Gender & Diversity an der FH Technikum Wien

Chancengleichheit fördern, Potenziale nutzen

An der FH Technikum Wien begegnen einander viele Menschen: Männer und Frauen unterschiedlichen Alters; mit unterschiedlicher Herkunft, Nationalität und Sprache; mit vielfältigen sozialen Hintergründen, Familienkonstellationen und -verpflichtungen; mit individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen, Fähigkeiten, Kompetenzen und Potenzialen.

Als größte rein technische Fachhochschule Österreichs ist die FH Technikum Wien gegenüber der Gesellschaft, Industrie und Wirtschaft nicht nur verpflichtet, innovative und zukunftsweisende Lehre anzubieten, sondern auch mit der Vielfalt der an der Fachhochschule arbeitenden und studierenden Menschen verantwortungsvoll umzugehen und daraus resultierende Potenziale und Chancen für alle Beteiligten nutzbar zu machen.

Gemeinsam mit Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie – mit derThemenpartnerschaft "Mission Diversity“ – übernimmt die FH Technikum Wien soziale Verantwortung, indem Projekte und Maßnahmen in den Bereichen Gender & Diversity durchgeführt werden.

"Gender und Diversity als Potenzial“ heißt für die FH Technikum Wien, die Potenziale und Synergien, die sich aus dieser Vielfalt ergeben, gezielt zu nutzen und nachhaltige Maßnahmen zur Gleichbehandlung und Chancengleichheit zu setzen. Das bedeutet, dass die FH Technikum Wien die Organisation und ihre MitarbeiterInnen hinsichtlich Gleichbehandlungs- und Gleichstellungsfragen sensibilisiert und Gender & Diversity in die Lehre & Forschung nachhaltig eingebunden werden. Die Vernetzung von Vielfalt mit technischen, wirtschaftlichen und persönlichkeitsbildenden Inhalten – vgl. Leitbild – verstehen sich darüber hinaus als wichtige Faktoren, um aus den gegenwärtigen Veränderungen zukünftige Chancen für Studierende, Lehrende sowie Industrie und Technik zu eröffnen.

Frauen für die Technik begeistern

Für Frauen eröffnen sich hervorragende Karrierechancen und spannende Betätigungsfelder in Industrie und Technik – sie bilden allerdings in technisch orientierten Studiengängen noch immer eine Minderheit. Gleichzeitig wird die Gesellschaft immer vielfältiger, neue Anforderungen an den tertiären Bildungssektor entstehen.

Diesen Phänomenen wirkt die FH Technikum Wien entgegen: Zahlreiche Maßnahmen zielen darauf ab, Frauen früh für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und den Frauenanteil in allen Studiengängen zu erhöhen. Dabei werden hinsichtlich Frauenförderung Projekte und Maßnahmen umgesetzt, die Frauen sowohl im Studium als auch in der Organisation konsequent unterstützen und fördern.

Vielfältig lehren, vielfältig lernen

Die FH Technikum Wien setzt sich dafür ein, Gender- und Diversitätsaspekte in die Inhalte und Prozesse des Lehrens und des Lernens zu integrieren. Ausgehend von Vielfalt als Bereicherung wird eine gender- und diversitätsorientierte Methodik und Didaktik angestrebt. Mit vielfältigen Maßnahmen und Methoden sollen Chancengleichheit für die Studierenden hergestellt, aber auch Potenziale der Studierenden gefördert werden.

In den Gender & Diversity-Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrende geht es um theoretischesWissen sowie um die Sensibilisierung und Reflexion der Einstellungen und Haltungen der am Lernprozess beteiligten Personen. Schließlich sollen all diese Aspekte in die Handlungsebene integriert werden – mittels gender- und diversitätsorientierter Methodik und Didaktik.

Mitarbeit oder Kooperation in den Bereichen Gender & Diversity

  • Haben Sie Vorschläge für Projekte, Maßnahmen oder Aktivitäten bezüglich Gender & Diversity an der FH Technikum Wien?
  • Haben Sie Interesse an einer Kooperation hinsichtlich Themen zu Gender & Vielfalt mit der FH Technikum Wien?
  • Möchten Sie Projekte, Maßnahmen oder Aktivitäten zu Gender & Diversity an der FH Technikum Wien unterstützen?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir freuen uns darauf.