Kommunaler Wissenschaftspreis für Master-Absolventin

Kommunaler Wissenschaftspreis 2015

(Bild von rechts nach links: GR Mag. Gert Schweiger, DIin Andrea Grabher, BGM Robert Weber, MSc, Caroline-Melanie Saller, MSc,  GfGR Peter Pikisch, LAbg. Bgm. Martin Schuster, Ing. Werner Deringer, VZBgm. Mag. Gerhard Wannemacher, Bgm. DI Ernst Morgenbesser, GR Ing. Manfred Biegler)

Im Rahmen des 3. Österreichischen Stadtregionstages fand im Wiener Rathaus die Verleihung des Kommunalen Wissenschaftspreises  2015 statt. Der Preis wird seit einigen Jahren an junge WissenschaftlerInnen verliehen, die sich im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeiten mit Fragestellungen von besonderer Relevanz für die österreichischen Städte und Gemeinden beschäftigen. Heuer darf sich Caroline-Melanie Saller, MSc, über diese Auszeichnung freuen.

Der Absolventin des Master-Studiengangs Technisches Umweltmanagement und Ökotoxikologie wurde von der Jury für Ihre Arbeit „Nachhaltiges Denken und Handeln der politischen Mandatarinnen und Mandatare im Bezirk Mödling“ der kommunale Wissenschaftspreis 2015 in der Kategorie Umwelt zuerkannt“. Saller freut sich über die Auszeichnung und hofft, damit einen Beitrag für eine verantwortungsbewusste und zukunftsweisende Politik in Niederösterreich zu leisten. Sowohl die beiden BetreuerInnen der Arbeit DI Andrea Grabher und Mag. Gert Schweiger, MBA MSc, als auch die anwesenden Vertreter der Gemeinden des Bezirkes gratulierten der Preisträgerin.