Data Science: Voraussetzungen für die Bewerbung

Master-Studiengänge bauen auf einem absolvierten Bachelorstudium auf und dienen der schwerpunktmäßigen Vertiefung bzw. Spezialisierung oder Erweiterung der vorhandenen Kompetenzen.

Fachliche Zugangsvoraussetzung zu einem FH-Masterstudiengang ist ein abgeschlossener, facheinschlägiger FH-Bachelorstudiengang oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung (vgl. § 4 Abs. 4 FHG idgF).

Als facheinschlägig für den Master-Studiengang Data Science gilt die Absolvierung eines in- oder ausländischen Bachelorabschlusses, in dessen Rahmen nachweislich insgesamt rd. 60 ECTS in folgenden drei Kernfachbereichen akkumuliert wurden:

Kernfachbereich

Methoden der Informatik (insb. strukturierte und objektorientierte Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen, Webtechnologien (HTML, Javascript), Datenbanken, Betriebssysteme und Netzwerktechnik…)

Mathematik & Statistik (insb. Wahrscheinlichkeitsrechnung, Angewandte Statistik, Lineare Algebra, Analysis…)

sowie wirtschaftswissenschaftliche Fächer (z.B. Betriebswirtschaftslehre, Controlling…)


Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist und nur einzelne Ergänzungen fehlen, können Ergänzungsprüfungen im Ausmaß von max. 30 ECTS von der Studiengangsleitung als Auflage erteilt werden, die bis spätestens 15.11. des ersten Studienjahres abzulegen sind. Wenn die erforderlichen Ergänzungsprüfungen das Ausmaß von 30 ECTS überschreiten würden, gelten die Zugangsvoraussetzungen als nicht erfüllt.

Die erforderlichen Sprachkenntnisse des jeweiligen Studienganges entsprechen zumindest dem Niveau B2 des „gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ und sind durch ein entsprechendes Zertifikat nachzuweisen. Bewerber*innen, die über einen Schul- oder Hochschulabschluss in der geforderten Sprache verfügen, sind vom Nachweis mittels Zertifikat ausgenommen.

Im Einzelfall entscheidet die Studiengangsleitung (vgl. § 8 Abs. 6 Z 2 FHG idgF) über die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen.

Das Bachelor-Zeugnis ist bis spätestens 15. November 2022 nachzureichen.

Für folgende Themenbereiche werden in den Sommermonaten (Juli, August) Online-Kurse angeboten:

  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Webtechnologien (HTML, Javascript)
  • Datenbanken
  • Betriebssysteme und Netzwerktechnik

Während des 1. Semesters können im Rahmen des Ausgleichsmoduls (im Ausmaß von bis zu 5 ECTS) folgende Kurse absolviert werden:

  • Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Angewandte Statistik
  • Lineare Algebra
  • Analysis