GamesCom 2015: Studierendenprojekt beim Branchentreff

Rund 345.000 Besucherinnen und Besucher stürmten in diesem Jahr zur GamesCom in Köln. Für die Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung bedeutete das einen neuen Rekord. Einmal mehr bei diesem Megaevent vertreten: Der Master-Studiengang Game Engineering und Simulation. Dieses Jahr präsentierten Studierende ihr bereits preisgekröntes Spieleprojekt "Tied Together" am Gruppenstand der Außenwirtschaft Österreichs. "Neben dem regen Interesse an diesem Projekt wurden viele interessante Kontakte mit Leuten aus der österreichischen und internationalen Spielebranche geknüpft", sagt der stellvertretende Studiengangsleiter Stefan Schmidt, der die Studierendengruppe nach Köln begleitet hat. Hier ein kleiner Videoeinblick in die Welt von "Tied Together":

Tied Together ist ein Coop-Jump-n-Run in dem zwei Spieler mittels Gummiband verbunden sind und sich gegenseitig durch die Spielwelt schleudern. Bei den Spielfiguren handelt es sich um eine Karotte und einen Sellerie, welche wie bei Suppengemüse üblich zusammengebunden sind. Gemeinsam muss man in mehreren Levels Hindernisse bewältigen, um aus dem Supermarkt zu entkommen.

Entwickler: Thomas Bedrnik, Lukas Branigan, Johannes Dünstinger, Christian Pichler, Jürgen Wurzer

Art: Sophie Dutzler

Sound:  Jacob Greenmount

Engine: Unity