KNX Certification Conference und Scientific-Partner an der FH Technikum Wien

KNX Certification Conference und Scientific-Partner an der FH Technikum Wien

Mitte Oktober waren die Themen KNX und Smart Home zu Gast an der FH Technikum Wien. Die Fakultät Electronic Engineering der FH Technikum Wien organisierte die KNX Certification und die KNX Scientfic Conference.

Am 17. Oktober besuchten über 40 Teilnehmer von Unternehmen die KNX Certification Conference und konnten sich rund um die Themen „neue KNX Produkte“ und „Test und Zertifizierung“ informieren.

Der Höhepunkt für die KNX Scientific-Partner ist die internationale Wissenschaftskonferenz, die im 2 Jahres Rhythmus abgehalten wird und am 18. und 19. Oktober statt fand. Für die über 50 Teilnehmer, bestehend aus Fachhochschulen, Universitäten und KNX-Mitgliedsunternehmen, gab es Präsentationen über neue und aufregende KNX-Systeminnovationen sowie zu laufenden und abgeschlossenen Forschungsprojekten.

Die Themen der diesjährigen Scientific Konferenz waren:

  • Sicherheit und IoT
  • Lösungen
  • Energieeffizienz und Radiofrequenz

Neben spannenden Vorträgen hatte das Publikum auch die Aufgabe, über die Beiträge abzustimmen, damit der KNX Scientific Award für die beste Präsentation vergeben werden konnte. Hierbei wurde nicht nur die Neuheit des Themas, die Gesamtqualität als auch der Mehrwert des Projekts bewertet.

Den dritten Platz erhielt die Präsentation von Zikatan Živkovi und Petar Tomi über Auswirkungen der KNX Datensicherheit auf die Anwendungsentwicklung mit KAIstack. Die Präsentation von Christian
Gossé, von Gossé & Tech Tapko, lautete Firmware-Update über KNX RF und erhielt den zweiten Platz. Den ersten Platz erhielt der 17-jährige Bram Roelandts für seine Präsentation LoRa als sichere und drahtlose Ergänzung zu KNX, welche ihm 3.000€ Preisgeld brachte.

Der Preis für das beste Konferenzpapier wurde von Herrn Demarest, CTO der KNX Association überreicht.

 

 

Die FH Technikum Wien war mit einem Beitrag zum Thema Network Intrusion Detection in Building Automation Systems von Alija Sabic, FH Technikum Wien; Wolfgang Granzer, NETx Automation; Friedrich Praus, FH Technikum Wien vertreten.

Eine Kopie aller auf der Konferenz gezeigten Präsentationen und Bilder stehen hier zum Download bereit.

 

Die Konferenz zeigte erneut, dass eine anspruchsvolle Zukunft vor KNX liegt und dass die Scientific Conference von den Zuhörern als hochkarätige Konferenz für den Meinungsaustauch über laufende technische Entwicklungen geschätzt wird, die direkt oder indirekt die Zukunft von KNX beeinflussen. Die Neuerungen rund um die Thematik Smart Homes fließen in die Lehre an der FH Technikum Wien in viele Studiengänge ein, insbesondere in den Bachelor Studiengang Smart Homes und Assistive Technologien.