Industrielle Elektronik: Berufsaussichten nach dem Studium

Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind ExpertInnen in den Bereichen Energie und Steuerung. Der Master-Studiengang Industrielle Elektronik bietet mit seinen Spezialisierungen auf die Bereiche Energieelektronik und industrielle Elektronik vertiefendendes Know-how an, wie es zum Beispiel in der Eisenbahntechnik, Energieversorgung oder auch in Netzgeräten für Kleingeräte benötigt wird. Der/die ElektronikingenieurIn zeichnet sich dadurch aus, dass er/sie naturwissenschaftliches Wissen anwendet, um technische Probleme zu erkennen und entsprechend zu lösen. Dementsprechend gut sind für Absolventinnen und Absolventen des Studiums Industrielle Elektronik die Berufsaussichten.  

In welchen Branchen und Sektoren kommen Absolventinnen und Absolventen zum Einsatz?

  •  Elektronik
    • Regelungs- und Automatisierungstechnik
    • Industrielle Elektronik
    • Sensorik
  • Elektrotechnik und Mechatronik
    • Antriebstechnik
    • Energieversorgung   
    • Hochspannungstechnik
    • Energietechnik
    • Automobilindustrie
  • Verwaltung, öffentlicher Dienst
    • Technischer Bereich

Welche Jobs und Funktionen üben sie aus?

  • ElektronikentwicklerIn
  • ApplikationsingenieurIn, Elektrotechnik
  • MesstechnikerIn
  • Prüffeld-IngenieurIn
  • EnergietechnikerIn
  • MechatronikerIn für Elektromaschinenbau und Automatisierung
  • BeschaffungsingenieurIn
  • BetriebsingenieurIn
  • FertigungsingenieurIn
  • PlanungsingenieurIn
  • ProduktionstechnikerIn
  • ProzesstechnikerIn
  • QualitätsingenieurIn
  • LeiterplattendesignerIn
  • StarkstromtechnikerIn
  • LichttechnikerIn
  • EMV/EMF-TechnikerIn
  • EnergietechnikerIn
  • HochspannungstechnikerIn
  • BeleuchtungsingenieurIn

Wie sehen typische Aufgaben und Tätigkeiten aus?

  • Entwicklung von elektronischen Geräten oder Baugruppen, Schaltkreisen, Systemen und entsprechende Beratung
  • Spezifikation von Produktions- oder Montagemethoden, Materialien und Qualitätsstandards und Leitung von Produktion oder Montage von elektronischen Produkten und Systemen
  • Einhaltung und Entwicklung von Normen und Verfahren zur Gewährleistung einer leistungsgerechten Funktion und Sicherheit von elektronischen Systemen, Motoren und Ausrüstungen
  • Organisation und Leitung von Instandhaltung und Reparatur bestehender elektronischer Systeme und Ausrüstung
  • Erstellung und Entwicklung von Signalverarbeitungsalgorithmen und deren Implementierung durch Wahl von geeigneter Hard- und Software
  • Entwicklung von Apparaten und Verfahren zur Prüfung von elektronischen Bauelementen, Schaltkreisen und Systemen
  • Beratung über und Entwurf von Kraftwerken und Systemen, die elektrischen Strom erzeugen, übertragen und verteilen
  • Beaufsichtigung, Kontrolle und Überwachung des Betriebs von Stromerzeugungs-,Übertragungs- und Verteilungssystemen
  • Beratung über und Entwicklung von Systemen mit Elektromotoren und elektrischen Antrieben
  • Spezifikation von elektrischen Installationen und Anwendungen in industriellen und sonstigen Gebäuden und Objekten
  • Einhaltung und Entwicklung von Normen zur Überwachung von Leistung und Sicherheit von Stromerzeugungs- und Verteilungssystemen, Motoren und Ausrüstung
  • Festlegung von Produktionsmethoden für elektrische Anlagen und Systeme sowie Instandhaltung und Reparatur von bestehenden elektrischen Systemen und Ausrüstungen
  • Analyse von Betriebsdaten, von Produktionsplänen und Kosten zur Ermittlung des effizientesten Einsatzes von Arbeitskräften und Ausrüstungen
  • Entwicklung von Spezifikationen für die Produktion
  • Beratung der Unternehmensleitung hinsichtlich neuer Produktionsmethoden, Techniken und Ausrüstungen
  • Herstellung und Pflege des Kontakts zu den Abteilungen Materialeinkauf, Lager und Kontrolle zur Sicherstellung eines stetigen Flusses von Betriebsmitteln