Mechatronik/Robotik: Master-Studiengang an der FH Technikum Wien

Was lerne ich in diesem Studium?

Der Master-Studiengang Mechatronik/Robotik bietet eine fundierte Ausbildung an der Schnittstelle von Mechanik, Elektronik und Informatik. Aufbauend auf das Grundlagenwissen des Bachelor-Studiums Mechatronik/ Robotik oder eines anderen technischen FH- oder Universitäts-Studienganges widmet sich der Studiengang einer komplexen und zukunftsträchtigen technischen Disziplin. Das Studium kann wahlweise vollzeit oder berufsbegleitend absolviert werden.

FH-Ranking 2017

   Bester Master-Studiengang Österreichs
   im Bereich "Automatisierung, Elektronik"  

  (Quelle: „Industriemagazin 3/2017“, FH Ranking 2017)

 

Studierende lernen:

  • komplexe mechatronische Bauteile, Baugruppen oder Systeme bzw. Robotiksysteme oder Teile von Robotiksystemen unter Berücksichtigung technischer und wirtschaftlicher Aspekte fertigungsgerecht zu entwerfen.
  • die betriebliche Fertigung dieser Bauteile und Systeme zu planen und zu organisieren.
  • unter Berücksichtigung spezifischer Kenntnisse insbesondere aus den Fächern Elektrotechnik, Informatik und Mechanik mechatronische Probleme zu analysieren und innovative technische Lösungen zu entwickeln.
  • technische Konzepte darzustellen, zu entscheiden, welche Systembestandteile mechanisch, elektronisch bzw. in Form von Software abgebildet werden, und nachfolgend die Entwürfe unter Berücksichtigung technischer Normen mit den zuständigen Stellen abzustimmen.
  • Berechnungen für die Dimensionierung von Funktionen, Bauteilen und Elementen durchzuführen sowie technische Anforderungen zu abstrahieren.
  • mithilfe aktueller Konstruktionswerkzeuge (CAD, …) und unter Berücksichtigung der relevanten Normen fertigungsgerechte Konstruktionszeichnungen von Bauteilen (Baugruppen, Maschinen) zu erstellen.
  • Systemkomponenten zielführend auszuwählen, richtig dimensioniert einzusetzen und an den Schnittstellen der Disziplinen Mechanik, Elektronik und Informatik sachgerecht zu integrieren.
  • aus technischer, wirtschaftlicher und Kommunikationsperspektive Projekte zu definieren, zu planen und durchzuführen, die die Entwicklung, Herstellung, Implementierung oder Optimierung von Mechatronik-/ Robotiksystemen zum Inhalt haben
  • andere Abteilungen wie z.B. Einkauf und Vertrieb bei der Vergabe der Aufträge in technischen Fragen zu unterstützen, oder beispielsweise Qualitätsmanagement, Instandhaltung, Planung oder Projektmanagement für Firmen zu übernehmen, die mechatronische Systeme entwickeln, produzieren oder selbst zur Produktion einsetzen.
Bezeichnung ECTS
SWS
Modul 1 Mathematik (MOD1 )
German / iMod
6.00
-
Modul 2 Programmierkonzepte (MOD2)
German / iMod
6.00
-
Modul 3 Leistungselektronik (MOD3)
German / kMod
6.00
-
Modul 4 Entwicklung mechatronischer Systeme (MOD4)
German / iMod
6.00
-
Modul 5 Anwendung mechatronischer Systeme (MOD5)
German / kMod
6.00
-
Details zu allen Lehrveranstaltungen
Bezeichnung ECTS
SWS
Modul 10 - Grundlagen Management und Betriebswirtschaft (MOD10bb)
German / kMod
6.00
-
Modul 6 - Grundlagen Fertigungstechnik (MOD6bb)
German / kMod
6.00
-
Modul 7 - Automatisierung mechatronischer Systeme (MOD7bb)
German / kMod
6.00
-
Modul 8 - Ausgewählte Vertiefungsfächer der Mechatronik (MOD8bb)
German / kMod
6.00
-
Modul 9 - Advanced Mechatronik (MOD9bb)
German / iMod
6.00
-
Details zu allen Lehrveranstaltungen
Bezeichnung ECTS
SWS
Modul 11 Produktionsmanagement (MOD11bb)
German / kMod
6.00
-
Modul 12 Ausgewählte Felder der Robotik (MOD12bb)
German / kMod
7.00
-
Modul 13 Management- und Sprachkompetenzen (MOD13bb)
German / kMod
6.00
-
Modul 14 Projekt Mechatronik/Robotik (MOD14bb)
German / iMod
6.00
-
Modul 15 Unternehmensführung (MOD15bb)
German / kMod
5.00
-
Details zu allen Lehrveranstaltungen
Bezeichnung ECTS
SWS
Modul 16 Master Thesis (MOD16)
German / kMod
30.00
-
Details zu allen Lehrveranstaltungen

Was mache ich damit später in der Praxis?

Ingenieurinnen und Ingenieure mit Schwerpunkt Mechatronik/ Robotik sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt:

  • Mit ihren Kenntnissen sind sie perfekt ausgebildet für Anlagenbau, Industrierobotik, Mechatronik, Elektronik, Informatik, Fahrzeugtechnik oder Energietechnik.
  • Sie arbeiten beispielsweise in der Projektierung von Robotiksystemen, im Produktmanagement, im Bereich Forschung und Entwicklung oder als Prozessentwickler in Unternehmen der Mechatronikbranche.
  • Typische Aufgaben umfassen die Ausarbeitung von Pflichtenheften und Spezifikationen auf Basis von Kundenanforderungsanalysen, Produkt- und System-entwicklung, Prototypenentwicklung, Projektleitung oder auch Qualitätssicherung.

Berufsaussichten nach Abschluss des Master-Studiengangs Mechatronik/ Robotik

Wann erfülle ich die Zugangsvoraussetzungen für eine Bewerbung?

Zugangsvoraussetzung für diesen Master-Studiengang ist ein Bachelor- und/ oder anderer akademischer Abschluss einer technischen Fachhochschule oder Universität im Umfang von mindestens 180 ECTS-Credits.

Zugangsvoraussetzungen für den Master-Studiengang Mechatronik/ Robotik

Mein Studium ist vorbei, weiterbilden möchte ich mich aber trotzdem!

Auch nach dem Master-Abschluss begleitet die FH Technikum Wien ihre Absolventinnen und Absolventen durch den Zyklus des lebenslangen Lernens:

  • Werden Sie Mitglied des FH Technikum Wien Alumni Clubs und genießen Sie zahlreiche Vorteile und Events!
  • Die Technikum Wien Academy bietet allen Lernhungrigen ein breites Weiterbildungsangebot, das von eintägigen Seminaren bis hin zu postgradualen Master-Lehrgängen reicht.

Studiengangsleitung

Maximilian Lackner

PD DI Dr. Maximilian Lackner , MBA

Studiengangsleitung
+43 1 333 40 77 - 491
anrufen E-Mail senden

Studiengangsassistenz

Tina Kiciak

Tina M. Ryback

Studiengangsassistenz
+43 1 333 4077 -472
anrufen E-Mail senden