Fernstudium Bachelor Business Informatics: das Studium im Überblick

Fakten zum Studium

  • Start: September
  • Kosten pro Semester: € 363,36 Studiengebbühr, € 75,- Kostenbeitrag für Zusatzleistungen, € 19,20 ÖH-Beitrag
  • Fernstudium: Drei Präsenztage zu Beginn jedes Wintersemesters, pro Semester zwei siebenwöchige Onlinephasen, gefolgt von drei Präsenztagen
  • Berufspraktikum im 6. Semester
  • 2 Bachelor-Arbeiten
  • 180 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

Spezialisierungsmöglichkeiten

  • eGovernment, eFinance, eHealth
  • Mobile Computing
  • Open Source
  • Supply Chain Management
  • Cloud Computing, Security
  • Advanced Software Engineering
  • Social Media Management

Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie die aktuellen Lehrveranstaltungen des Studiengangs. Die Darstellung unterliegt laufenden Aktualisierungen und entspricht nicht zwangsläufig dem Studienplan für das nächste Studienjahr. Module, die sich über mehrere Semester erstrecken, werden jeweils mit der ECTS-Zahl für alle Semester angezeigt. Legende: 

  • kMod kumulatives Modul (jede LV besitzt eine eigene Prüfung)
  • iMod integratives Modul mit abschließender Modulprüfung
  • UE Übung
  • ILV Integrative Lehrveranstaltung
  • SE Seminar
  • LAB Laborstunden
  • TUT Tutorien 

1. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Applied Statistics (MOD1.3)
English / iMod
5.00
-
Applied Probability and Statistics (APSdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Case Study1 (MOD1.6)
English / iMod
4.00
-
Case Study 1 (CSTdl)
English / ILV, FL
4.00
2.50

Kurzbeschreibung

Anhand eines Projekts werden in der Gruppe relevante Themen aus Lehrveranstaltungen dieses Semesters praktisch angewandt.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • eine dreiteilige Projektvision zu formulieren
  • Stakeholder zu identifizieren und zu beschreiben
  • einfache Projektstruktur und Projektablaufpläne zu erstellen
  • einfache Wertschöpfende Prozesse in einer Prozesslandkarte zu modellieren und mittels eEPK detaillierter zu beschreiben
  • aus Prozessbeschreibungen einfache Use Cases abzuleiten

Lehrinhalte

  • Teamarbeit
  • Geordnete Vorgehensweise bei Softwareprojekten
  • Aus Fehlern lernen
  • Entwickeln einer Webapplikation mit Datenbankanbindung

Vorkenntnisse

keine

Literatur

  • Online Tutorials
  • Fallbeispiele
  • Präsentationen

Leistungsbeurteilung

  • Beurteilt wird:
  • Die Projektabwicklung: 10%
  • Business Analyse: 30%
  • Software Engineering: 56%
  • Abschlusspräsentation: 4%
Database &Web Technologies Fundamentals (MOD1.4)
English / kMod
5.00
-
Database Fundamentals (DBFdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50

Kurzbeschreibung

In der Lehrveranstaltung werden die Grundlagen relationaler Datenbanken, deren Modellierung und die Abfrage bzw. Bearbeitung gespeicherter Daten vermittelt.

Methodik

hoher Selbstlernanteil mittels elektronsicher Unterlagen, Selbsttests, kommentierte Übungsbeispiele

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Datenbankarchitekturen zu erläutern und Relationale Datenbanken in der Praxis anzuwenden
  • Relationale Datenbanken mit einem ER Diagramm zu modellieren
  • die Qualität von Relationalen Datenbanken anhand der Normalformen zu überprüfen
  • anhand eines ER-Diagramms mittels SQL eine Relationale Datenbank zu erstellen
  • eine Relationale Datenbank mittels SQL zu befüllen, zu verändern und abzufragen

Lehrinhalte

  • Definition und Spezifikation relationaler Datenbanken
  • Entwurf semantischer und physikalischer Datenmodelle
  • Datenmodellierung mit ER-Diagrammen
  • Normalisieren von Datenbank-Tabellen
  • Integritätsbedingungen
  • SQL (DDL, DML, DCL)

Vorkenntnisse

keine

Literatur

  • Elmasri, R.A., Navathe, S.B., Shafir, A., 2011. Grundlagen von Datenbanksystemen, Bachelorausg., 3., aktualisierte Aufl., ed, IT - Informatik. Pearson Studium, München.
  • Elmasri, R., Navathe, S., 2014. Fundamentals of database systems, 6. ed., Pearson new international ed. ed. Pearson Education, Harlow.
  • Faeskorn-Woyke, H. (Ed.), 2007. Datenbanksysteme: Theorie und Praxis mit SQL2003, Oracle und MySQL, IT - Informatik. Pearson Studium, München.
  • Beaulieu, A., 2009. Learning SQL, 2nd ed. ed. O’Reilly, Beijing ; Sebastopol.
  • Gennick, J., 2010. SQL pocket guide, 3. ed. ed. O’Reilly, Beijing.

