Health-CONNECT - Stadt Wien Call

Das Projekt Health-CONNECT hat zum Ziel die Kompetenzen in der Schnittmenge des multidisziplinären und zukunftsorientierten Themengebiets „eHealth“ an der FH Technikum zu stärken. Dies wird vor allem durch eine auf- und auszubauende Internationalisierungsstrategie für diesen Themenbereich ermöglicht. Dabei werden die Curricula, Lernziele und Inhalte mit dem Thema befasster Studiengänge an der FH Technikum Wien mit Partneruniversitäten in Portugal und in Deutschland verstärkt synchronisiert. Die kompetenz- und themenorientierte Vertretung durch Lehrende und ForscherInnen der FH Technikum Wien wird im Mittelpunkt der Projektumsetzung stehen. Die betroffenen Studiengänge, welche an 2 Instituten der FH Technikum Wien angesiedelt und mit dem interdisziplinären Forschungsschwerpunkt „Secure Services, eHealth & Mobility“ eng verbunden sind, werden durch dieses Projekt einer verstärkten Internationalisierung und engeren Abstimmung zur Gewinnung synergistischer Effekte in der Ausbildung im Bereich eHealth unterzogen.

Das Projekt soll (1) eine nachhaltige Integration von Lehrenden- und Studierendenmobilität in das jeweilige Curriculum ermöglichen, (2) die Erweiterung der individuellen interkulturellen Kompetenzen und Erfahrungen unterstützen und (3) gleichzeitig die Lernziele und Inhalte internationalisieren. Das Projekt Health-CONNECT wird dazu ein Bachelorstudiengang und drei Masterstudiengänge an der FH Technikum Wien, die inhaltliche Schwerpunkte im Themenbereich eHealth aufweisen, analysieren und die Lernziele und Inhalte sowie Möglichkeiten zur Mobilität mit den Partneruniversitäten abgleichen und exemplarisch in das jeweilige Curriculum integrieren. Dazu zählen auch die Möglichkeiten zur Ergreifung einer weiteren akademischen Laufbahn in diesem Umfeld (Bsp. BSc in Jena, MSc in Wien, PhD in Vila Real).

Darüber hinaus ist durch eine Pilotierung der identifizierten Maßnahmen zur Internationalisierung und deren Evaluierung eine exemplarische Umsetzung geplant. Da das Thema eHealth zum Teil als stark abstrakt wahrgenommen wird, sind jährliche „eHealth Summer Schools“ im Rotationsprinzip an den beteiligten Universitäten geplant. Dabei können die Inhalte und unterschiedlichen Wissensgebiete des Themas vernetzt und „angreifbar“ vorgestellt werden und auch mögliche Hemmschwellen und Vorurteile zum Thema „Technik und Gesundheit“ adressiert und verringert werden. Ebenso soll dadurch die Attraktivität des themenbezogenen Studienangebots an der FH Technikum Wien gesteigert werden und der Ausbildungs- und Kompetenzstandort Wien gestärkt werden.

Zeitraum

September 2017 bis August 2020

Fördergeber

Stadt Wien

Department

Life Science Engineering

Forschungsschwerpunkt

Data-Driven, Smart & Secure Systems

Projektteam

frohner matthias

Matthias Frohner, PhD, MSc

Forschung & Entwicklung
+43 1 333 40 77-354
anrufen E-Mail senden
pasteka richard

Ing. Richard Pasteka, MSc

Lecturer / Researcher
+43 1 333 40 77 - 2602
anrufen E-Mail senden
Stefan Sauermann

FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann

Vizerektor FH Technikum Wien
+43 1 333 40 77-2555
anrufen E-Mail senden
mense alexander

FH-Prof. DI Alexander Mense

Fakultätsleitung
+43 1 333 40 77-2535
anrufen E-Mail senden
Andreas Drauschke

FH-Prof. Dr. Andreas Drauschke

+43 1 333 40 77-4212
anrufen E-Mail senden
Michael Windisch

DI (FH) Michael Windisch, MA

Head of Faculty Electronic Engineering
+43 1 333 40 77-8587
anrufen E-Mail senden
Johannes Martinek

FH-Prof. DI Dr. Johannes Martinek

Program Director
+43 1 333 40 77-2291
anrufen E-Mail senden