Security Potpourri 2016

Dienstag, 25. Oktober 2016
14: 15 - 20: 00
Festsaal der FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 6, 1200 Wien

UPDATE: NACHLESE MIT ALLEN PRÄSENTATIONEN

Im European Cyber Security Month 2016 veranstaltet die FH Technikum Wien einen öffentlich zugänglichen Vortragsnachmittag. Gastgeber ist der Master-Studiengang Informationsmanagement und Computersicherheit, der Profis für Informationsaustausch, -verarbeitung und -sicherheit in Unternehmen ausbildet.  

13:45 Registration & Welcome
 
14:25 Begrüßung durch Studiengangsleiter Alexander Mense

Helmut Fidi / CoreTEC IT Security Solutions GmbH
Helmut Fidi ist seit mehr als 10 Jahren Senior Security Consultant bei CoreTEC IT Security GmbH für den Dienstleistungs-Bereich Informationssicherheit verantwortlich, darüber hinaus ist er ebenfalls seit mehr als 10 Jahren Lektor an der Fachhochschule Technikum-Wien im Bereich IT- und Informationssicherheit tätig.

Philipp Schaumann / Repräsentant von sicherheitskultur.at
Philipp Schaumann ist seit gut 40 Jahren in der EDV tätig, davon die letzten 25 Jahre hauptsächlich in beratender Funktion. In den letzten 15 Jahren hat er sich besonders mit Sicherheitsfragen beschäftigt und sich dabei auch auf die organisatorischen, gesellschaftlichen und psychologischen Aspekte konzentriert an denen viele der Sicherheitsprojekte leider heute scheitern. Er arbeitet heute als Sicherheitsspezialist im Information Security Team einer österreichischen Großbank in Wien. Neben seiner Vortragstätigkeit auf vielen Kongressen und Veranstaltungen unterrichtet er auch an der Fachhochschule Hagenberg, St. Pölten und der Donau Universität Krems.

Joe Pichlmayr/ IKARUS Security Software GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter  des 1986 gegründeten österreichischen Virenschutzunternehmens Ikarus Security Software GesmbH, beschäftigt sich seit 1992 mit Computerviren. Verfügt über fundierte Kenntnisse der Malware- und Malwareentwicklerszene, laufend Kontakt mit Viruslab´s und Responseteams und CERTS  der meisten AV/Securitysoftwarehersteller, Vortragstätigkeit im Bereich Virenschutz und Computersicherheit in Unternehmensnetzen und Schutz kritischer Infrastrukturen;

Seit 1995 ist Joe Pichlmayr ICSA Mitglied und seit 1999 Reporter der internationalen Wild-List-Organisation. Er ist AMTSO Gründungsmitglied,  Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachverbände, Mitbegründer von CIRCA (Computer Incident Response Coordination Austria), Mitinitiator der österreichischen Virenfrühwarnsysteme, CSA (CyberSecurityAustria) Mitbegründer der digitalcity.wien – Initiative.

Weiters zeichnet er sich durch seine laufende Vortragstätigkeit und Publikationen im Bereich Virenschutzmaßnahmen und Malware und der damit verbundenen Risiken aus.

René Pfeiffer / DeepSec GmbH
René Pfeiffer ist selbstständiger Systemadministrator und Vortragender an der Fachhochschule Technikum Wien im Bereich Computer- und Datensicherheit. Mit über 15 Jahren Berufs- und 30 Jahren Computererfahrung sowie einem akademischen Hintergrund in theoretischer Physik verbindet er in Schulungen und Projekten erfolgreich Theorie und Praxis.

Seine Themenschwerpunkte liegen im Bereich IT Administration, Aufbau sicherer Infrastrukturen (Host-/Netzwerkbereich), sichere Kommunikation in Organisationen und Infrastruktur (VPN Technologien, Nachrichtensysteme), Wireless Security, technische Dokumentation, Betreuung von

Forschungsarbeiten in der IT Security, technischem Auditing und Evaluierung von Software.