Leistungsbeurteilung

  • eigenständige Übungsaufgaben und Abschlussprüfung
Web Technologies 1 (WETdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50

Kurzbeschreibung

Dieser Kurs gibt eine Einführung in Web Technologien. Beginnend mit dem Internet als Basis werden die Technologien HTML, CSS, PHP und Datenbankanbindungen aufgearbeitet. Zusätzlich werden organisatorische Aspekte der Web Site Erstellung und Usability Grundlagen betrachtet.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • die Entwicklung des Internets und das TCP/IP Protokoll zu verstehen und wiederzugeben
  • kleine Webseiten unter Berücksichtigung von Usability und Barrierefreiheit zu planen
  • Wireframes zu erstellen
  • einfache Webseiten mit Formularen mit HTML zu erstellen
  • einfache Webseiten mit CSS zu formatieren
  • dynamische Webseiten mit PHP zu erstellen
  • mit PHP Daten aus einer Datenbank zu lesen, zu editieren und zurück zu speichern

Lehrinhalte

  • Geschichte des Internet
  • Technische Grundlagen
  • Projekt "Web Site"
  • Einfache Websiteerstellung mit HTML
  • Grafisches Design mit CSS
  • PHP Grundlagen
  • Datenbankgrundlagen

Vorkenntnisse

keine

Literatur

  • Studienbrief, Foliensätze, Screencasts, Videos, http://www.w3schools.com/

Leistungsbeurteilung

  • Übungen (35%)
  • Klausur (65%)
Introdution to Business Informatics (MOD1.2)
English / iMod
5.00
-
Introduction to Business Informatics (IBIdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

Diese Lehrveranstaltung behandelt im ersten Schritt die Grundfragen der Wirtschaftsinformatik (WI): Berufsfelder der WI, Bedeutung und Prozesse eines Unternehmens, Grundlagen Informationssysteme. Danach werden relevante Modellierungstechniken aus den Bereichen der Geschäftsprozess-modellierung eingeführt. Weitere Schwerpunkte bilden den Prozess der Softwareauswahl und -einführung, sowie ausgewählte Geschäftsmodelle aus dem Bereich eCommerce. Zur Umsetzung der eCommerce-Geschäftsmodelle werden einerseits die Modellierung von Use Case-Diagrammen der UML, sowie andererseits die Spezifikation von Use Cases anhand gegebener Softwareanforderungen geübt. Anschließend erlernen die Studierenden die Modellierung von Datendiagrammen mittels des Entity Relationship-Diagramms (ERD). Abschließend erhalten die Studierenden durch ein integrierendes Beispiel, welches vom Geschäftsprozess zum ausführbaren Softwaresystem führt, einen zusammenfassenden Gesamtüberblick über die Lehr-/ Lerninhalte dieser Lehrveranstaltung.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • die Aufbau- und Ablauforganisation einer Organisation mittels Organigramm und Prozesslandkarte zu modellieren.
  • anhand einer praxisorientierten Problemstellung adäquate Lösungsmethoden der Wirtschaftsinformatik benennen zu können.
  • die Tätigkeitsfelder der Wirtschaftsinformatik in die Organisation eines Unternehmens einzuordnen.
  • Software anhand von definierten Kriterien zu bewerten und auswählen.
  • Geschäftsmodelle aus dem Bereich eCommerce zu erläutern und diese, auf die Problemstellung eines Unternehmens angepasst, zu empfehlen.
  • Geschäftsprozessabläufe aus vorgegebenen Problemstellungen zu abstrahieren und diese anschließend mittels Geschäftsprozessmodellen (Wertschöpfungskettendiagramm und Prozesslandkarte, (erweiterte) ereignisgesteuerte Prozesskette sowie Business Process Diagram) zu modellieren.
  • Systemfunktionalitäten und -akteure aus Systembeschreibungen zu abstrahieren und diese mittels Use Case-Diagramm der Unified Modeling Language (UML) zu modellieren, sowie die Abläufe von Systemfunktionalitäten (Use Cases) mittels Use Case-Spezifikationen nach dem Rational Unified Process-Style zu beschreiben.
  • Strukturen zur Datenhaltung zu abstrahieren und in Form von Entity Relationship Diagrammen zu modellieren.
  • Zusammenhänge zwischen Geschäftsprozessen eines Unternehmens und deren Unterstützung durch Informationssysteme selbst zu erkennen und zu definieren.

