Rundum-Service für Studierende: Das Teaching and Learning Center stellt sich vor

Von Vorbereitungskursen über Welcome Days bis hin zum eLearning Lab: das Teaching and Learning Center (TLC) unterstützt Studierende und Lehrende das ganze Semester lang, und Studien-Interessierte sogar noch vor ihrem eigentlichen Studienbeginn. Welche Service-Leistungen bietet das TLC? Und was kann man sich von diesen Angeboten erwarten?

Hier ein Überblick:

 

Qualifikationskurse: Unterstützung bei der Aufnahme

Studieren ohne Matura – geht nicht? Geht doch!

Das Ziel vor Augen: studieren an der FH Technikum Wien. Die Hürde: keine Matura. Ein Grund, aber kein Hindernis. Das Technikum bietet auch Personen ohne Matura die Chance, hier zu studieren. Wie das funktioniert? Im Zuge des Aufnahmeverfahrens zu einem Bachelor-Studiengang muss eine Qualifikationsprüfung abgelegt werden. Voraussetzung dafür ist der Abschluss einer facheinschlägigen Lehre, berufsbildenden mittleren Schule (BMS) oder drei Jahre positiv absolvierter HTL.

Das TLC unterstützt bei der Vorbereitung mit Kursen zur Qualifikationsprüfung. Die Kurse werden in folgenden Fächern angeboten:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Physik

Nähere Infos gibt es hier.
 

Warm-up Kurse: perfekt vorbereitet ins Semester

Jetzt ist es soweit: die Aufnahme am Technikum ist geschafft! Doch nach dieser großen Freude tauchen doch Zweifel auf, ob man auch in allen Fächern für den Studienbeginn gerüstet ist? Für alle, die sich nicht sattelfest in bestimmten Fächern fühlen, bietet das TLC kostenlose Vorbereitungskurse für das Studium an.

Warm-up-Kurse werden in folgenden Fächern angeboten:

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Elektrotechnik
  • Englisch
  • Deutsch

Wichtig vor dem Einstieg in einen Kurs ist die Anmeldung. Alle Infos dazu gibt es hier.

 

Welcome Days: perfekt informiert – so gelingt der Studienstart

Endlich geht’s los: das Studium startet. Aber es gibt noch so viele offene Fragen. An der FH Technikum Wien werden die Studierenden nicht einfach ins kalte Wasser geworfen. Noch vor Beginn des Studiums gibt es die Welcome Days, bei denen die Studierenden willkommen geheißen werden. Der erste Tag gibt einen allgemeinen Überblick und findet in einheitlicher Weise statt. Dabei werden die StudienanfängerInnen über alles Wichtige rund um den Beginn des Studiums, wie Prüfungsordnung, Lehrveranstaltungsevaluierung, Serviceeinrichtungen der FH etc. informiert. Der zweite Teil steht ganz im Zeichen des eigenen Studiengangs. Die Studierenden lernen das Studiengangsteam kennen und erfahren studiengangsspezifische Besonderheiten.

 

eLearning Lab: … mit Videos lernen

Lehrinhalte per Video vermitteln, so dass sie bei Bedarf auch immer wieder abrufbar sind: das gibt es seit einem Jahr an der FH Technikum Wien in Form von im eLab (eLearning Labor) produzierten Videos. Diese werden von Lehrenden unter Einsatz eines interaktiven Whiteboards sowie professionellem Licht- und Aufnahmeequipment erstellt und danach von Fachleuten des TLC bearbeitet. Wissen kann so auf leicht verständliche Weise vermittelt werden.


Nicht nur Studierende, auch Lehrende werden tatkräftig unterstützt

Auch für Lehrende hat das TLC einiges zu bieten. Laufend werden Seminare und Workshops im Bereich der Medien und e-Didaktik angeboten.

Der Moodle-Support des TLC unterstützt Lehrende telefonisch, per Mail oder persönlich bei allen Fragen rund um die Lernplattform. Entsprechende Lernvideos zu typischen Fragen runden den Service ab.

 

Was bringt die Zukunft im TLC?

Um Studierenden einen Lernsupport zu bieten, der sie begleitend zu den regulären Lehrveranstaltungen in der intensiven Prüfungszeit unterstützt, wird es bereits in diesem Wintersemester Short-Track-Kurse, z.B. in Mathematik geben. Diese werden themenbezogen, sehr kompakt, freiwillig und kostenlos sein. Dabei soll in Mikro-Lernpaketen theoretisches Wissen mit praktischen Übungen verknüpft werden.

Zudem wird an einem Konzept für ein Buddy-System gearbeitet, welches ab nächstem Studienjahr angeboten werden wird.