Start me up Monday: Game Engineering & eSports

Montag, 05. März 2018
18:00 - 21:00
FH Technikum Wien, Hörsaal F0.02, Höchstädtplatz 6, 1200 Wien

Game Engineering & eSports

In Südkorea ein Profisport, der Stadien füllt, die UEFA Champions League als virtuelle Competition und vielleicht bald olympische Disziplin: eSports gilt als besonders rasch wachsender Zukunftsmarkt, der auch Startups vielversprechende Möglichkeiten bietet - jetzt auch in Österreich. Dafür braucht es die Entwicklung attraktiver und innovativer Spiele, die professionell vermarktet werden - ebenfalls ein spannender Markt für einschlägige Startups, die rasch skalieren wollen.

Bei diesem „Start me up Monday“ erfahrt ihr, was SpieleentwicklerInnen können müssen, um in der Gaming-Community Erfolg zu haben, und wie Startups versuchen, neue Geschäftsmodelle für den noch weitgehend unerschlossenen eSports-Markt in Österreich zu entwickeln.

Zu Gast sind u.a. Spieleentwickler und Gründer, die an der FH Technikum Wien Game Engineering studieren, und der COO des Electronic Sports Festivals (ESF), der größten eSports-Veranstaltung Österreichs, die am 24. und 25. März zum ersten Mal in Wien stattfinden wird.


www.esports-festival.com

Speaker im Überblick

Mathias Juvan ist 3D Artist und Co-Founder eines PC-Spiel-Startups.

 

 

Dino Madach ist Informatiker und Student des Master-Studiengangs Game Engineering and Simulation an der FH Technikum Wien. Er ist Co-Founder eines PC-Spiel-Startups.

 

Unser Team plant ein Startup-Unternehmen aufzubauen, das vorrangig Spiele für den PC entwickelt. Darüber hinaus planen wir, den Mobile- und Konsolenmarkt zu erschließen, wenn sich unser erstes Projekt erfolgreich entwickelt. Unser aktuelles Projektteam von drei Personen soll in Zukunft behutsam wachsen, wir wollen qualitativ hochwertige Titel liefern, die ganz spezielle Darstellungsformen und Spielmechanismen aufweisen. Geplant ist, Titel im mittleren Preissegment zu produzieren, die durch innovative Konzepte und Ideen bestechen.

 

Folgende Fragen werden wir am „Start me up Monday“ beantworten:

  • Was macht ein Computerspiel aus?
  • Was sind die Aufgaben eines 3D-Artists?
  • Welche Programme werden zum Erstellen eines Computerspiels verwendet?
  • Welche Programmierkenntnisse braucht man?
  • Wie sieht der PC-Spiele Mark aus?
  • Was ist Steam und warum ist diese Plattform so wichtig?
  • Wie entsteht ein Spiele-Startup und worauf muss man besonders achten?

COO des ESF-Electronic Sports Festivals

Auf folgende Fragen werde ich am „Start me up Monday“ antworten geben:

  • Wie sieht die Welt des eSports heute aus?
  • Welches Geschäftsmodell verfolgen wir mit dem ESF und wie sehen unsere Zukunftspläne aus?
  • Wie planen wir das ESF, welche Überlegungen stecken dahinter?
  • Wie sieht der Job eines COO eines Startups im eSports-Bereich und die strategischen Überlegungen aus?
  • Wie sehen die Zukunftstrends im Gaming und im eSport aus - Stichwort AI, VR etc.?

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos und steht Studierenden, MitarbeiterInnen und externen InteressentInnen gleichermaßen offen. Wir bitten aber um Voranmeldung:

 

Anmelden