Fachtagung: Erforschung der in-situ Sanierung von gealterten Kohlenwasserstoffschäden

Montag, 31. Mai 2021
2265 Drösing, NÖ (Gemeindezentrum in der Lagerhausstraße 5) und alternativ https://zoom.us/j/4016075231 (Password 593210)

Fachtagung „Erforschung der in-situ Sanierung von gealterten Kohlenwasserstoffschäden durch neue Verfahrenskombinationen am Beispiel der Altlast N77“

Programm:

  • 09:30-10:00 Eintreffen der TeilnehmerInnen (vor Ort bzw. über Zoom)
  • 10:00-10:10 Begrüßung bmk (Dr. Roland Ferth)
  • 10:10-10:30 Vorstellung des Projekts Aufreinigungskaskade BCA (Norbert Rüttinger)
  • 10:30-10:50 Bodenwäsche mit Pflanzenöl/Wasser-Mikroemulsionen FH (Dr. Maximilian Lackner)
  • 10:50-11:10 Öl/Wasser-Trennung mittels Vliesen FH (Thomas Hribernig BSc)
  • 11:10-11:30 Vliese – Eigenschaften BCA (Claus Fochler)
  • 11:30-12:00 Fragerunde 1, Diskussion der 4 Vorträge/Verfahren alle (Dr. Gernot Döberl)
  • 12:00-13:00 Mittagspause
  • 13:00-13:20 Enzymatisches Cracken von gealterten Kohlenwasserstoffen BOKU (Dr. Doris Ribitsch)
  • 13:20-13:40 Umsetzung von Sanierungsverfahren in der Praxis ensowa (Dr. Karl Putz)
  • 13:40-14:00 Auslegung von Sanierungsverfahren am Beispiel N77 spintec (DI Markus Plank)
  • 14:00-14:20 Altlasten aus Behördensicht Landesreg. Stmk. (Dr. Elisabeth Winkler)
  • 14:30-15:00 Fragerunde 2, Diskussion der 4 Vorträge/Verfahren alle (Dr. Gernot Döberl)
  • 15:00-16:00 Besichtigung des Pilotversuchs auf der N77 (1km entfernt) alle

Anmeldung bitte an maximilian.lackner@technikum-wien.at (bis 20.05.2021)

 

Sie können entweder vor Ort oder über zoom teilnehmen. Die Besichtigung um 15:00 können Sie entwedervor Ort mitmachen, oder über die Webcam verfolgen!


Hintergrund: In dem von der kpc geförderten Forschungsprojekt Aufreinigungskaskade (, B820001) wird seit September 2019 an der Thematik innovativer in-situ Sanierungsverfahren für gealterte Kohlenwasserstoffschäden gearbeitet. Im Rahmen der Tagung möchten wir den interessierten Parteien den aktuellen Stand vermitteln und die neuen Verfahren bzw. Verfahrenskombinationen zur Diskussion stellen.

PDF icon Einladung.pdf (650.61 KB)