Lehrinhalte

  • Was ist Wirtschaftsinformatik?
  • Was ist ein Betrieb?
  • Grundlagen der Modellierung - Modelltheorie
  • Geschäftsprozessmodellierung
  • (erweiterte) Ereignisgesteuerte Prozesskette ((e)EPK)
  • Swimlane Diagramm
  • Business Process Model and Notation (BPMN)
  • Software-Auswahl & -Einführung
  • Geschäftsmodelle - eCommerce
  • Systemmodellierung/ UML
  • Use Case Diagramm
  • Use Case Spezifikation
  • Datenmodellierung
  • Entity Relationship Diagram (ERD)
  • Vom Geschäftsprozess zum Softwaresystem

Vorkenntnisse

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Literatur

  • Literatur:
  • Allweyer, T. (2005): Geschäftsprozessmanagement – Strategie, Entwurf, Implementierung, Controlling, W3L-Verlag.
  • Hanschke, I. / Giesinger, G. / Goetze, D. (2010): Business Analyse - Einfach und Effektiv.
  • Hansen, R. (2009): Wirtschaftsinformatik 1 – Grundlagen und Anwendungen. Verlag: UTB. 10. Auflage.
  • Rupp, C. / Zengler, B. / Queins, S. (2004): UML 2 Glasklar, Carl Hanser Verlag, 3. Auflage.Lehr-/ Lernmaterialien:
  • Studienbriefe
  • Präsentationen

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung
Management 1 (MOD1.1)
English / kMod
6.00
-
Accounting (ACCdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00

Kurzbeschreibung

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung erwerben die Studierenden Kenntnisse über theoretische und rechtliche Grundlagen der Finanzbuchhaltung. Damit sind die Studierenden in der Lage Buchungen vorzunehmen und einen Jahresabschluss durchzuführen.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • die Richtlinien des externen Rechnungswesens wiederzugeben
  • Geschäftsfälle auf Konten zu verbuchen
  • Steuern zu berechnen
  • den Jahresabschluss eines auf die Herstellung von Festplatten spezialisierten Unternehmens durchzuführen
  • die Ergebnisse von Gewinn- und Verlustrechnungen in Staffelform zu interpretieren und Maßnahmen zur Verbesserung vorzuschlagen
  • Kapitalflussrechnungen zu erstellen

Lehrinhalte

  • Elemente und Funktionen der Finanzbuchhaltung, rechtliche Vorschriften, Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung, Belegwesen, Konten, Doppelte Buchhaltung, Kapitalflussrechnung

Vorkenntnisse

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Literatur

  • Bertl, Romuald / Deutsch-Goldoni, Eva / Hirschler, Klaus (2013): "Buchhaltungs- und Bilanzierungshandbuch", 8. erweiterte Auflage, LexisNexis.
  • Grohmann-Steiger, Christine / Schneider, Wilfried / Dobrovits, Ingrid (2013): "Einführung in die Buchhaltung im Selbststudium", Band I und II, 20., aktualisierte und ergänzte Auflage, Facultas Verlags- und Buchhandels AG, Wien.
  • Grünberger, David (2014): "Buchhaltung und Bilanz", 3. aktualisierte Auflage, LexisNexis.

