Besuch einer Delegation aus Libyen

Hr. Wafa, Hr. Mohamed-Ali, Hr. Leutgeb (v. l. n. r.) und KursteilnehmerIn

Am 13. April hatte die FHTW im Rahmen der letzten Einheit des EBC*L-Kurses der Stufe A vor der nächstwöchigen Prüfung, Besuch einer Delegation aus Libyen. Geleitet wurde die Delegation von Herrn Dr. Mohamed-Ali Ibrahim, Chairman EBC*L Arab World und Member des EBC*L Advisory Boards. Begleitet wurde er von einem Gast aus Libyen, Herrn Ali Mohamed Wafa. Nach einer kurzen Vorstellrunde ging es inhaltlich mit einer Fallstudie zur Unternehmensbewertung weiter. Unsere Gäste zeigten sich sehr beeindruckt vom Engagement und Wissenstand der Studierenden, welche sich gerade in der Vorbereitungsphase für die kommende Zertifizierungsprüfung befinden. Im Anschluss an den Kurs wurde traditionsgemäß ein Photo mit allen TeilnehmerInnen gemacht.

Imponiert hat den Gästen aus dem arabischen Raum auch die hohe Anzahl bereits positiv absolvierter EBC*L-Prüfungen an unserer Fachhochschule. Wie berichtet legte Student Manfred Singh Cheema beim letzten Prüfungsdurchgang die 200. EBC*L-Stufe B erfolgreich ab. Herr Wafa gratulierte Hrn. Cheema herzlich.

 

 

Nach dem Phototermin folgte ein informelles Gespräch in der EBC*L Academy. Neben einem intensiven Erfahrungsaustausch hatte ich auch die Möglichkeit unseren Gast näher kennenzulernen. Herr Wafa verfügt über eine fundierte wirtschaftliche Ausbildung. Er hat bereits zwei Bachelor-Studien, einen in Accounting (Dauer: 4 Jahre) und einen in Business Administration (Dauer: 3 Jahre), abgeschlossen. Mit Jahresende wird er seinen Master in Business Administration absolviert haben. Kürzlich legte er auch sehr erfolgreich die EBC*L-Stufe A Prüfung ab. Dabei erreichte er 96 von 100 möglichen Punkten. Nach einem Interview, einem mehrstufigen Auswahlverfahren und mehreren gecoachten Probetrainings ist er nun auch akkreditierter EBC*L-Trainer. Dies war, betont Herr Wafa mehrmals ausdrücklich, sein größtes Ziel: „EBC*L-Trainer zu werden, war mein Lebenstraum.“

Auch beruflich ist Herr Wafa sehr geschäftig. Aktuell ist er bei Libyana Mobile Phone beschäftigt. Das staatliche Unternehmen ist das größte Telekommunikationsunternehmen in Libyen. Herr Wafa arbeitet dort im Bereich Direct Sales. Nach Abschluss des MBAs plant er sein eigenes Unternehmen zu gründen. Neben Consulting und einer Quality Manager-Ausbildung möchte er vor allem den EBC*L anbieten. Lt. Hrn. Mohamed-Ali ist die Nachfrage für eine derartige, wirtschaftsorientierte Ausbildung in Libyen enorm. Großes Interesse bestand dementsprechend am Aufbau und an den Abläufen unserer EBC*L-Academy. Dankbar wurden meine Empfehlungen und Tipps aufgenommen. Wir wünschen Herrn Wafa alles Gute für die Zukunft, viel Erfolg bei der Unternehmensgründung und seinem EBC*L-Programm-Angebot. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen – vielleicht dann in Libyen.

 

Prof.(FH) Ing. Dipl.-Ing.(FH) Mag. Dr. Daniel F. Leutgeb, MBA CMC CSE