Department Electronic Engineering

Das Department Electronic Engineering umfasst die Kompetenzfelder Electronic Based Systems sowie Elektronik und Kommunikationstechnik. Das Spektrum reicht von Lehre in Bachelor- und Master-Studiengängen bis hin zur Forschung auf höchstem Niveau. 

Departmentleitung

Wilfried Kubinger

FH-Prof. Dr. Wilfried Kubinger

Departmentleitung Electronic Engineering
+43 1 333 40 77-2584
anrufen E-Mail senden

Kompetenzfelder

Das Kompetenzfeld Embedded Systems schlägt eine Brücke zwischen den Disziplinen Electronic Engineering und Computer Sciences. Neben der Lehre ist Forschung und Entwicklung ein wesentliches Element des Kompetenzfeldes, welche sich vor allem auf das Forschungsfeld Embedded Systems und Cyber-Physical Systems konzentriert. Das Kompetenzfeld Embedded Systems umfasst dabei die Teilgebiete Embedded Software Design, Chip Design, Hardware Design, Real-Time and Distributed Embedded Systems, Verifikation von Embedded Systems.

  • Embedded Software Design: Single-Core und Multi-Core Microcontrollersysteme, Embedded Computer Software Design (Raspberry Pi, NVIDIA Jetson Nano), Test und Debugging von Embedded Systems
  • Chip Design: ASIC, FPGA und System-on-Chip Design, Electronic System Level Design, High-Level Synthese und Hardware-Software Co-Design, Hochgenaue Uhrensynchronisation in Computernetzwerken (IEEE 1588), Security Aspekte im Bereich Chip Design
  • Hardware Design: Leiterplatten Design (PCB Design), Pick and Place Verfahren, Prototypen Fertigung, 3D-Druck von Gehäusen
  • Real-Time and Distributed Embedded Systems: Dependable Systems, Real-Time Operating Systems (µCOS-III und FreeRTOS), Test und Debugging von Embedded Real-Time und Distributed Embedded Systems, Security-Aspekte von Embedded Systems
  • Verifikation von Embedded Systems: Formale Spezifikation und Verifikation von Embedded Systems

 

Kernkompetenzen:

  • Embedded Software Design Single-Core und Multi-Core Microcontrollersysteme
  • Test und Debugging von Dependable, Distributed, Real-Time Embedded Systems, Security Aspekte im Bereich Embedded Software Design
  • ASIC, FPGA und System-on-Chip Design
  • Electronic System Level Design, High-Level Synthese und Hardware-Software Co-Design, sowie Security Aspekte im Bereich Chip Design
  • Hochgenaue Uhrensynchronisation in Computernetzwerken (IEEE 1588)
  • Printed Circuit Board Design (PCB Design)
  • Cyber-Physical Systems
  • Unmanned Aerial/Ground Vehicles und Multicopter

 

Roman Beneder

Das Kompetenzfeld „IoT and Electronics“ deckt in Lehre und Forschung die Bereiche der Elektrotechnik, der Elektronik, der elektrischen Messtechnik und Sensorik, der Telekommunikationstechnik sowie die Anwendungsgebiete Internet of Things und Smart Homes ab.

Folgende Teilgebiete werden dabei abgedeckt:

  • Elektrotechnik und Elektronik: Grundlagen der Gleichstrom -, Wechselstrom - und Drehstromtechnik, der Installationstechnik, Elektrische und elektronische Schaltungstechnik
  • Elektrische Messtechnik und Sensorik, Signalverarbeitung: Befasst sich mit Geräten und Methoden zur Messung elektrischer und physikalischer Größen und deren digitaler Signalverarbeitung in eingebetteten Systemen.
  • Audio – und Videotechnik: Systeme und Verfahrensweisen zur optischen und akustischen Verarbeitung in der Audio-, Video- und Sensortechnik.
  • Kommunikationstechnologien: Telekommunikations- und Mobilfunknetze, Netzwerktechnik und Sicherheit, Virtualisierung von Netzen und Netzfunktionen, Netzmanagement, Big Data Networks, Applikationsgesteuerte IP-Netze, Internettechnologien (VoIP, SIP, IMS, FMC, NGN), Satellitenkommunikation, Nachrichtentechnik und Digital Broadcast
  • Internet of Things: Sensornetzwerke, Datenverarbeitung in IoT Netzen, Hardware und Embedded und safety relevante Software Komponenten, Systemarchitekturen von IoT-Netzen und IoT-Endgeräten, Edgecomputing, Drahtlose Kommunikation und Systeme
     

Kernkompetenzen:

  • Elektrische und elektronische Schaltungstechnik, Installationstechnik
  • Elektrische Messtechnik sowie intelligente Sensorsysteme
  • Digitale Verarbeitung von Messsignalen
  • Vernetzung und Kommunikationstechnologien sowie deren Umsetzung in einer Internet of Things Umgebung
  • IoT und Smart Homes

Stefan Paschek FHTW

Das Kompetenzfeld „Power Electronics and Control Systems“ deckt in Lehre und Forschung die Auslegung und den Aufbau von leistungselektronischen Schaltungen, die elektrische Antriebstechnik sowie die Steuer- und Regelungstechnik ab.

Folgende Teilgebiete werden dabei abgedeckt.

  • Leistungselektronik und Energietechnik: Design und Auslegung leistungselektronischer Schaltungen unter Berücksichtigung von Kriterien wie Energieeffizienz, Materialeinsatz, Bauraum, Lebensdauer, Kosten und Zuverlässigkeit.
  • Antriebstechnik: Gleichstrom- und Drehstrommotorantriebe (Motoren und Generatoren) mit Abstimmung auf die spezifischen Einsatzfelder. Diese Felder beinhalten unter anderem die Elektromobilität, nachhaltige und dezentrale Energieerzeugung sowie Aktuatoren für Gebäude-, Fertigungs- und weitere Prozesstechnik.
  • Steuer- und Regelungstechnik: Anwendungsorientierte Steuerungen und Regelungen von elektrischen Komponenten und Systemen wie Antrieben, Energieerzeugern, Energiespeichern (z.B. Batterien), Klimatisierungssystemen, Beleuchtungen sowie Prozessen (Ablaufsteuerungen). Konzeptionierung und Entwicklung innerhalb der praktischen Rahmenbedingungen festgelegt durch die Regelkreis-Hardware (z.B.  Regler-, Stell- und Messelemente) inklusive übergeordneter Anforderungen wie Blindleistungskompensation zur Verbesserung des Leistungsfaktors.
  • Energieerzeugung und Speicherung: Entwicklung von leistungselektronischen Systemen zur Energie-Wandlung, -Zwischenspeicherung und -Weiterverteilung. Dazu gehören zum Beispiel Generatorsysteme, Ladegeräte, Batteriemanagementsysteme (BMS) sowie Gleich- und Wechselrichter zur Netzeinspeisung.  
  • Hochfrequenztechnologien: Messung und Auslegung von Schaltungen im Hochfrequenzbereich, EMV-Messungen
     

Kernkompetenzen:

  • Leistungselektronik, d.h. Umrichter, Gleichrichter, DC/DC Konverter
  • Elektrische Antriebstechnik mit zugehöriger Leistungselektronik
  • Steuer- und Regelungstechnik mit Fokus auf den Grundlagen sowie auf Anwendungen in der Energie- und Antriebstechnik
  • Elektrische Energieerzeugung und Energiespeicherung mit zugehöriger Leistungselektronik
  • Messungen im Hochfrequenzbereich, EMV Messungen

 

Johannes Gragger