Mädchen mögen Technik

Mag. Tanja Wehsely, Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat, besuchte die Schülerinnen beim Workshop im Rahmen des Töchtertags an der FH Technikum Wien.
Mag. Tanja Wehsely, Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat, besuchte die Schülerinnen beim Workshop im Rahmen des Töchtertags an der FH Technikum Wien.

„Banana Piano & Super Mario“ beim Wiener Töchtertag

Während sich der April wettertechnisch gewohnt unbeständig präsentierte, zeigten in diesem Monat viele Mädchen, dass sie genau wissen was sie wollen – nämlich Technik! Die FH Technikum Wien nahm zum wiederholten Mal am Wiener Töchtertag am 24. April 2014 teil. 17 Schülerinnen aus Wien und Niederösterreich im Alter zwischen 11 und 16 Jahren besuchten einen Workshop an der FH. Tags darauf waren nicht nur Wiener Mädchen, sondern auch technikinteressierte Schülerinnen aus Ulm im Rahmen der „Girl´s Days“ an der FH Technikum Wien zu Gast.

Beim Workshop „Banana Piano & Super Mario“ am 23. April 2014 konnten die Teilnehmerinnen spielerisch in die Welt der Computerprogrammierung, Elektronik und Softwareentwicklung hineinschnuppern. Besonders spannend war für die Schülerinnen das Experimentieren mit dem "Makey Makey". Durch dieses Eingabemodul konnten die Mädchen mit simplen Alltagsgegenständen, wie Bananen oder Plastilin, Befehle an den Computer senden. 

Die Schülerinnen aus Wien und Ulm lernten sich bei den Technik-Workshops von 22. bis 24. April kennen. ©Veigl
Die Schülerinnen aus Wien und Ulm lernten sich bei den Technik-Workshops von 22. bis 24. April kennen. ©Veigl

Von 22. bis 26. April 2014 organisierte die FH Technikum Wien gemeinsam mit der Hochschule Ulm, einer langjährigen Partnerhochschule, die „Girl´s Days“ in Wien und Ulm. Ziel dieser Tage war es, Mädchen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren näher an Technik heranzuführen. Gleichzeitig ermöglichten die Girl´s Days das gegenseitige Kennenlernen anderer Schülerinnen.

Am 22. April reisten sieben Schülerinnen des GWIKU 18 Haizingergasse, einer Partnerschule der FH Technikum Wien, nach Ulm und trafen dort in Workshops zum Thema Roboter auf sieben Schülerinnen aus Ulm. Gemeinsam lernten sie nicht nur die Grundlagen der Robotik kennen, sondern konnten bei einer Stadtführung auch Eindrücke von Ulm sammeln.

Umgekehrt ging es am 24. April gemeinsam nach Wien. Kultur stand hier genauso am Programm wie zwei Workshops an der FH Technikum Wien: "Banana Piano & Super Mario" und "Plusenergiehaus".

Für den Workshop "Plusenergiehaus" besuchten die Mädchen die ENERGYbase, den zweiten Standort der FH Technikum Wien. MitarbeiterInnen und Studierende des Instituts für Erneuerbare Energie führten die Schülerinnen durch die Speziallabors und gaben Einblicke in die Welt der erneuerbaren Energietechnologien.