Vor Ort bei der Medical Informatics Europe

Die Konferenz Medical Informatics Europe 2015
Die Medical Informatics Europe 2015

Vom 27. bis 29. Mai fand in Madrid, Spanien, die 26. Internationale Konferenz Medical Informatics Europe (MIE2015) mit dem Thema „Digital healthcare empowering Europeans“ statt. Auch das Team vom Forschungsprojekte eLearning4eHealth Network (eHL) war vor Ort, um die aktuellen Ergebnisse des Projekts im Rahmen eines wissenschaftlichen Vortrags zu präsentieren. Dabei wurden die entwickelten Wissensprofile vorgestellt, welche das notwendige Wissen für Berufstätige im Bereich eHealth darstellen. Im Rahmen der Vortragssession, aber auch darüber hinaus, wurde das Thema der Ausbildung im Bereich eHealth stark diskutiert und als sehr wichtig eingeschätzt. Während der dreitägigen Konferenz in der spanischen Hauptstadt konnten neben dem Einblick in internationale Forschungstätigkeiten auch neue Kontakte geknüpft bzw. bestehende weiter vertieft werden.

 

Das Forschungsprojekt eHL, gefördert von der MA23, zielt auf die Entwicklung und Etablierung eines internationalen Netzwerks von Experten im Bereich eHealth. Mit deren Hilfe erarbeitet das Projektteam des Forschungsschwerpunktes eHealth, bestehend aus MitarbeiterInnen der Institute Information Engineering and Security und Biomedizinische Technik, international koordinierte Ausbildungsprogramme für den Bereich eHealth. 

Gefördert vom MA23 der Stadt Wien

Das Projekt eLearning4eHealth Network wird von der Stadt Wien (MA 23 Wirtschaft, Arbeit, Statistik), im Rahmen des Programms "Internationalisierung von Lehre und Forschung" gefördert.