Studierende prüften Web-Angebote von waff und AMS auf Usability

Studierende des Bachelor-Studiengangs Informatik evaluierten im Rahmen des Wahlfachs Usability-Evaluation die Gebrauchstauglichkeit von Web-Angeboten des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds sowie eines gemeinsamen Angebots von waff und Arbeitsmarktservice Wien.

Testobjekt war der Qualifikationspass Wien, ein Online-Werkzeug von waff und AMS zur Begleitung der beruflichen Erwachsenenbildung. Der Qualifikationspass soll Personen dabei unterstützen, einen über die Pflichtschule hinausgehenden Abschluss zu erlangen und dadurch den Anteil formal gering qualifizierter Personen in Wien reduzieren.

Die Weiterbildungsdatenbank des waff war zweiter Teil der Evaluation, hier wurden die Möglichkeiten der Kurssuche, Vergleiche sowie genaue Kursinformationen intensiv getestet. Die Plattform vermittelt aktuell über 17.000 Kurse bei knapp 800 Veranstaltern.

Begleitet durch Lehrveranstaltungsleiter Benedikt Salzbrunn, MSc aus dem Kompetenzfeld Digital Enterprise testeten insgesamt 14 ProbandInnen unterschiedlicher Benutzergruppen (Weiterbildungsinteressierte, Personen ohne Lehrabschluss) sowohl im hauseigenen Usability Labor als auch vor Ort bei den Weiterbildungsanbietern die beiden Web-Angebote auf ihre Gebrauchstauglichkeit. Bei den Tests kam hierfür unter anderem Eyetracking zum Einsatz: Bei dieser Methode werden die Augenbewegungen der Testpersonen aufgezeichnet und geben anschließend Aufschluss über Wahrnehmung und Informationsverarbeitung. So können beispielsweise Elemente einer Webseite identifiziert werden, die bei BenutzerInnen weitgehend unentdeckt bleiben.

Ergebnisse und Verbesserungsvorschläge offiziell präsentiert

Die Erkenntnisse und Verbesserungsvorschläge stießen bei den für die Gestaltung der konkreten Webservices verantwortlichen MitarbeiterInnen des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds sowie des Arbeitsmarktservices Wien, auf großes Interesse. Bei vielen der identifizierten Herausforderungen für BenutzerInnen handelte es sich um geringfügige Änderungen, die leicht geändert werden können. Eine weitere Zusammenarbeit bei zukünftigen Projekten ist jedenfalls geplant.