Innovations- und Technologiemangement: Berufsaussichten nach dem Studium

Innovations-/TechnologiemanagerInnen führen Ressourcen, organisatorische sowie technische Hilfsmittel, wissenschaftliche Kenntnisse, technologische Erfahrungen, systemtechnisches Know-how und Finanzmittel zusammen. Sie wenden naturwissenschaftliches und sozial- bzw. wirtschaftswissenschaftliches Wissen an, um Probleme zu erkennen und entsprechend zu lösen. Mit Hilfe von Entwicklung und Konstruktion konzipieren sie innovative Erzeugnisse, Prozesse und Strukturen.

In welchen Branchen und Sektoren kommen Absolventinnen und Absolventen zum Einsatz?

  • Maschinenbau, Fahrzeugindustrie
  • Elektrotechnik, Elektronik
  • Mechatronik
  • Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Verfahrenstechnik
  • Bauwesen
  • Chemie, Biotechnologie
  • Energiewesen
  • Unternehmens- /Strategieberatung

Welche Jobs und Funktionen üben sie aus?

  • InnovationsmanagerIn
  • InnovationsassistentIn
  • TechnologiemanagerIn
  • Futurist (speziell im IT-Bereich)
  • Technology Evangelist (oder Technology Advocate)
  • Product /Service Development ManagerIn
  • Market Development ManagerIn
  • Process DesignerIn
  • ProjektleiterIn
  • Change ManagerIn
  • Training ManagerIn
  • LeiterIn betriebliches Vorschlagswesen
  • BeraterIn für facheinschlägige Themengebiete
  • EntwicklerIn von Forschungsstrategien
  • Markt-/WettbewerbsbeobachterIn
  • Assistenz des/der Forschungsleiters/in
  • MitarbeiterIn der Business Unit Leitung oder Geschäftsleitung
  • UnternehmerIn

Wie sehen typische Aufgaben und Tätigkeiten aus?

  • Entwickeln von Konzepten für strategisches und operatives Innovationsmanagement
  • Systems Engineering und systemische Analyse im Bereich verteilter Unternehmensnetzwerke und Kommunikationsstrukturen für Innovationsideen
  • Analysieren von Marktpotenzialen / Verbesserungspotentialen betrieblicher Abläufe
  • Entwickeln, Sammeln von Ideen für Innovationsvorhaben und deren Analyse
  • Aufbereiten von Ideen für Entscheidungen durch Management / Geldgeber
  • Vorbereiten von Projektvereinbarungen für Innovationsvorhaben oder Transfervorhaben
  • Überwachen und Evaluieren von Innovationsvorhaben
  • Gestaltung und Einführung von betrieblichen Organisationskonzepten (Organisation, Methoden- und Prozessberatung)
  • Abschätzen der sozialen Akzeptanz von Innovationsideen
  • Überwachen und Evaluieren von Transfervorhaben, Neugestaltung / Optimierung / Reorganisation von produzierenden und administrativen Prozessen
  • Ganzheitliches Projektmanagement unter Berücksichtigung technischer, wirtschaftlicher und sozialer Gesichtspunkte
  • Erstellen von Metriken für die Messung der Wirksamkeit von Innovationsvorhaben
  • Vorbereiten bzw. Treffen von Investitions-, Devestitions-, Make or Buy-Entscheidungen
  • Planung, Konzeptionierung, Durchführung, Evaluierung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für AnwenderInnen und Betroffene der Ergebnisse von Innovationsbestrebungen
  • Entwickeln von Konzepten für strategisches und operatives Technologiemanagement
  • Systems Engineering und systemische Analyse im Bereich verteilter Unternehmensnetzwerke und Kommunikationsstrukturen für Technologieideen
  • Erstellen von Konzepten zur Sicherung der technologischen Wettbewerbsfähigkeit und deren Umsetzung
  • Analysieren von Verbesserungspotentialen betrieblicher Abläufe
  • Sammeln von Informationen über neu am Markt verfügbare Technologien (Technologiemonitoring)
  • Dialog mit Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Erheben und Evaluieren von Technologietransferpotentialen
  • Einschlägiges Literaturstudium, Teilnahme an Technologietransferveranstaltungen