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung und Abschlussklausur
Professional and Social Communication (ENGdl)
English / ILV, FL
1.50
1.00

Kurzbeschreibung

Festigung und Ausbau der für die persönliche und soziale sowie die berufliche Interaktion erforderlichen sprachlichen Strukturen sowie Wortschatz aufbauend auf Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • ihren eigenen Werdegang strukturiert zu beschreiben
  • in privaten Situationen und in einem internationalen Kontext angemessen zu handeln und zu reagieren
  • berufliche Kontakte aufzunehmen und zu pflegen
  • die Grundbegriffe der Kostenrechnung in englischer Sprache zu verstehen und richtig zu verwenden
  • Überzeugungsstrategien zu analysieren
  • eine Überzeugungsrede strategisch zu planen, zu halten und zu evaluieren

Lehrinhalte

  • Persönlicher Werdegang
  • Situationen des Alltags und Small Talk
  • Schlüsselbegriffe der Kostenrechnung
  • Strategien persuasiver Kommunikation
  • Überzeugungsreden

Vorkenntnisse

Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen Niveau B2

Literatur

  • Maderdonner, O. / et al (2014): Professional and Social Communication, Skriptum
  • Connolly, P. / Kingsbury, P. et al. (2014): eSNACK, Lernplattform
  • Aktuelle Handouts und audiovisuelle Unterstützung

Leistungsbeurteilung

  • LV-immanent, d.h. aktive Mitarbeit sowie zeitgerechte Erfüllung der gestellten Aufgaben
Time-/Self Management (TSMdl)
English / ILV, FL
1.50
1.00

Kurzbeschreibung

Die Lehrveranstaltung vermittelt Techniken und Methoden des Zeit- und Selbstmanagements zur effektiven Arbeitsorganisation und systematischen Planung.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • unter Anwendung verschiedener Methoden (z. B. ABC-Analyse, ALPEN-Methode) Aktivitäten begründet zu priorisieren und deren zeitlich Ablauf zu planen.
  • persönliche Stressauslöser und Verhaltensmuster zu bezeichnen und Möglichkeiten zur Musterunterbrechung zu entwickeln und zu beschreiben.
  • den Nutzen von Zielfestlegungen zu erklären und einen Zielkatalog (nach SMART) zu definieren.

Lehrinhalte

  • Persönliche Ziele
  • • Prinzipien des Zeit- und Selbstmanagements und zugehörige Instrumente z.B.: Aktivitätsliste, Tagesplan
  • Unterbrechungen, Störungen, Zeitdiebe
  • Persönliche Umsetzungsstrategien"

Vorkenntnisse

keine

Literatur

  • Harvard Graduate School of Business Administration (2005): Time Management: Increase your personal productivity and effectiveness, Boston: Harvard Business School Publishing Corporation

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung

Anmerkungen

keine

Programming & Data Structures (MOD1.5)
English / kMod
5.00
-
Algorithms and Data Structures (ADSdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50

Kurzbeschreibung

- Grundlagen der theoretischen Informatik - Algorithmen und Datenstrukturen

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • einfache abstrakte Aufgabenstellungen der formalen Sprachen als endliche Automaten und/oder reguläre Ausdrücke zu modellieren und die Limitierung von regulären Sprachen zu erläutern.
  • einfache kontextfreie Grammatiken zu erstellen und Ableitungen durchzuführen.
  • die Grundoperationen in den Datenstrukturen Array,List, Stack und Hashtabelle durchzuführen und zu erläutern.
  • die Grundoperationen Insert, Delete, Search und Traversierung in binären Suchbäumen durchzuführen bzw. einfache rekursiven Methoden zu in Java oder Pseudocode zu entwickeln.
  • Graphendatenstrukturen zu befüllen und kürzeste Wege bzw. minimale Spannbäume für gegebene Graphen zu berechnen.
  • geeignete Algorithmen und Datenstrukturen für ein gegebenes Problem auszuwählen und in Hinblick auf deren Laufzeit mit Hilfe der O-Notation zu evaluieren.

Lehrinhalte

  • Formale Sprachen und endliche deterministische Automaten, Regular Expressions
  • Grammatiken
  • Eigenschaften von Algorithmen
  • Elementare Datenstrukturen
  • Sortieralgorithmen
  • Bäume
  • Graphen und Algorithmen auf Graphen

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der prozeduralen Programmierung

Literatur

  • Vossen, Witt: Grundkurs Theoretische Informatik(3.Auflage, Vieweg Verlag)
  • Horn, Kerner:Informatik 2 (2.Auflage, Fachbuchverlag Leipzig)
  • John E. Hopcroft: Einführung in die Automatentheorie, Formale Sprachen und Komplexitätstheorie (2.Auflage 2002, Addison-Wesley)
  • Gunter Saake, Kai-Uwe Sattler: Algorithmen und Datenstrukturen(Eine Einführung mit Java, dpunkt Verlag)
  • Sedgewick: Algorithmen in Java(Addison-Wesley)
  • Hopcroft, Ullman: Data Structures and Algorithms (Addison-Wesley)

