Forschung an der FH Technikum Wien

Forschungs- kompetenzen FH Technikum Wien Embedded Systems & Cyber-Physical Systems Automation & Robotics Renewable Urban Energy Systems Secure Services eHealth & Mobility Tissue Engineering & Molecular Life Science Technologies

Die FH Technikum Wien ist kompetenter Forschungspartner für Unternehmen, Organisationen und Institutionen. Ihre Aktivitäten reichen von Innovationsscheck für Klein- und Mittelbetriebe bis hin zum länderübergreifenden EU Projekt.

Forschungskompetenzen

Die FH Technikum Wien hat ihre Forschungskompetenzen in fünf Schwerpunkte gebündelt.

  • Embedded Systems & Cyber-Physical Systems
  • Renewable Urban Energy Systems
  • Secure Services, eHealth & Mobility
  • Tissue Engineering & Molecular Life Science Technologies
  • Automation & Robotics

 

Rahmen unserer Forschungsaktivitäten

Die FH Technikum Wien versteht den fachhochschulischen Bildungsauftrag als Kombination von Lehre und Forschung. Die aktive Forschungstätigkeit der Lehrenden erhöht die Qualität des Lehrangebots für Studierende. Darüber hinaus werden die Studierenden oftmals schon während des Studiums aktiv in Projekte mit eingebunden.

Die F&E-Strategie der FH (siehe Infobox), ein gemeinsames Qualitätsverständnis im F&E-Bereich und die Personalstrategie für ForscherInnen bilden den grundlegenden Rahmen unserer Forschungsaktivitäten. Die FH Technikum Wien fördert die Pflege der Normen und Standards guter wissenschaftlicher Praxis und deren Vermittlung an Studierende durch ihre Mitgliedschaft bei der Österreichischen Agentur für Wissenschaftliche Integrität (ÖAWI).

Als Zeichen der Selbstverpflichtung zu einem fairen Umgang mit ForscherInnen hat die Leitung der FH Technikum Wien die European Charter for Researchers und den Code of Conduct for the Recruitment of Researchers unterschrieben. Seit Mai 2015 darf die FH zudem das Logo "HR Excellence in Research" führen. Die FH Technikum Wien fördert die Vereinbarkeit von Arbeit und Partnerschaft für internationale ForscherInnen durch die Mitgliedschaft im Dual Career Service und unterstützt als Euraxess Contact Point die Mobilität von Forschenden innerhalb der EU. Außerdem ist ihr die Berücksichtigung von Gender- und Diversitätsaspekten in der Forschung ein sehr großes Anliegen.

Technologietransfer und Verwertung

Die Verwertung von Forschungsergebnissen und der Technologietransfer werden an der FH Technikum Wien vielfältig umgesetzt: Kooperationsprojekte, Auftrags-F&E mit und für Firmenpartner, Implementierung von maßgeschneiderten, innovativen Weiterbildungsangeboten der Technikum Wien Academy, studentische Arbeiten an Fragestellungen von Unternehmen – mit diesen und weiteren Aktivitäten ist die FH Technikum Wien im Sinne des Technologietransfers laufend tätig. Maßgeschneiderte Leistungen für Unternehmen, von der Auftrags-F&E bis zur innovativen Weiterbildung, werden von der Technikum Wien GmbH übernommen und betreut, um eine zentrale, flexible Anlaufstelle anzubieten, die je nach Bedarf die fachlichen Expertisen der FH-Institute koordiniert.

Wissenschaftskommunikation und Gesellschaftsdialog

Die FH Technikum Wien ist überzeugt, dass gesellschaftlicher Fortschritt, ökonomische Wertschöpfung und nachhaltige Zukunftsgestaltung ohne verantwortungsvolle Wissenschaft und Forschung nicht möglich sind. Als wissenschaftliche Institution nimmt sie ihre Verantwortung und unterstützt u.a. als Unterzeichnerin des Memorandums of Understanding zu Responsible Science europäischen und österreichischen Initiativen zu „Responsible Science and Innovation“. Auch engagiert sich die FH Technikum Wien als Unterzeichnerin der Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen, Mitglied von OANA – Open Access Netzwerk Austria und unterstützende Institution des DOAJ – Directory of Open Access Journals aktiv an der Rahmengestaltung zu Open Access. Um Forschende, die in Open-Access-Zeitschriften publizieren möchten, finanziell zu unterstützen, hat die FH Technikum Wien einen zentralen Publikationsfonds eingerichtet. Des weiteren wird in zahlreichen Forschungsprojekten der Open Innovation Gedanke durch Methoden wie Citizen Science, Living Labs und Open Science Elementen umgesetzt.

Forschungsorganisation

In der Forschungsorganisation werden die Forschungsaktivitäten der FH Technikum Wien zentral koordiniert. Wir stehen Ihnen als Kontakt und AnsprechpartnerInnen gerne zur Verfügung.