Technik für den Menschen: Infoabend zum Studiengang Smart Homes und Assistive Technologien

Assisitve Technologien an der FHTW

Mit dem laufenden Studienjahr startete der Bachelor-Studiengang Smart Homes und Assistive Technologien erfolgreich an der FH Technikum Wien. Nun bietet ein Infoevent im spannenden technischen Umfeld die Möglichkeit, sich ein Bild vom innovativen neuen Ausbildungsweg zu machen. Die Bewerbungsfrist für einen Studienstart im Herbst 2016 läuft.

Studiengang fokussiert auf Technik im Dienste des Menschen

Assistive Technologien unterstützen Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie ältere Menschen. Sie erlauben ihnen, ein hohes Maß an Autonomie im täglichen Leben zu erlangen und zu erhalten. Smart Homes, also das intelligent automatisierte, unmittelbare Lebensumfeld von Menschen, sind ein integraler Bestandteil von Assistiven Technologien. Studierende lernen, spezifische Produktlösungen in den Bereichen Smart Homes und Assistive Technologien zu entwickeln, in Betrieb zu nehmen, zu integrieren, zu betreiben und zu warten.

Das Bachelor-Studium vermittelt die Grundlagen für die Umsetzung zeitgemäßer Lösungen rund um Unterstützungstechnik und das intelligente Zuhause – dazu gehören Informations- und Kommunikationstechnologien ebenso wie Elektronik und Gebäudetechnik.

Infotermin im Embedded ArT-Labor

Beim Infotermin am 28. Juni erwartet Studiengangsleiter FH-Prof. Mag. DI Dr. Friedrich Praus die Interessentinnen und Interessenten direkt im Embedded ArT-Labor . Dort können sie aktuelle Studierenden- und Forschungsprojekte am Technikum begutachten können: vom via Eyetracking gesteuerten Musikinstrument über die Open-Source-Mundmaus bis hin zum vollvernetzten Wohnzimmer.

28. Juni, um 17:00
FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 6, 1200 Wien

Alles rund um den Studiengang und Bewerbung
Anmeldung zum Infoabend