Nachgefragt: Positive Stimmung unter Studierenden der FH Technikum Wien in Corona-Zeiten

Die Ergebnisse einer Studierendenbefragung im Wintersemester machen Mut, die Zufriedenheit stieg im Vergleich zum Sommer. Trotzdem wird die Präsenzlehre vermisst. Auch das Sommersemester wird weitgehend online abgewickelt.

Deutlich mehr als zwei Drittel der Studierenden an der FH Technikum Wien kommen gut mit den aktuellen Studienbedingungen zurecht und sind der Meinung, der Online-Betrieb werde von der FHTW gut bewältigt. So lauten wichtige Ergebnisse einer Studierendenbefragung, die im Wintersemester durchgeführt wurde und an der knapp ein Viertel aller 4.400 Studierenden teilnahm. Der Vergleich zu einer ersten Befragung im Juni 2020 macht Mut: Die Zufriedenheit mit dem Studium stieg um fast 10 Prozentpunkte: von knapp 68 Prozent im Juni auf knapp 77 Prozent im Dezember. Gleichzeitig vermissen drei Viertel den regulären Präsenzbetrieb.

Positive Grundstimmung & konstruktives Feedback

Im Rahmen der Befragung war auch Platz für Kritik und Feedback. Die Studierenden haben die technischen Umsetzungen und das Engagement der LektorInnen gelobt. Die positive Haltung konnte man in zahlreichen ausführlichen Rückmeldungen erkennen. „Selbstverständlich gibt es Luft nach oben und wir werden weiterhin an uns arbeiten. Kritisches Feedback, das es auch gab, ist wichtig und wir wissen nun, wonach sich unsere Studierenden sehnen und woran wir uns auch orientieren müssen“, sagt Gabriele Költringer, Geschäftsführerin der FH Technikum Wien. Die Anforderungen sind im Online-Betrieb an alle Seiten hoch. Lehrende und Studierende müssen technisch ausgestattet und inhaltlich wie auch didaktisch vorbereitet sein. „Wir stellen uns den Herausforderungen und geben unser Bestes, um auf das Wohlbefinden unserer Studierenden zu achten“, so Költringer weiter.

Minimaler Präsenzbetrieb bis zum Sommer

Der Studienstart an Österreichs technischer Fachhochschule im Herbst 2020 wurde mit einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept begonnen. Automatisierte Fieberscreenings an den Eingängen, intensiv gewartete Belüftungssysteme und flächendeckende Beklebungen und Beschilderungen führten Studierende und LektorInnen durch das Gebäude. Der allergrößte Teil der Lehrveranstaltungen findet seit November online statt und die Weiterführung der Online-Lehre bis zum Sommer ist längst beschlossen. Nur Laboreinheiten und praxisorientierte Lehrveranstaltungen, für die kein Ersatz möglich ist, finden weiterhin vor Ort statt. Die Aufenthaltszeit aller Personen an den Standorten ist weiter stark reduziert.

Druckfähiges Bildmaterial der FHTW