
English / SE, FL
2.00
1.50
IT Law (ITLdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00
Scientific Working 3 (MOD3.6)
English / iMod
5.00
-
Selected topics of Information Systems Mangement (ISMdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Specialisation 3 (MOD3.4)
English / iMod
5.00
-
Specialisation A (MOD2.4)
English / iMod
5.00
-
CISA (CISAdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Specialisation B (MOD2.4)
English / iMod
5.00
-
Sustainable IT (SITdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

4. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Master – Thesis (MOD4.1)
English / iMod
30.00
-
Master's Thesis (MTHdl)
English / BE
27.00
18.00
Master's Thesis Seminar (MTSdl)
English / ILV
3.00
2.00