Start me up Monday: Why User Experience is Key

Montag, 06. Mai 2019
18: 00

Am 6. Mai findet ein Start me up Monday zum Thema User Experience (UX) statt. Ein positives Benutzererlebnis ist wesentlicher Erfolgsfaktor für jedes StartUp und jede neue Produktidee, denn Apps und Webangebote gibt es fast schon wie Sand am Meer. Wie man menschzentriert entwickelt und damit von Beginn an den richtigen Weg zu guter User Experience einschlägt, erfahrt ihr durch unsere hands-on Vorträge ausgewiesener ExpertInnen. Vorweg sei verraten: UX is Key!

 

 

Rudolf Zwieselbauer: Brick Prototyping - Wie sich durch den Einsatz von LEGO® Kreativität und Kollaboration beim Prototyping steigern lässt

Im Rahmen der Tätigkeit als UX Architect in der Verbund Trading sowie im Zuge der Masterarbeit an der FH Technikum Wien entstand mit der "Brick Prototyping"-Methode ein komplett neuer Prototyping-Ansatz. Dabei werden mittels LEGO® Bausteinen auf Basis sogenannter "Kacheln", welche individuell gestaltet bzw. beklebt werden können, auf spielerische Art und Weise die UI Elemente eines GUI erstellt. Durch den Einsatz dieser Methode wird nachweislich die Kreativität als auch die Zusammenarbeit in Teams gefördert und dies wirkt sich dann auch positiv auf die daraus resultierenden Ergebnisse aus.

Rudolf Zwieselbauer absolvierte ein Bachelor-Studium in Multimedia Arts in Wien und London sowie ein Master-Studium für User Experience Management an der FH Technikum Wien. In nun bereits 12 Jahren beruflicher Praxis in der Planung, Konzeption und Gestaltung von nutzerzentrierten digitalen Lösungen mit Schwerpunkt Web- und App-Entwicklung, konnte er federführend an einer Vielzahl von Projekten in diversen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen mitwirken.

Julian Walter und Stefan Holzapfel: Echtzeit UI in Business Webapplikationen

Der Vortrag demonstriert anhand der Entwicklungsgeschichte der JuSt Business Suite wie Echtzeit-Bedienkonzepte richtig eingesetzt zu einer signifikanten Verbesserung der User Experience führen. Vorgestellt werden neben den Vorteilen für BenutzerInnen auch die technischen Fallstricke reaktiver Datenverarbeitung.
 

Julian Walter und Stefan Holzapfel haben gemeinsam den Master-Studiengang Software Engineering an der FH Technikum Wien absolviert. Noch während der Studienzeit wurde das Projekt JuSt Business Suite gestartet und steht nun kurz vor dem Markteintritt. Beide Gründer haben bereits diverse kommerzielle Software Projekte erfolgreich umgesetzt.

Martin Frühwirt: Identitätsüberprüfung als Teil der User Journey

Die Identitätsüberprüfung ist meist Teil einer größeren User Journey, um z.B. ein Bankkonto zu eröffnen, sich für Carsharing anzumelden, online Wetten abzuschließen, oder um mit Kryptowährungen zu handeln. Jumios Produktpalette wird dafür von Geschäftskunden branchen- und applikationsübergreifend (Web App, Mobile SDK, API) eingesetzt. Das Service besteht vor allem darin, die Identitätsüberprüfung für den Konsumenten zu vereinfachen, schnell durchzuführen, und mit hoher Genauigkeit abzuschließen. Wichtig ist dabei z.B. auch mögliche Betrugsversuche auszuschließen. Die Gestaltung der User Experience ist dabei ein kritischer Faktor, wie anhand von Beispielen dargestellt wird.

Martin Frühwirt ist Produktmanager bei Jumio, dem globalen Marktführer für Identitätsüberprüfung. Er ist verantwortlich für die benutzerfreundliche Gestaltung der webbasierten Produktpalette mit dem Ziel die Konvertierungsrate zu optimieren. Als Produktverantwortlicher, mit dem Schwerpunkt User Experience, hat Martin über zehn Jahre Erfahrung mit verschiedenen Geschäftsmodellen (SaaS, B2C, B2B) in unterschiedlichen Branchen (RegTech, Gaming, Gambling).

Claudia Oster und Veronika Winter: Individuelle Softwareentwicklung – Wo ist da Platz für UX?

In unserem Projektumfeld sind öffentliche Auftraggeber und Fixpreis-Projekte an der Tagesordnung. Unterschiedlichste Bedürfnisse und Anforderungen müssen in kurzer Zeit berücksichtigt werden. Dabei stellt sich die Frage, wie UX-Design effizient in den Softwareentwicklungsprozess integriert werden kann. In diesem Talk sprechen wir über unsere Vorgehensweise zu Auswahl und Einsatz verschiedenster UX Methoden um das Kosten/Nutzen-Verhältnis zu optimieren.
 

Claudia Oster ist UX Design Lead bei TechTalk und Teil des Organisationsteams des UX Vienna Meetups. Ihre Schwerpunkte liegen auf der UX-Design Konzeption in agilen Softwareentwicklungsteams sowie dem agilen Coaching und der Moderation von Design Thinking Workshops.

Veronika Winter unterstützt als Senior UX Designerin Projekte während des gesamten Entwicklungsprozesses, von der Erhebung der Anforderungen, der Konzeption der Anwendung bis zur kontinuierlichen Verbesserung mittels UX Reviews. Weitere Schwerpunkte liegen in der Durchführung von Accessibility Tests und der nahen Zusammenarbeit mit EntwicklerInnen während der Umsetzung.

Stefan Forster: KISS als Leitprinzip - Warum Usability für Meister an erster Stelle steht

Die beiden Produktivitäts-Apps MindMeister und MeisterTask werden von mehr als 11 Millionen Menschen weltweit verwendet und wurden mehrfach für ihre intuitiven Oberflächen und ihre Benutzerfreundlichkeit ausgezeichnet. Der Vortrag gibt Einblicke in die Entwicklung neuer Features und erklärt, wie man sich mit durchdachtem Design von der Konkurrenz abheben kann.

 

Stefan Forster hat nach einem Wirtschaftsstudium den postgradualen Lehrgang App-/Web-Development an der FH Technikum Wien absolviert. Seit 2017 arbeitet er als Produkt Manager für das Software-Unternehmen Meister und kümmert sich um die Weiterentwicklung des kollaborativen Projektmanagement-Tools MeisterTask.

Janka Koen: From Red Scroll Bars to Killing Personas - A Brief History of Microsoft Design

It is easy to question everything designed, when you don’t know the background story. But while it may be fun and easy to criticize the past, it is crucial to ask the question “why?” In this lightning talk I will give you a brief history of Microsoft design, all the way to where we are today. If you want to find out what drives the design decisions at Microsoft, this session is for you!

Janka Koen is a Senior Human Experience Designer at Microsoft. She is passionate about design, storytelling and visualizing complex ideas and throughout the 7 years that she has been at Microsoft she has used these talents to work with amazing customers helping them to achieve their digital aspirations.  When she is not saving the world by digitally transforming my customers, she is doing so by teaching the next generation of future UX superheroes at the UAS Technikum Wien.

Durch den Abend führen Sylvia Geyer, Leiterin des Kompetenzfelds Digital Enterprise & UX sowie Benedikt Salzbrunn, Leiter des Master-Lehrgangs User Experience Management.

Die Teilnahme ist kostenlos und steht Studierenden, MitarbeiterInnen und externen InteressentInnen gleichermaßen offen. Wir bitten aber um Voranmeldung.

Anmelden