Leistungsbeurteilung

  • Test
  • Abgaben
Programming 1 (PRG1dl)
English / ILV, FL
2.50
1.50

Kurzbeschreibung

Anfängerkurs in Programmieren mit der Sprache Java - Erstellen einfacher konsolenbasierter Programme in der Programmiersprache Java unter Verwendung von Elementen der strukturierten Programmierung.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Java Programme mittels pen and paper auszuführen sowie das Verhalten und den Output vorherzusagen
  • Java Programme zu entwickeln, die Daten von der Konsole einlesen, mit diesen Daten Berechnungen anstellen und die Ergebnisse formatiert anzeigen
  • unter Nutzung von Bedingungen und Schleifen Text-Menüs zu implementieren und Eingaben zu validieren
  • eine einfache konsolenbasierte Anwendung zur Verwaltung von Personenvor-, Personennachnamen und Personengeburtsdaten zu entwickeln
  • das Prinzip der Kapselung in Funktionen anzuwenden
  • Daten unter Nutzung von Funktionen in Arrays einzulesen, Arrays zu sortieren und zu durchsuchen
  • textbasierte Konsolenapplikationen zu entwickeln, die es ermöglichen, strukturierte Daten einzulesen, zu sortieren, zu durchsuchen und in verschiedenen Formaten darzustellen

Lehrinhalte

  • Grundlagen der strukturierten Programmierung: Flussdiagramme, Variablen und Datentypen, Operatoren, Kontrollstrukturen, Funktionen, Strukturen, Felder, Debugger, schrittweise Verfeinerung

Vorkenntnisse

Keine – dies ist ein Anfängerkurs (siehe auch Anmerkungen)

Literatur

  • The course is based on: David J. Eck: Introduction to Programming using Java. Additional reading: http://www.galileocomputing.de/openbook/javainsel7/ (Deutsch); Ivor Horton: Beginning Java 2 JDK 5 Edition . Wrox, Wiley Publishing, Indianapolis, Indiana, USA 2004. (Java SE 6 update document available online) (ISBN 978-0-7645-6874-9)

Leistungsbeurteilung

  • Mehrere abzugebende Programmieraufgaben (Exercises, LabWork); schriftlicher Test

Anmerkungen

Wie das Erlernen jeder Sprache ist auch das Erlernen einer Programmiersprache keine triviale Angelegenheit. Es erfordert das Studium der Vokabeln und der Grammatik, das Lernen von Phrasen, sowie das Üben von Sprechen, Lesen und Schreiben, bis man in der Lage ist, seine eigenen Gedanken und Ideen in der neuen Sprache auszudrücken. Übungsphasen und der Austausch mit Personen, die, die Sprache sprechen (und einen auch mal korrigieren), sind in diesem Prozess von großer Hilfe, weswegen zusätzlich zu den Vorlesungs- und Übungszeiten ein Tutorium von höhersemestrigen StudentInnen abgehalten wird. Allen AnfängerInnen sei der Besuch des Tutoriums ausdrücklich und dringend empfohlen. Die Belohnung für diese Mühen ist die Fähigkeit Lösungen von interessanten Problemen in eleganter und effizienter Weise in einer neuen Sprache - Java - formulieren zu können, sowie die Befriedigung etwas Schaffen zu können - ein Produkt.

2. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Case Study 2 (MOD2.6)
English / iMod
4.00
-
Case Study 2 (CSTdl)
English / ILV, FL
4.00
2.50
Data Analysis and Statistical Modeling (MOD2.3)
English / iMod
5.00
-
Data Analysis and Statistical Modeling (DASdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Database and Web Technology Development (MOD2.4)
English / kMod
5.00
-
Database Systems (DBSdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Web Technologies 2 (WEBdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
IT-Project Management (MOD2.2)
English / kMod
5.00
-
Project Management (PJMdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Software - Project Management (SWPdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Management 2 (MOD2.1)
English / kMod
6.00
-
Cost Accounting (CACdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00
Technical and Creative Communication (ENGdl)
English / SE, FL
1.50
1.00
Working in Teams & Conflict Management (WTCMdl)
English / SE, FL
1.50
1.00
Object-Oriented - Programming and Object-Oriented - Modeling (MOD2.5)
English / iMod
5.00
-
Object-Oriented Modeling (OBMOdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Programming 2 (PRGdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50

3. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Business Process Analysis (MOD3.4)
English / iMod
5.00
-
Business Process Analysis (BPAdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

