Eine Woche Entwickeln am „Kirmes-Automat 4.0“

Der Studiengang Mechatronik/Robotik lud zu einer besonderen Summer School zum Thema Internet of Things: Ein alter Jahrmarkt-Automat wurde technisch ins 21. Jahrhundert gebracht. 
 


Technikbegeisterung kann zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Etwa dazu, dass man eine heiße Juliwoche statt am Badestrand an der Hochschule verbringt, um an einem 30 Jahre alten Gerät zu basteln. 17 TeilnehmerInnen folgten der Einladung des Studiengangs Mechatronik und Robotik zur Summer School 2017. Eine Woche lang beschäftigten sich Studierende der FH Techikum Wien, der  Universität Wien und der Universität des Saarlandes mit zwei „Doppel-Greifer“-Systemen vom Jahrmarkt. Aus dem antiken mechatronischen Gerät wurde ein modernes intelligentes, digital steuerbares Spielzeug des 21. Jahrhunderts. 

Wir danken den Sponsoren Software Factory und ESR Pollmeier für die Unterstützung der Summer School. Für Herbst ist eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse geplant. 

Fotos von der Summer School: