20. und 21. März: OPEN DAYS an der FH Technikum Wien, der "besten Fachhochschule Österreichs"

Am 20. und 21. März 2015 finden die OPEN DAYS an der FH Technikum Wien statt, die erst kürzlich in einer Umfrage des "Industriemagazins" zu Österreichs bester Fachhochschule gekürt wurde. Anders als in den Vorjahren wurden dieses Mal nicht nur Personalisten, sondern Entscheider aus allen Unternehmensbereichen nach ihrer Meinung zu den heimischen FHs befragt. In dieser Wertung setzte sich die FH Technikum Wien als beste Fachhochschule durch. "Dies ist eine schöne Bestätigung unseres Bestrebens, hochqualifizierte Absolventinnen und Absolventen für Industrie und Wirtschaft auszubilden", sagt Rektor FH-Prof. DI Dr. Fritz Schmöllebeck.

Alle Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich bei den OPEN DAYS über die vielfältigen Ausbildungsangebote an Österreichs größter rein technischer Fachhochschule zu informieren. Am Hauptstandort (Höchstädtplatz 6, 1200 Wien) sind die Türen am Freitag, 20. März, von 10.00 bis 18.00 Uhr, und am Samstag, 21. März, von 10.00 bis 14.00 geöffnet. Von dort verkehrt in regelmäßigen Abständen ein Shuttlebus zum zweiten Standort ENERGYbase. Folgendes erwartet die Besucherinnen und Besucher: 

Neuer Studiengang Smart Homes und Assistive Technologien

Bei den OPEN DAYS präsentiert sich der neue Bachelor-Studiengang Smart Homes und Assistive Technologien, der - vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria - im Herbst 2015 startet. Assistive Technologien unterstützen Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie ältere Menschen. Sie erlauben ihnen, ein hohes Maß an Autonomie im täglichen Leben zu erlangen bzw. zu erhalten. Smart Homes, also das intelligent automatisierte, unmittelbare Lebensumfeld von Menschen, sind ein integraler Bestandteil von Assistiven Technologien. Die künftigen Absolventen des Studiengangs werden in der Lage sein, spezifische Produktlösungen in den Bereichen Smart Homes und Assistive Technologien zu entwickeln, in Betrieb zu nehmen, zu integrieren, zu betreiben und zu warten. 

Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Studiengängen bieten Beratung und Information zu den 12 Bachelor- und 17 Master-Studiengängen aus verschiedensten technischen Bereichen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich über die Kurzstudien App-Development, Web-Development und Social Media Management zu informieren. Die Lehrgänge, die in dieser Form bisher einzigartig in Österreich sind, dauern drei Semester und bereiten optimal auf einen raschen Berufseinstieg vor. Außerdem informiert die LLL Academy der FH Technikum Wien über ihre postgradualen Lehrgänge Social Media Management, Projekt- und Prozessmanagement sowie User Experience Management, die sich an Personen richten, die bereits im Berufsleben verankert sind und sich auf den nächsten Karrieresprung vorbereiten.

Technik live erleben, entspannen in der Chill-out-Lounge

Projektpräsentationen und stündliche Führungen durch zahlreiche Speziallabors bieten einen praktischen Einblick in Lehre und Forschung an der Fachhochschule. Unter anderem können Zellen im Lichtmikroskop beobachtet (Zellkultur-Labor) und Umweltschadstoffe durch Methoden der Ökotoxikologie untersucht werden (Ökotoxikologie und Mikroelektronik-Labor); es werden Hard-und Softwareprodukte live auf ihre Usability getestet (Usability-Labor); der Master-Studiengang Game Engineering präsentiert Spieleprojekte (Game Lab); es wird gezeigt, wie modernes Wohnen durch Assistive Technologien künftig aussehen wird (Embedded ArT-Labor), und wie die "Stadt der Zukunft" aussehen könnte (Verkehr und Umwelt-Labor). Eine Übersicht über alle geöffneten Labors sowie alle Details zum Vortragsprogramm stehen unter www.technikum-wien.at/opendays zur Verfügung. Bei diesen OPEN DAYS wird es auch erstmals einen groß angelegten Raum zur Entspannung geben. Abseits des Trubels können die Besucherinnen und Besucher an beiden Tagen eine Auszeit in der neuen Chill-out-Lounge nehmen. Dort gibt es angenehme Musik, Popcorn und eine Bar mit alkoholfreien Cocktails.

Fachhochschule Technikum Wien

Mit bisher mehr als 8.000 Absolventinnen und Absolventen sowie etwa 3.800 Studierenden ist die Fachhochschule Technikum Wien Österreichs größte rein technische FH. Das Studienangebot umfasst aktuell 12 Bachelor- und 17 Master-Studiengänge, die in Vollzeit, berufsbegleitend und/oder als Fernstudium angeboten werden. Acht Studiengänge werden in englischer Sprache abgehalten. Das Studienangebot ist wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxisnah. Neben einer qualitativ hochwertigen technischen Ausbildung wird an der FH Technikum Wien auch großer Wert auf wirtschaftliche und persönlichkeitsbildende Fächer gelegt. Sehr gute Kontakte zu und Kooperationen mit Wirtschaft und Industrie eröffnen den Studierenden bzw. Absolventinnen und Absolventen beste Karrierechancen. Sowohl in der Lehre als auch in der Forschung steht die Verzahnung von Theorie und Praxis an oberster Stelle. Der Bereich Forschung & Entwicklung an der FH Technikum Wien ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und konzentriert sich aktuell auf vier Schwerpunkte: eHealth, Embedded Systems, Erneuerbare Energie und Tissue Engineering. Die FH Technikum Wien wurde 1994 gegründet und erhielt im Jahr 2000 als erste Wiener Einrichtung Fachhochschulstatus. Seit 2012 ist sie Mitglied der European University Association (EUA). Sie ist ein Netzwerkpartner des FEEI - Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie.