Gastvortrag: Cyber Security für die Olympischen Spiele - "Information security when the world is watching!”

Dienstag, 11. Dezember 2018
19: 30 - 21:00
FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 6, 1200 Wien, Raum F0.02

Atos ist der weltweite IT Partner der Olympischen & Paralympischen Spiele und leitet alle IT-relevanten Leistungen für den Betrieb der Spiele. Einer der wesentlichsten Aspekte der Spiele ist die Gewährleistung der IT-Security für alle Beteiligten. Die hohe Visibilität macht die Olympischen Spiele zu einem beliebten Ziel für Angreifer, bei den Spielen in Rio im Jahr 2016 mussten beispielsweise 570 Millionen Sicherheitsereignisse abgewehrt werden - ohne Auswirkungen auf die Spiele. Wie geht Atos damit um?

Vortragender

Herr Ing. Mag. Andreas Köberl ist bei Atos seit 2015 für die Business Unit IT-Security in Österreich verantwortlich. Herr Köberl verfügt über 20 Jahre IT B2B-Vertriebs- und Führungserfahrung und verantwortete in seiner vorherigen Position das Managed Services Geschäft in Österreich. Zuvor war der Maschinenbau- und Betriebswirtschafts-Absolvent bei Siemens IT Solutions and Services (SIS) in verschiedenen Managementrollen in Österreich und im CEE-Raum tätig.

Unternehmen

Die Atos SE ist ein börsennotierter französischer IT-Dienstleister mit Hauptsitz in Bezons bei Paris und München. Das Unternehmen hat weltweit ca. 120.000 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von rund 13 Milliarden Euro. Zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens gehören Infrastructure & Data Management, Business & Platform Solutions, Big Data & Security, Unified Communication & Collaboration, Transactional & Payment Services sowie Cloud & Enterprise Software. Die Atos IT Solutions and Services GmbH ist die österreichische Tochter der Atos SE. Das Unternehmen entstand 2011 aus der Fusion von Siemens IT Solutions and Services und Atos Origin und beschäftigt aktuell 1.850 Mitarbeiter in 10 Städten bzw. an 18 Standorten in Österreich.