Outgoing Studierende

Internationale und interkulturelle Kompetenzen, Auslandserfahrungen und Fremdsprachenkenntnisse zählen am nationalen und internationalen Arbeitsmarkt inzwischen zu den Schlüsselqualifikationen.

Wollen Sie sich mit einem Auslandsaufenthalt persönlich und interkulturell weiterentwickeln und damit Ihre Karrierechancen erhöhen?

Das International Office (IO) unterstützt alle Studierenden der FH Technikum Wien dabei, plant mit ihnen den Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums und unterstützt bei finanziellen Angelegenheiten durch Beratung und Administration von Förderprogrammen.

 


Wir bieten individuelle und persönliche Beratung zu

  • Mobilitätsmöglichkeiten
  • Fördermöglichkeiten

Und unterstützen Sie mit der

  • Beantragung des Erasmus+ Zuschusses
  • Beantragung und Administration des Marshall Plan Stipendium
  • admnisitrativen Vorbereitung und Abwicklung des Auslandsaufenthaltes
  • Nachbereitung des Auslandsaufenthaltes

Die Studierenden können auch mehrere Auslandsaufenthalte absolvieren und Auslandssemester und -praktika auch kombinieren. Studierende haben pro Bachelor- oder Masterstudium Anspruch auf 12 Monate Erasmus+ Förderung (nutzbar etwa für 5 Monate Auslandssemester und 6 Monate Pflichtpraktikum).

Auslandssemester

Ein Auslandssemester ist im Bachelorstudium generall ab dem 2. Studienjahr, im Masterstudium bereits ab dem 2. Semester möglich. In jedem Studiengang gibt es weiters empfohlene Semester, welche im Ausland verbracht werden können.

Auslandssemester sind möglich an einer Partnerhochschule im Europäischen Raum, außerhalb Europas und an jeder anderen Hochschule weltweit zu der keine Kooperation besteht.

Bei den Partnerhochschulen der FH Technikum Wien suchen Studierende nach passenden Lehrveranstaltungen. Es stehen eine unterschiedliche Anzahl von Studienplätzen und bestimmte Kursangebote an der Gasthochschule zur Verfügung. Genauere Informationen erhalten Sie bei der Koordination für Outgoing-Studierendenmobilität.

Im Rahmen der Partnerschaft profitieren Studierende der FH Technikum Wien an der Gasthochschule im Erasmus+ Raum von:

  • Erlass der Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Versicherungsschutz über die ÖH-Versicherung auch im Ausland (nähere Informationen hier)
  • Erasmus+ Zuschuss für Semester über die Österreichische Nationalagentur OeAD GmbH
     

Die Bewerbung erfolgt über Mobility-Online.

Bewerbungsfristen:
für das Wintersemester:    1. März des gleichen Jahres
für das Sommersemester: 5. Oktober des vorhergehenden Jahres

Bei den Partnerhochschulen der FH Technikum Wien suchen Studierende nach passenden Lehrveranstaltungen. Es stehen eine unterschiedliche Anzahl von Studienplätzen und bestimmte Kursangebote an der Gasthochschule zur Verfügung. Genauere Informationen erhalten Sie bei der Koordination Outgoing-Studierendenmobilität.

Im Rahmen der Partnerschaft profitieren Studierende der FH Technikum Wien an der Gasthochschule weltweit von:

  • Erlass der Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Versicherungsschutz über die ÖH-Versicherung auch im Ausland (nähere Informationen hier)
  • Einmaliger Mobilitätszuschuss (Höhe orientiert sich an Reisekostenzuschuss der österreichischen Stipendienstelle für Auslandsbeihilfen)

 

Bewerbungsfristen:

für das Wintersemester:    1. März des gleichen Jahres
für das Sommersemester: 5. Oktober des vorhergehenden Jahres

Bewerbungsunterlagen (im CIS zum Download):

  • Registrierungsformular
  • Studienerfolgsbestätigung des letzten Semesters
  • Learning Agreement (in weiterer Folge)

Als sogenannter Freemover können Studierende an einer Hochschule ein Auslandssemester absolvieren, mit der keine vertraglichen Vereinbarungen zu einem Studienaustausch bestehen. In diesem Falle planen und organisieren Sie Ihren Auslandsaufenthalt selbst und tragen auch selbst die Kosten.

 

Bewerbungsfristen:

für das Wintersemester:    1. März des gleichen Jahres
für das Sommersemester: 5. Oktober des vorhergehenden Jahres

Bewerbungsunterlagen:

  • Registrierungsformular
  • Learning Agreement (in weiterer Folge)

Auslandspraktika

Studierende können im Rahmen Ihres Studiums auch Prakitka im Ausland absolvieren. Diese werden durch den Erasmus+ Zuschuss finanziell zusätzlich unterstützt. Neben finanzieller Unterstützung für das Pflichtpraktikum, werden auch freiwillige Praktika oder Graduiertenpraktika, im Anschluss des Bachelor- oder Masterabschlusses an der FH Technikum Wien, finanziell unterstützt.

