Auftragsprojekte

Mentoring Projekt BMVIT

Auftrag

SchülerInnen benötigen Orientierung, Information und Impulse – beispielsweise welche vorwissenschaftlichen Arbeiten möglich sind. (Peer) Mentoring hat sich als vielversprechender Ansatz der individualisierten Heranführung an künftige Herausforderungen durch „Erfahrenere“ herausgestellt. Wir gehen davon aus, dass das Interesse an „gesellschaftlich relevanten Themenstellungen“ gemeinsam mit Fachhochschulen und StudentInnen als Peers gesteigert werden kann und wollen exemplarisch für den Mobilitätsbereich diese Unterstützung erproben.

Dieser Workshop soll VertreterInnen aus Schulen, Fachhochschulen/Universitäten und Unternehmen in Austausch treten lassen. Gemeinsam sollen Vorstellungen für einen verbesserten Informationsfluss zu Ausbildungsmöglichkeiten und vorwissenschaftlichen Arbeiten gesammelt werden.

Wie gelingt es nun SchülerInnen zu „vorwissenschaftlichen Arbeiten“ zu motivieren und auch während Ihrer Arbeit fachkundig zu unterstützen?

Wie soll eine e-Mentoring Plattform, die beispielsweise Themen aus dem Mobilitätsbereich anbietet, aussehen?

Projektpartner

Zeitraum

September 2015 bis August 2016

Fördergeber

Bundesministerium für Verkehr, Infrastruktur und Technologie

Institut

Information Engineering & Security

Projektteam

FH-Prof. DI Harald Wahl

Leitung BSc Verkehr und Umwelt

+43 1 333 40 77-236
anrufen E-Mail senden

IEA PVPS Task 12 – Environmental Health and Safety

Auftrag

Ziel des IEA PVPS Task 12 ist es, internationale Zusammenarbeit im Bereich der Umweltwirkung von  Photovoltaik (PV) zu unterstützen. Dazu gehören Erstellung und Dissemination von verlässlichen Informationen zu Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, sowie aller Dimensionen der Nachhaltigkeit über den gesamten Lebenszyklus der PV an Öffentlichkeit und Entscheidungsträger. Die Basis dazu wird in 4 Subtasks entwickelt:

  • Subtask 1: Recycling of Manufacturing Waste and Spent Modules
  • Subtask 2: Life Cycle Assessment (LCA)
  • Subtask 3: Safety in Facilities
  • Subtask 4: Information Dissemination

Der Beitrag des Instituts für Erneuerbare Energien der FH Technikum Wien in Task 12 liegt im Bereich einer diskutierten Neuausrichtung und vor allem im Bereich des Subtask 2 - LCA ; hier wird auch besonders die Implementierung von Nachhaltigkeitsaspekten eine Rolle spielen und Subtask 4 -Dissemination. Schwerpunkte des Subtask 2 sind Methodenentwicklung und Datenerstellung für LCAs, Harmonisierung von Methoden, die Erstellung von Leitfäden etc. Basis des methodischen Vorgehens bildet das Rahmenwerk der ISO 14040 und 14044 welches für PV-Komponenten konsistent gestaltet wird. Zudem sollen unterschiedliche Herangehensweisen harmonisiert und Anleitungen in Form von speziellen Parametern und Annahmen entwickelt werden. 

Zeitraum

November 2013 bis November 2017

Fördergeber

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Institut

Erneuerbare Energie

Projektteam

Mag. Dr. Susanne Schidler

+43 1 333 40 77-575
anrufen E-Mail senden