Hochschuldidaktik

Vielfältige Rollen

Didaktische Vielfalt scheint in der Hochschuldidaktik in unterschiedlichen Formen auf. Lehrende an Hochschulen nehmen nicht nur vielfältige Rollen ein, sondern leben auch die angewandte Methoden-Vielfalt im Zuge der Hochschullehre.

Wer heute lehrt, muss unterschiedliche Rollen übernehmen. Er oder sie handelt – abhängig von der Situation – als

  • ExpertIn
  • Vortragende/r
  • Lerncoach / LernwegbegleiterIn

Dies hat (auch) etwas mit den zu erzielenden Lernergebnissen zu tun:

  • Reproduzieren und erläutern → Begriffe, Modelle, Konzepte
  • Anwenden und umsetzen → Fälle, Situationen, Probleme
  • Analysieren und entwickeln → Vergleiche, Analysen, Bewertungen, Problemlösungen, Innovationen

Methoden-Vielfalt

Dementsprechend gibt es unterschiedliche didaktische Veranstaltungsformen:

  • Blended Learning (eine Mischung aus Präsenz- und Fernstudien-Elementen)
  • seminaristische Blockveranstaltungen mit Kleingruppen
  • Trainings von Schlüsselqualifikationen
  • Projekte, Fallstudien und Planspiele
  • Übungen und Labors
  • von den Studierenden selbst moderierte Gruppensitzungen
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Hands-on-Trainings mit industrierelevanten IT-Systemen.
  • Reine Fernlehre (Fernstudium) mittels eLearning Systemen