Neben dem Erasmus+ Zuschuss, können Studierende, die Studienbeihilfe oder ein Selbsterhalterstipendium beziehen, auch für weltweite Praktika finanziell unterstützt werden.

Viele Bachelorstudiengänge beinhalten ein Pflichtpraktikum. Studierende können dieses auch bei Unternehmen, Hochschulen oder Forschungsinstitutionen im europäischen Ausland absolvieren und anrechnen lassen.

Die Studierenden bewerben sich zunächst selbstständig für ein Pflichtpraktikum. Nach der Zusage bewerben sich die Stuiderenden für den Erasmus+ Zuschuss für Praktika.

Der Zuschuss ist abhängig von der Entlohnung beim Praktikum aber länderabhängig.

Rahmenbedingungen für den Erasmus+ Zuschuss:

  • Dauer von mind. 2 vollen Monaten
  • Ausmaß von min. 30 Wochenstunden
  • Studienrelevantes Praktikum

 

Bewerbungsfrist:

Bewerbung um den Erasmus+ Zuschuss: 5 Wochen vor Praktikumsbeginn.

Bewerbungsunterlagen:

  • Registrierungsformular
  • Learning Agreement (in weiterer Folge)

Bachelor- und Masterstudierende können in vorlesungsfreien Zeiten oder zum Verfassen ihrer Abschlussarbeit ein freiwilliges Praktikum durchführen. Für dieses Praktikum werden keine ECTS angerechnet. Studierende können dieses bei Unternehmen, Hochschulen oder Forschhungsinstitutionen im europäischen Ausland absolvieren.

Die Studierenden bewerben sich zunächst selbstständig für ein Praktikum. Nach der Zusage bewerben sich die Studierenden um den Erasmus+ Zuschuss für Praktika.

Der Zuschuss ist unabhängig von der Entlohnung beim Praktikum aber länderabhängig.

Rahmenbedingungen für den Erasmus+ Zuschuss:

  • Dauer von min. 2 vollen Monaten
  • Ausmaß von min. 30 Wochenstunden
  • Studienrelevantes Praktikum

 

Bewerbungsfrist:

Bewerbung um den Erasmus+ Zuschuss: 5 Wochen vor Praktikumsbeginn.

Bewerbungsunterlagen:

  • Registrierungsformular
  • Learning Agreement (in weiterer Folge)

 

Bachelor- und Masterstudierende können im Anschluss Ihres Abschlusses ein Graduiertenpraktikum machen. Für dieses Praktikum werden keine ECTS angerechnet, Studierende studieren nicht mehr regulär an der FH Technikum Wien. Studierende können dieses bei Unternehmen, Hochschulen oder Forschungsinstitutionen im europäischen Ausland absolvieren.

Die Studierenden bewerben sich zunächst selbstständig für ein Praktikum. Nach der Zusage bewerben sich die Studierenden um den Erasmus+ Zuschuss für Praktika.

Der Zuschuss ist unabhängig von der Entlohnung beim Praktikum aber länderabhängig.

Rahmenbedingungen für den Erasmus+ Zuschuss:

  • Dauer von min. 2 vollen Monaten
  • Ausmaß von min. 30 Wochenstunden
  • Studienrelevantes Praktikum
     

Bewerbungsfrist:

Bewerbung um den Erasmus+ Zuschuss: 5 Wochen vor Praktikumsbeginn. Die Bewerbung um den Zuschuss muss vor der letzten Prüfung (Bachelor- oder Master-Prüfung) stattfinden. Das Praktikum kann direkt im Anschluss beginnen oder aber zeitversetzt. Der Zuschuss kann aber nur bis max. 12 Monate nach der Abschlussprüfung bezogen werden.

Bewerbungsunterlagen:

  • Registrierungsformular
  • Learning Agreement

 

Achtung:

Bewerben Sie sich auch für das Intercultural Skills Certificate! Mit dem Zertifikat möchte die FH Technikum Wien interkulturelles und internationales Engagement der Studierenden wertschätzen und dementsprechend anerkennen. Das Zertifikat stellt für Studierende nicht nur eine Erweiterung und Vertiefung fremdsprachlicher und interkultureller Kompetenzen dar, sondern ist vor allem auch eine wertvolle Beilage im Lebenslauf.

Sollten Sie bereits vor oder nach Ihrem Auslandsaufenthalt an einem Austausch mit internationalen Studierenden interessiert sein, melden Sie sich doch für das Buddy-Programm an!