International Teaching Certificate

Im Zuge der Internationalisierung der FH Technikum Wien sollen künftig verstärkt Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abgehalten werden. Mit dieser Maßnahme soll u.a. das Fächerangebot für Incoming Students verbreitert werden.

Die beiden nachfolgenden Workshopteile unterstützen LektorInnen bei der Umstellung ihrer Lehrveranstaltungen auf Englisch und vermitteln das nötige Rüstzeug, um erfolgreich mit Studierenden aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammenzuarbeiten.

LektorInnen, die „The Intercultural Classroom“ und „The Englisch Classroom“ absolvieren und anschließend mindestens eine Lehrveranstaltung in englischer Sprache abhalten, können das „International Teaching Certificate“ der FH Technikum Wien beantragen.

International Teaching CertificateInternational Teaching CertificateInternational Teaching Certificate

"The Intercultural Classroom" – Theorie und Praxis

Studierende bringen verstärkt unterschiedlichste kulturelle Hintergründe in den Unterricht ein. Viele „interkulturelle“ Situationen im Lehrbetrieb werden jedoch häufig gar nicht als solche wahrgenommen; andere wiederum bringen LektorInnen mitunter an ihre Grenzen und manchmal überschreiten sie diese auch.

Bereits grundlegende interkulturelle Kompetenzen können dabei helfen, Missverständnisse und Schwierigkeiten in der Kommunikation mit Studierenden zu vermeiden.

Basierend auf theoretischen Grundlagen und einschlägigen Erfahrungen können die TeilnehmerInnen dieses Workshopteils Strategien und praktische Tools für den produktiven Umgang mit interkulturellen Unterschieden im Hörsaal entwickeln und anwenden.

Coach: Mag. Nicolai Sawczynski, MAS
Termine: werden im Rahmen des internen Weiterbildungsprogramms semesterweise angeboten
Zielgruppe: LektorInnen

 

"The English Classroom" – Theorie und Praxis

Der Workshop besteht aus drei Bausteinen:

Baustein 1: Theorie
In diesem Workshopteil wird der Grundwortschatz für englischsprachige Lehrveranstaltungen vermittelt. Die TeilnehmerInnen lernen beispielsweise, wie man einen Syllabus oder eine Prüfung in englischer Sprache verfasst. Außerdem werden häufige Fehler bei der Übersetzung von Lehrmaterialien (z.B. Foliensätze etc.) oder bei der Präsentation des Lehrstoffes – z.B. in Bezug auf die Aussprache – adressiert.

Baustein 2: Präsentation in der Kleingruppe
Die TeilnehmerInnen haben die Gelegenheit eine Lehreinheit auf Englisch vorzutragen (Präsentation in der Kleingruppe). Das Feedback der KollegInnen zeigt erste sprachliche Optimierungspotenziale auf. Darüber hinaus erhalten die TeilnehmerInnen in einem 1:1-Gespräch ein detailliertes Feedback des Coaches.

Baustein 3: 4 LE, die in Englisch abgehalten werden müssen

Coach: Mark Adams, M.A.
Termine: werden im Rahmen des internen Weiterbildungsprogramms semesterweise angeboten. Bestehend aus Theorieteil und individuell vereinbarten Terminen
Zielgruppe: LektorInnen

 

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie unter weiterbildung@technikum-wien.at

 

Logo Stadt Wien

Das Zertifikat ist von der Stadt Wien im Rahmen des Projekts IoCEST (Internationalization of the Curricula in Engineering, Environmental, Smart Cities and Sport Technologies) gefördert.