Center for International Relations

Das Team des Center for International Relations

Wir bauen multinationale Brücken.
Wir denken und handeln international.
Wir fördern transkulturelle Kompetenz in der Technik.
Wir bringen Menschen zusammen.
Wir schaffen Wert und liefern Nutzen.

Was wir tun

Das CIR steuert die FH-weite Internationalisierungsstrategie und zeichnet sich verantwortlich für eine professionelle Umsetzung und Kommunikation sämtlicher damit verbundenen Aktivitäten und Maßnahmen nach innen und außen auf Basis hoher Qualitätsziele. Das CIR fördert das Bewusstsein und Know-how zu Transkulturalität bei allen Teilzielgruppen sowie sämtliche Formen von Mobilität.

Wie wir es tun

Unsere Serviceleistungen sind professionell, kompetent und verantwortungsvoll im Sinne der Organisation und ihrer Menschen. Dabei orientieren wir uns an aktuellen nationalen und internationalen Entwicklungen im Bildungsbereich (Stichwort Bologna), betrachten dahingehende Veränderungen als Chancen und sehen Menschen in ihren interkulturellen und individuellen Stärken.

Warum wir es tun

Wir sind der Überzeugung, dass transkulturelle Kompetenz, Auslandserfahrungen, Fremdsprachenkenntnisse und die Pflege von qualitativ hochwertigen internationalen Partnerschaften zentrale Faktoren sind, um in einem nationalen und internationalen Arbeitsumfeld als Hochschule erfolgreich zu sein.

„Interkulturelle Verständigung bedarf Perspektivenwechsel, Selbstreflexion und wachsende soziale Kompetenz. Es erweitert den Horizont und schafft immer wieder neue Perspektiven. Ich kann nur empfehlen, jede Möglichkeit zu nutzen, Auslandserfahrungen zu sammeln.“

< Sandra Allmayer, Leiterin Center for International Relations >

Das Center for International Relations steuert die Internationalisierung der FH Technikum Wien und verantwortet folgende Aufgabenbereiche:

  • Service-Stelle: Servicestelle und Informationsdrehscheibe zur Internationalisierung; Unterstützung bei der Realisierung von Auslandssemestern und -praktika bzw. von Auslandsaufenthalten; Vermittlung von Stipendien und die umfassende Betreuung von ausländischen Studierenden sowie Lehrenden
  • Strategie: Steuerung und Umsetzung der FH-weiten Internationalisierungsstrategie in Abstimmung mit der Hochschulleitung und dem International Board
  • Mobilität: Kommunikation der Mobilitätsprogramme sowie Organisation und Administration sämtlicher Mobilitäten von Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern; Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten; Koordination Summer Schools
  • Bologna-Prozess: Einbindung des Bologna-Prozesses
  • Partnerschaften und internationale Beziehungen: Ausbau, Vertiefung und Pflege von internationalen Partnerschaften und Netzwerken in Zusammenarbeit mit dem International Board und den Studiengängen
  • Internationale Studienprogramme: Zusammenarbeit mit den Studienzentren und Studiengängen beim Abschluss und dem Ausbau von Double/Multiple/Joint Degree Programmen
  • Gleichwertigkeitsanfragen: Überprüfung ausländischer Zeugnisse und Zugangsvoraussetzungen auf Gleichwertigkeit für den Zugang zu einem ordentlichen Studium an der FH Technikum Wien
  • Internationalization at home: Festlegung, Umsetzung und Evaluierung von Maßnahmen und Aktivitäten zur Förderung von Internationalization at home, insbesondere die Organisation und Administration eines Lehrveranstaltungsangebots mit internationalen Gastlehrenden in englischer Sprache auf Basis von Lernergebnissen (Campus International)
  • Summer Schools: Koordination
  • Kommunikation: Kommunikation der Internationalisierung nach innen und außen
  • Finanzierung: Akquise von Drittmittelfinanzierungen
  • Diversity und Willkommenskultur: Organisation sämtlicher Maßnahmen und Aktivitäten hinsichtlich Diversity-Management, Arbeiten und Studieren mit besonderen Bedürfnissen und dahingehende Beratung sowie der Implementierung einer Willkommenskultur
  • Beratung der Hochschulleitung zum Thema Internationalisierung