Studierende erlernen hier die Definition von Geschäftsprozessen und deren Einsatz in Unternehmen. Basierend auf diversen Aspekten eines Geschäftsprozesses können Studierende diesen erfassen, modellieren und dokumentieren.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Geschäftsprozesse zu erfassen und zu beschreiben
  • Geschäftsprozesse zu modellieren (z.B. mit Hilfe der EPK oder BPMN)
  • Grundbegriffe des unternehmensweiten Geschäftsprozessmanagements zu erklären
  • ein Prozesshandbuch zu erstellen

Lehrinhalte

  • Erfassen und definieren von Geschäftsprozessen Beschreibung von relevanten Aspekten des Geschäftsprozesses (zB. Inputs, Outputs, KPIs, …) Modellierung von Geschäftsprozessen Erstellen von Prozesslandkarten

Vorkenntnisse

Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Literatur

  • siehe Moodle

Leistungsbeurteilung

  • LV-immanente Leistungsbeurteilung

Anmerkungen

keine

Case Study 3 (MOD3.6)
English / iMod
4.00
-
Case Study 3 (CSTdl)
English / ILV, FL
4.00
2.50

Kurzbeschreibung

Ziel dieser semesterübergreifenden Projektarbeit ist die teamorientierte Umsetzung eines Projektes aus einer vorgegebener Liste unter Berücksichtigung bestimmter die Realität simulierende Vorgaben (IT-Architektur, Tools, Prozesse, Features, mobile Darstellung, etc.)

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • durch Analyse von Prozessen Bedürfnisse der Kunden abzuleiten und zu identifizieren.
  • anhand der Bedürfnisse von Kunden Anforderungen zu definieren und diese unter Zuhilfenahme der UML zu dokumentieren und für Entwickler aufzubereiten.
  • ausgehend von UML Diagrammen mittels CMS Systeme eine Software im Web Umfeld zu realisieren die Prozessunterstützend eingesetzt werden kann.
  • ein Informationsvideo zur Erstellten Applikation zu erzeugen.

Lehrinhalte

  • Integration verschiedener Fachthemen aus dem vorangegangen sowie aktuellen Semester zu einer Gesamtapplikation im Rahmen eines Projektes.

Vorkenntnisse

- Software-Projektmanagement - Systemmodellierung (UML-Diagramme) - Grundlegende Konzepte der Softwareentwicklung - Datenbanksysteme (insbes. MySql) - CMS (insbes. Joomla, Typo3, Drupal) - Grundlegende Erfahrungen mit Programmierung und Tools - Prozessmanagement und Prozessmodellierung (BPMN) - Serververwaltung

Literatur

  • Wird auf Bedarf für die einzelnen Themengebiete bereitgestellt
  • Online Tutorials
  • Fallbeispiele

Leistungsbeurteilung

  • Die Bewertung dieser Fallstudie setzt sich aus folgenden Bewertungskriterien zusammen:
  • Projektdokumentation 15%
  • Software Requirements Document 20%
  • Web Application 35%
  • Final/Sales Video 20%
  • Gesamteindruck 10%
ERP Systems (MOD3.2)
English / iMod
5.00
-
ERP Navision Fundamentals (NAVdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Enterprise Resource Planning Fundamentals (ERPFdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Management 3 (MOD3.1)
English / kMod
6.00
-
Econonmics, Technology and Society (ENGdl)
English / SE, FL
1.50
1.00

Kurzbeschreibung

Durch diesen Kurs soll die Kommunikationsfähigkeit und die Sprachkenntnisse der Studierenden verbessert werden. Dies geschieht anhad der Studie der wichtigsten Wirtschaftslehren und welche Rolle diese in der heutigen Gesellschaft haben.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage,...
  • die wichtige wirtschaftliche Begriffen zu verstehen und erklären zu können
  • die Theorien von die wichtigen Wirtschaftswissenschaftler zu erkennen;
  • komplizierte Ideen auf eine übersichtliche Art zu erklären

Lehrinhalte

  • Ökonomische Begriffe und Theorien
  • Entwicklung relevanter Technologien
  • Innovation

Vorkenntnisse

Erfolgreicher Abschluss der Lehrveranstaltung des Vorsemesters

Literatur

  • Maderdonner, O. / et al (2014): Economy, Technology and Society, Skriptum
  • Aktuelle Handouts und audiovisuelle Unterstützung

Leistungsbeurteilung

  • LV-immanent, d.h. aktive Mitarbeit sowie zeitgerechte Erfüllung der gestellten Aufgaben
Investment, Finance & Budgeting (IFBdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00

Kurzbeschreibung

Unternehmen treffen regelmäßig Investitionsentscheidungen. Vorhandene Investitionsalternativen sind zu bewerten und die beste auszuwählen. Darüber hinaus ist die erforderliche Finanzierung sicherzustellen.

