Zusätzliche Studienplätze: Bundesminister Mahrer in der Digitalen Fabrik

Ab dem Studienjahr 2018/19 gibt es für Österreichs Fachhochschulen 450 neue Studienplätze im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Die Details zu dieser freudigen Nachricht verkündete Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Harald Mahrer am 10. Oktober in der Digitalen Fabrik der FH Technikum Wien. Das Ambiente des modernen Industrielabors sollte unterstreichen, wo der Fokus auch für zukünftige Ausbauschritte im Bildungsbereich liegt: „Die Digitalisierung wird alle Branchen betreffen und die Anforderungen an bestehende Berufsbilder verändern. Umso wichtiger ist es, hier rechtzeitig Know-how aufzubauen“, so Mahrer.

Das Kuvert mit der konkreten Aufteilung der neuen Plätze auf die einzelnen Fachhochschulen wurde dementsprechend von einem mobilen Roboter überbracht. Mit 50 zusätzlichen Plätzen gehört Österreichs einzige rein technische Fachhochschule auch zu den größten Profiteuren des Ausbaus. Rektor Fritz Schmöllebeck bekräftigte die Wichtigkeit des Ausbaus sowohl des FH-Sektors insgesamt als auch im Technologiebereich. 

Video von der Pressekonferenz mit Harald Mahrer und Rektor Fritz Schmöllebeck

Aussendung des Bundesministeriums