EBC*L-Zertifikate: Verleihung mit Rückblick und Ausblick

Am 9. Juli 2021 fand wieder eine Verleihung der EBC*L-Zertifikate an der FH Technikum Wien statt. Für das Programm gelten durch die Einstufung im EQR künftig einige organisatorische und inhaltliche Neuerungen.

Das EBC*L-Programm an der FH Technikum Wien kann mittlerweile auf eine stolze Bilanz verweisen – insgesamt 49 Kurse wurden bisher abgehalten. Am 9. Juli 2021 ging die Verleihung der Zertifikate für die vergangenen beiden Prüfungstermine über die Bühne. 23 Studierende absolvierten dabei den Kurs in Stufe A positiv, drei Teilnehmer*innen in Stufe B, 21 Kandidat*innen schlossen erfolgreich die C-Stufe ab und elf Studierende erhielten mit dem Abschluss aller drei Kursstufen ihr Zertifikat als EBC*L-Certified Manager.

Projektleiter Daniel F. Leutgeb begrüßte bei der Verleihung diesmal Judith Lichtenegger vom Teaching and Learning Center der FHTW als Gast und präsentierte einige formale und organisatorische Neuigkeiten, die über die Verankerung im Europäischen bzw. Nationalen Qualifikationsrahmen (EQR bzw. NQR) auf das Programm zukommen. Im Wintersemester werden noch wie bisher die Kurse der Stufen B und C abgehalten, danach ändern sich die Kürzel der Module voraussichtlich in B, M und F. Das bisherige Modul A heißt künftig Betriebswirtschaft und beschäftigt sich mit Themen wie Wirtschaftsrecht, Finanzwesen, Bilanz, Kennzahlen, Kosten- und Investitionsrechnung. Kurs B wird zum „Management“-Modul mit den Themenschwerpunkten Marketing, Verkauf, Projektmanagement, Controlling, Budgetierung und Reporting. Und Modul C wird künftig unter dem Titel „Führung“ abgehalten und voraussichtlich Bereiche wie Personalmanagement, Arbeitsrecht und Leadership umfassen.
 

Grafik EBCL
EBC*L-Module im EQR (Quelle: Daniel F. Leutgeb)

Im EQR und NQR sollen unterschiedliche Ausbildungen auf gewissen Levels eingestuft und so auch international besser vergleichbar werden. Der neue B-Kurs (bisher A) wird demnach auf NQR-Stufe 4 eingeordnet und steht damit auf einer Ebene mit dem Lehrabschluss. Das Modul M (bisher B) ist auf Level 5 eingestuft, ebenso wie ein Maturaabschluss. Das F-Modul (bisher C) ist derzeit noch nicht im NQR akkreditiert, werde aber aller Voraussicht nach auf dem Niveau eines Bachelor-Abschlusses eingestuft sein, so EBC*L-Programmleiter Leutgeb. Als weitere Neuerung werden dann die neuen Module B und M für den Abschluss als „EBC*L-Certified Manager“ in Diplomform ausreichend sein, für Stufe F soll es ein eigenes „Leadership-Management“-Diplom geben.

Nach diesem Ausblick zog Daniel Leutgeb Bilanz über die bisher abgehaltenen, 49 Kurse. 24 davon wurden auf Stufe A gehalten, 14 auf Stufe B und 11 auf Stufe C. Von den insgesamt 878 Prüfungsantritten waren 745 positiv. Seit 2012 erhielten 122 Teilnehmer*innen das Zertifikat EBC*L-Certified-Manager, und sogar zwei von fünf angetretenen Kandidat*innen wurden mit dem „EBC*L Grand Slam-Award“, bei dem alle drei Stufen bei einem Prüfungsantritt positiv abgelegt werden, ausgezeichnet.

Bei der anschließenden Übergabe der Zertifikate stellten sich alle Studierenden jeweils mit ein paar kurzen Sätzen vor, den Abschluss der Verleihung bildete dann das traditionelle Gruppenfoto.
 

Die Studierenden mit ihren EBC*L-Zertifikaten