Methodik

ILV

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • den Zusammenhang von betrieblicher Mittelherkunft und Mittelverwendung zu erklären
  • verschiedene Finanzierungsarten zu erklären
  • die Effektivverzinsung eines Zero Bonds auszurechnen
  • statische und dynamische Investitionsrechenverfahren anzuwenden
  • den Kapitalwert einer zu kaufenden Maschine zu berechnen
  • eine Kapitalflussrechnung durchzuführen

Lehrinhalte

  • Finanzmathematische Grundlagen
  • Finanzierungsarten
  • Selbstfinanzierung
  • Beteiligungsfinanzierung
  • Fremdfinanzierung
  • Investitionsrechenverfahren
  • Leistungsbudget
  • Finanzplan
  • Planbilanz

Vorkenntnisse

Grundlagen der Finanzbuchhaltung Grundlagen der Kostenrechnung

Literatur

  • Geyer, Alois / Hanke, Michael / Littich, Edith / Nettekoven, Michaela (2012): Grundlagen der Finanzierung, 4. Auflage, Linde Verlag, Wien.
  • Kruschwitz, Lutz (2014): Investitionsrechnung, 14. Auflage, Verlag De Gruyter, Oldenbourg.
  • Thommen, Jean-Paul / Achleitner, Ann-Kristin (2012): Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 7. überarbeitete Auflage, Gabler Verlag, Berlin.
  • Wöhe, Günter / Bilstein, Jürgen (2013). Grundzüge der Unternehmensfinanzierung, 11., überarbeitete Auflage, Vahlen Verlag, München.

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung und Abschlussprüfung

Anmerkungen

-

Presentation Techniques (PRTdl)
English / SE, FL
1.50
1.00

Kurzbeschreibung

Die LV Präsentation bereitet die Studierenden darauf vor, Sachverhalte in einer zielgruppenadäquaten Form zu präsentieren.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • • die Zielgruppe zu analysieren und Ziele einer Präsentation zu definieren.
  • • eine Präsentation einfacher technischer Sachverhalte zielgruppenspezifisch (insbesondere für „Nicht-TechnikerInnen“) mittels entsprechender Techniken (z.B. Reduktion, Visualisierung) aufzubereiten.
  • • die Dramaturgie einer Präsentation zu planen und dabei unterschiedliche Gestaltungselemente (z.B. Ein- und Ausstiege) zu nutzen.

Lehrinhalte

  • Zielgruppe und Ziele
  • Aufbereitung, Strukturierung und Reduktion von Informationen
  • Visualisierung
  • Aufbau einer Präsentation

Vorkenntnisse

keine

Literatur

  • • Harvard Business - The Results-driven Manager (2004): Presentations that Persuade and Motivate, Boston, Harvard Business School Press

Leistungsbeurteilung

  • LV-Immanente Leistungsbeurteilung

Anmerkungen

keine

Requirements Engineering (MOD3.3)
English / iMod
5.00
-
Requirements Engineering (RENdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50

Kurzbeschreibung

Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Erhebung, Dokumentation und Management von Anforderungen in Softwareprojekten

Methodik

Integrierte Lehrveranstaltung

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Relevante Schlüsselwörter des Anforderungsmanagements zu definieren
  • die Notwendigkeit des Anforderungsmanagements darzulegen und zu argumentieren
  • schelcht und gut Formulierte Anforderungen zu identifizieren
  • Unterschiedliche Beziehungen zwischen Anforderungen zu identifizieren
  • Anforderungen hinsichtlich des Spezifikationslevels zu kategorisieren
  • den richtigen Zeitpunkt der Anforderungsdefinition zu erkennen
  • Methoden zur Formulierung von Anfoderungen anzuwenden
  • User Stories und Acceptance Criterias zu definieren
  • Eine StoryMap zu erstellen

Lehrinhalte

  • Requirement Engineering im Allgemeinen
  • Requirement Engineering als Disziplin
  • Die Rolle des Requirement Engineers
  • Formulierung von User Stories
  • Erstellen von Story Maps

Vorkenntnisse

Agiles Projektmanagement; Projektmanagement; Software Modellierung

Literatur

  • Kursunterlagen

Leistungsbeurteilung

  • immanenter Prüfungscharakter mit Abschlussprüfung

Anmerkungen

-

Selected Topic Tool based SW-Engineering (STSWdl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
SW-Application Development (MOD3.5)
English / iMod
5.00
-
SW-Application Development (SWADdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

Kurzbeschreibung

Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit der Applikationsentwicklung mit C# und WPF.

