Studieren ohne Matura

Auch InteressentInnen ohne Matura haben die Möglichkeit, an der FH Technikum Wien zu studieren. Sofern sie über eine facheinschlägige Berufsausbildung verfügen, können sie eine Qualifikationsprüfung an der FH Technikum Wien absolvieren. Hier finden Sie alle Informationen zum Studieren ohne Matura. 

Qualifikationsprüfung

Im Zuge des Aufnahmeverfahrens zu einem Bachelor-Studiengang, gibt es die Möglichkeit eine Qualifikationsprüfung abzulegen. Diese Zusatzprüfung ist keine allgemein gültige Studienberechtigungsprüfung. Man erwirbt damit lediglich die Qualifikation für ein bestimmtes Studium an der FH Technikum Wien. Qualifikationsprüfungen sind ein häufig genutzter Weg zum Studium ohne Matura. Sie sind in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik abzulegen. Für die Studiengänge Biomedical Engineering, Internationales Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Mechatronik/Robotik, Sports Equipment Technology und Urbane Erneuerbare Energietechnologien muss zusätzlich auch die Prüfung in Physik abgelegt werden.

Abgesehen davon können InteressentInnen ohne Matura, aber mit facheinschlägiger Berufsausbildung eine Berufsreifeprüfung oder eine Studienberechtigungsprüfung absolvieren. Diese beiden Möglichkeiten gibt es auch für InteressentInnen ohne Matura und ohne facheinschlägige Berufsausbildung. Personen, die weder über Matura noch über eine Berufsausbildung verfügen, bleibt die Studienberechtigungsprüfung als Möglichkeit. 

Qualifikationsprüfung: Von der Bewerbung zur Prüfung

Qualifikationsprüfungen sind in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und für die Studiengänge Biomedical Engineering, Internationales Wirtschaftsingenieurwesen, Mechatronik/Robotik, Sports Equipment Technology und Urbane Erneuerbare Energietechnologien auch in Physik abzulegen.

Downloads zu den Qualifikationsprüfungen

Qualifikationsprüfung: Aufbaukurse

Zur Vorbereitung auf die Qualifikationsprüfung bietet die FH Technikum Wien Aufbaukurse in Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik an. Um sich zur Teilnahme an den Aufbaukursen anmelden zu können, müssen InteressentInnen vorab Folgendes tun:

  • Schritt 1: InteressentInnen bewerben sich im Studiengang ihrer Wahl. Bitte facheinschlägige(s) Abschlusszeugnis(se) mitschicken!
  • Schritt 2: Die Bewerbung inkl. Zeugnis(se) wird geprüft und die Studiengangsleitung entscheidet, ob der/die InteressentIn zur Qualifikationsprüfung zugelassen wird und, wenn ja, in welchen Fächern diese abzulegen ist.
  • Schritt 3: Die Bewerberin bzw. der Bewerber wird vom Studiengang informiert, ob und in welchen Fächern er/sie eine Qualifikationsprüfung ablegen muss. Zur Vorbereitung auf die Qualifikationsprüfung bietet die FH Technikum Wien Aufbaukurse an. Der/die InteressentIn erhält vom Studiengang das für die Anmeldung notwendige Formular. Anmeldeschluss für das Studienjahr 2016/17 (Studienstart im Wintersemester 2016) ist am 8. Februar 2016. Zur Anmeldung ist eine Kaution in der Höhe von EUR 363,36 zuhinterlegen. Die Aufbaukurse für das aktuelle Bewerbungsjahr starten am 1. März 2016.

Personen, die sich auf eine Qualifikationsprüfung vorbereiten, können Studienbeihilfe beantragen. Ebenso wie für bereits Studierende ist der Ansprechpartner hier die Studienbeihilfenbehörde

Downloads zu den Aufbaukursen

Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung

Mit einer Studienberechtigungsprüfung erwerben InteressentInnen die Zugangsvoraussetzung für die Bachelor-Studiengänge an der FH Technikum Wien, vorausgesetzt man hat alle Fächer absolviert, die der jeweilige Studiengang vorschreibt (Infos dazu direkt im Studiengang). Wer nicht in allen für den Studiengang relevanten Fächern die erforderlichen Prüfungen nachweisen kann, muss in den fehlenden Fächern eine Qualifikationsprüfung ablegen. Mit einer Berufsreifeprüfung erfüllen InteressentInnen prinzipiell die Zugangsvoraussetzung für jeden Bachelor-Studiengang an der FH Technikum Wien. Beide Prüfungen sind extern, also nicht an der FH Technikum Wien abzulegen.

Kosten & Stipendien

Alle Infos zu den Kosten unserer Studiengänge und Lehrgänge sowie zu möglichen Stipendien oder Beihilfen finden Sie hier.