Projekt vermittelt Jugendlichen Roboterkonstruktion

SchülerInnen des Moduls Roboterkonstruktion

 

Hochbegabte Jugendliche für Technik zu motivieren und auf ein Hochschulstudium vorzubereiten - das ist die Zielsetzung des Projektteams vom Curriculum Roboterkonstruktion für Talente, kurz „CORE“. Dafür wurde ein hochqualitatives, dem FH-Standard entsprechendes dreisemestriges Curriculum über Roboterkonstruktion für die Zielgruppe „Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren“ für das Talentehaus NÖ der NÖ Landesakademie entwickelt. Seit Dezember 2014 arbeiten die Teammitglieder Alexander Hofmann, Erich Markl, Martin Lehner, Sabrina Rubenzer, Cecilia Perroni und Mario Grotschar an dem Projekt.

Das Modul ist Teil des schulbegleitenden Förderprogramms am Talentehaus NÖ für (hoch-)begabte Jugendliche und baut auf dem ersten Modul „Roboterprogrammierung“ auf. Im September 2015 startete der erste Pilot-Jahrgang mit dem Block „Roboterkonstruktion“ für die Altersstufe. In diesem Modul liegt der Focus auf der Hardware, welche für den Betrieb eines Robotiksystems benötigt wird. Die Einheiten des Curriculum gliedern sich in monatlich stattfindende Präsenzeinheiten, Unterrichtseinheiten in Form von eLearning-Aufgaben zur selbständigen Vertiefung und einer geblockten Woche im Sommer.

Interdisziplinäre Elemente

Im Curriculum finden sich Inhalte der Bereiche ingenieurmäßiges Denken, Mathematik, Elektronische Grundlagen, Elektronik, Mikroprozessoren und Digitaltechnik, Robotik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Aktorik, Sensorik, Maschinenbau und Robotik wieder. Für die Vermittlung der Inhalte werden interdisziplinäre Experimente herangezogen.

Zusätzlich zur Förderung im fachlichen Bereich ist die individuelle, persönlichkeitsbildende Weiterentwicklung der TeilnehmerInnen für das Talentehaus NÖ eine wichtige Komponente. Dabei lernen die Jugendlichen das Arbeiten in Projektteams, Präsentationstechniken, Selbst- und Zeitmanagement, Aufgabenplanung und vieles mehr. Dieser Teil der Ausbildung soll zu einem gesunden Selbstbewusstsein  beitragen und die individuellen Persönlichkeiten der TeilnehmerInnen weiterentwickeln.