Herr Pfeiffer hält seit 2000 jährlich Fachvorträge und Schulungen auf Tagungen und Seminaren (Institute for International Research (I.I.R.), Business Circle, Confare, Linuxwochen Österreich, SAE Institute Wien, DeepSec In-Depth Security Conference, Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen, Kundenveranstaltungen).

Wilhelm Ehn / Cyber Security Center, BMI
Wilhelm Ehn arbeitet, seit dieses im Jahr 2014 gegründet wurde, im Cyber Security Center des Bundesministeriums für Inneres. Er qualifizierte sich im Rahmen der  „Cyber Security Challenge“ schon sehr früh für das „Center-of-Excellence“ des Vereins Cyber Security Austria und sammelte in den Jahren davor umfangreiche Erfahrungen als Softwareentwickler in verschiedenen Bereichen. Die Grundlage für seine Beschäftigung im Informatik-Bereich erlangte Wilhelm Ehn mit der Absolvierung der HTL St. Pölten mit dem Schwerpunkt EDV & Organisation. Derzeit vertieft er sein Wissen in Form eines berufsbegleitenden IT-Security Studiums und laufender fachspezifischer Ausbildungen.

Martin Schmiedecker / SBA Research
Martin Schmiedecker ist Senior Researcher bei SBA Research und konzentriert sich in seiner Forschung auf digitale Forensik, Privacy im Internet sowie Online Security, im speziellen IPv4-weite Scans des Internets, Tor, und wie man Tor sicherer machen kann.

Er studierte an der TU Wien ein eigens zusammengestellten Masterstudiengang, "Computer- und Datensicherheit", und beendete seine Dissertation 2014. Seit dem leitet er mehrere Forschungsprojekte und lehrt an der TU Wien sowie mehreren Fachhochschulen.

Peter Eder-Neuhauser / Cyber Security Austria
Peter Eder-Neuhauser hat im Anschluss eines mehrjährigen Auslandsaufenthalts in New York, Öko-Energietechnik an der FH Wels und anschließend Erneuerbare Energiesysteme an der FH Technikum Wien studiert. In der Masterarbeit am Austrian Institute of Technology (AIT) spezialisierte er sich auf Methoden zur Steuerung des Elektrizitätsnetzes. Seit 2014 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktoratsstudent an der TU Wien am Institut für Telekommunikation. Als Forschungsthema befasst er sich mit Cyber-Angriffen auf kritische Infrastrukturen wie IT-Netze zur Steuerung von urbanen Smart Grids.

Thomas Kerbl / SEC Consult Unternehmensberatung GmbH
Thomas Kerbl ist Senior Security Consultant und Teamleiter der SEC Consult Unternehmensberatung GmbH, einem der führenden Berater für Informations- und Applikationssicherheit in Zentraleuropa. Er absolvierte den Diplomstudiengang "Computer- und Mediensicherheit" in Hagenberg sowie den Masterstudiengang "Multimedia und Software Entwicklung" in Wien. In seiner Laufbahn hat er bereits mehr als 200 erfolgreiche Security-Projekte geleitet sowie mehrere Dutzend Expertenschulungen im Bereich Anwendungssicherheit abgehalten. Seine Spezialisierungen umfassen sowohl die Konzeption und Entwicklung sicherer Software als auch die Durchführung tiefgehender Sicherheitsaudits.

Krzysztof Müller, CISA, CISPP 
Mag. Krzysztof Müller, CISA, CISPP ist ein selbständiger Sicherheitsexperte. Herr Müller war 14 Jahre CISO bei A1 Telekom Austria. In dieser Position war Hr. Müller für die Sicherheitsstrategie, Risiko Management, Audits und Security Policies zuständig. Hr. Müller hat den Information Security Management Systems (ISMS) bei A1 aufgebaut und nach dem ISO 27001 Standard zertifiziert. Er war für die positive Umsetzung der SOX innerhalb der IT und die ISAE3402 Zertifizierung verantwortlich. Hr. Müller hat auch den A1 CERT aufgebaut, das Mitglied von österreichischen gov.Cert Verbund ist. Herr Müller unterrichtet IT Compliance auf der FH St. Pölten und ist Vice-Chairman von ETIS Information Security Working Group.

Anmelden