FH öffnet Tore für begabte SchülerInnen

Das Programm „SchülerInnen an die Hochschulen“ des Österreichischen Zentrums für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF) ermöglicht SchülerInnen, Lehrveranstaltungen an österreichischen Hochschulen als außerordentliche Studierende zu absolvieren. Die Fachhochschule Technikum Wien nimmt an diesem Programm teil. Ab dem Wintersemester 2014/15 haben begabte SchülerInnen die Möglichkeit, an Lehrveranstaltungen aus den Bachelor-Studiengängen teilzunehmen.

Sie können sich frühzeitig über Studienangebote  informieren, lernen das Hochschulleben kennen und können ihr Wissen in bestimmten Fachgebieten vertiefen. Absolvieren sie die besuchten Lehrveranstaltungen erfolgreich, können sie später im Rahmen eines ordentlichen Studiums angerechnet werden. 

Bewerbung beim ÖZBF

InteressentInnen bewerben sich aus eigener Motivation beim ÖZBF für das Programm. Das ÖZBF unterstützt SchülerInnen bei der Kontaktaufnahme zu den Hochschulen. Das Aufnahmeprozedere an der FH Technikum Wien ist in einem eigenen Leitfaden festgeschrieben und auf der Website des ÖZBF veröffentlicht. Im Rahmen des Programms sind die SchülerInnen vom Studienbeitrag und vom Kostenbeitrag für Zusatzleistungen befreit, auch den ÖH-Beitrag müssen sie nicht entrichten.

„SchülerInnen an die Hochschulen“ ist eine Initiative des BMWFW und des ÖZBF, gemeinsam mit österreichischen Hochschulen und den Bundesland-Koordinationsstellen für Begabungs- und Begabtenförderung.

Information und Anmeldung

Programm "SchülerInnen an die Hochschulen"