Gründerland Österreich - wie innovativ sind wir tatsächlich?

Zur Zeit vergeht kaum ein Tag, an dem in den österreichischen Medien nicht von Startup-Ideen, Gründerenthusiasmus oder vergleichbaren Themen zu lesen wäre. Auch Staatssekretär Harald Mahrer hat im letzten Jahr verkündet, dass er Österreich zum Gründerland Nr. 1 in Europa machen möchte - eine ambitionierte Vision, aber wie sieht es denn hierzulande wirklich mit dem Thema Startups aus?

Nicht nur viele (Technik-)Studierende sind nach dem Studium motiviert, sich selbstständig zu machen und als Gründer mit innovativen Ideen und Entwicklungen durchzustarten. Auch für österreichische Unternehmen ist der aktuelle Gründerhype ein Faktor für das „Daily Business". Der Technikum Wien Alumni Club möchte diese Thematik beleuchten und lädt zum spannenden Talkabend.

Am Donnerstag, 3. März 2016, findet ab 18.00 Uhr im Festsaal der FH Technikum Wien eine Diskussion mit Gründern, Inkubatoren, Unternehmernsvertretern – oder einfach einer Runde von Startup-Enthusiasten – statt:

  • Niko Alm, Gründer & Geschäftsführer Super-Fi, Geschäftsführer VICE CEE, Nationalratsabgeordneter NEOS
  • Daniel Horak, Managing Partner Sales & Marketing CONDA Crowdinvesting
  • Gerald Gregori, Leitung E-Commerce Innovation Management Österreichische Post AG
  • Michael Kieslinger, Gründer & Geschäftsführer Fluidtime
  • Armin Strbac, Co-Founder & Geschäftsführer shpock

Moderation: Daniel Cronin, Co-Founder & Member of the Board Austrian StartUps

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.