Internationale Standardisierungsarbeit für Interoperabilität im Gesundheitswesen

Besuch Charles Parisot Forschugnsschwerpunkt eHealth 2014
Philipp Urbauer, MSc, FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann (beide FH Technikum Wien), Charles Parisot (IHE International)

Mit dem Start des geförderten Forschungsprojekts eLearning4eHealth Network (eHL)wurden die an der FH Technikum Wien seit langem beheimateten Tätigkeiten im Bereich der Standardisierung weiter ausgebaut. Gemeinsam mit internationalen Partnern, zum Beispiel aus Deutschland, Portugal, Kanada und der Tschechischen Republik, arbeitet das eHL-Team des Forschungsschwerpunkts eHealth an der Ausarbeitung internationaler Ausbildungsprogramme im Bereich eHealth. Dabei werden auch international gültige Standards noch weiter ausgebaut und in die Lehre der FH Technikum Wien eingebunden. Beteiligt sind MitarbeiterInnen des Instituts für Information Engineering & Security und des Instituts für Biomedical Engineering.

IHE Technical Committee an der FH  

IHE (Integrating the Healthcare Enterprise) ist eine Initiative zur Verbesserung des Informationsaustausches durch IT- und Medizintechniksysteme im Gesundheitsbereich. Jeder der verschiedenen IHE Domänen(IT-Infrastruktur, Radiologie, Pharmazie etc.) ist ein Technical Commitee zugeordnet, dessen Aufgabe es ist, in deren thematischen Rahmen Probleme bei der Kommunikation von verschiedenen Medizin-IT Systemen zu lösen. Diese Lösungen sind dann zu standardisieren, festzulegen und in sogenannten IHE Technical Frameworks zu dokumentieren.

Im Rahmen des IHE Technical Committee im Februar an der FH Technikum Wien wurde unter anderem mit dem Board Member und Gründungsmitglied von IHE International, Charles Parisot, weitere wichtige Schritte in der Harmonisierung Internationaler Zertifizierungsprogramme diskutiert und weitere Kooperationen beschlossen. 

 

Logo der MA 23 - Stadt Wien
Logo MA 23-Stadt Wien

Das Projekt eLearning4eHealth Network wird von der Stadt Wien (MA 23 Wirtschaft, Arbeit, Statistik), im Rahmen des Programms "Internationalisierung von Lehre und Forschung" gefördert.