Methodik

Integrierte Lehrveranstaltung

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • GUI basierte desktop applikationen mit C# zu entwickeln
  • Unterschiedliche Threading Ansätze für asynchrones Verhalten umzusetzen
  • TCP basierte Kommunikation zwischen Programmen zu implementieren
  • das MVVM Pattern in WPF Applikationen anzuwenden um Logik und GUI sowie Daten zu trennen
  • das Command Pattern anzuwenden um event basierte implementierungen in WPF zu umgehen

Lehrinhalte

  • Objektorientierte Programmierung mit C#
  • GUI Programmierung mit WPF
  • MVVM Pattern
  • CommandPattern
  • TCP Kommunkiation
  • Asynchrones Verhalten (Threading)
  • DataTemplates
  • LINQ

Vorkenntnisse

gutes Verständnis der OO Paradigmen, Modellieren mittels UML

Leistungsbeurteilung

  • Praktische Prüfung
  • Coding Dojos
  • Mitarbeit

Anmerkungen

-

4. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Case Study 4 (MOD4.5)
English / iMod
4.00
-
Case Study 4 (CSTdl)
English / ILV, FL
4.00
2.50
IT-Infrastructure (MOD4.3)
English / iMod
5.00
-
IT-Infrastructure (ITIdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00
Management 4 (MOD4.1)
English / kMod
6.00
-
Business Communication (ENGdl)
English / SE, FL
1.50
1.00
Business Management & Organization (BMOdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00
Moderation and Problem Solving (MPSdl)
English / SE, FL
1.50
1.00
Specialisation 1 (MOD4.2)
English / iMod
10.00
-
Digital Marketing Application (DM4dl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Digital and Content Marketing - Strategy and Tools (DM1dl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Open Enterprise Computing (OECSPZdl)
English / ILV, FL
10.00
6.00
Search Engine Marketing (SEO & SEA) (DM2dl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
Web Analytics and Campaign Tracking (DM3dl)
English / ILV, FL
2.50
1.50
System Components (MOD4.4)
English / iMod
5.00
-
System Components (SYCOdl)
English / ILV, FL
5.00
3.00

5. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Case Study 5 (MOD5.5)
English / iMod
4.00
-
Case Study 5 (CSTdl)
English / ILV, FL
4.00
2.50
IT-Security (MOD5.3)
English / kMod
5.00
-
IT Security Fundamentals (ITFdl)
English / ILV, FL
2.50
2.50
SW-Security (SWSdl)
English / ILV, FL
2.50
2.50
Management 5 (MOD5.1)
English / kMod
6.00
-
Advanced Communication and Ethics (ENGdl)
English / ILV, FL
1.50
1.00
Business Law (BULdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00
Selling Solutions (SESdl)
English / SE, FL
1.50
1.00
Scientific Methods - Bachelor's Thesis (BT1) (MOD5.4)
English / iMod
10.00
-
Scientific Methods - Bachelor's Thesis (BT1) (SMBTdl)
English / ILV
10.00
3.00
Specialisation 2 (MOD5.2)
English / iMod
10.00
-
Selected Topics Business Informatics 2 (SPEZ2dl)
English / ILV, FL
10.00
6.00
Selected Topics Business Informatics B (SPEZ2dl)
English / ILV, FL
10.00
6.00

6. Semester

Bezeichnung ECTS
SWS
Internship (MOD6.3)
English / iMod
19.00
-
Internship (INSHdl)
English / SO
19.00
12.00
Management 6 (MOD6.1)
English / kMod
6.00
-
English Certificate (ENGdl)
English / SE, FL
1.50
1.00
Markting & Sales (MARdl)
English / ILV, FL
3.00
2.00
Social Media Behaviour (SMBdl)
English / SE, FL
1.50
1.00
Support Internship (BT2) (MOD6.2)
English / iMod
5.00
-
Support Internship (BT2) (SINTdl)
English / BE
5.00
3.00