ENTREPRENEURSHIP an der FH Technikum Wien

Entrepreneurship an der FH Technikum Wien

Start me up - Die Gründungsinitiative der FH Technikum Wien

Entrepreneurship – ein anderes Wort für Unternehmergeist oder Gründerkultur – soll stärker Teil unseres Hochschullebens werden, deshalb bietet die FH Technikum Wien Studierenden und MitarbeiterInnen, die innovative Geschäftsideen haben, Unterstützung an. Ab Herbst starten Veranstaltungen und Workshops, in denen Top-Experten erzählen, worauf es beim erfolgreichen Gründen eines Unternehmens ankommt. Außerdem erhalten Gründungswillige Unterstützung bei MentorInnen der FH Technikum Wien.

Die Startup-Events im Studienjahr 2016/17

Wo: FH Technikum Wien, 1200 Wien, Höchstädtplatz 6, Startup Lounge in der Aula
Wann: Donnerstag 10. November 18.00 Uhr

Jetzt zur 1st Startup Lounge anmelden

Die FH Technikum Wien und der Technikum Wien Alumni Club laden euch zur 1st Startup Lounge ein. Lernt GründerInnen von Startups kennen, die von ihren Erfolgen und Misserfolgen erzählen, und erfahrt, worauf es ankommt, um eure Ideen erfolgreich im eigenen Unternehmen umzusetzen. Außerdem stellen wir euch die TrainerInnen des Start me up Camps, das an sechs Samstagen im Wintersemester 2016/17 stattfindet, persönlich vor. Sie erzählen ihre eigene Gründungsstory und verraten, was sie von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung mit euch in den Trainings und Workshops zum Thema Gründen teilen werden. Darüber hinaus stellen wir euch unsere geplanten Aktivitäten vor, mit denen wir Startups in Zukunft Unterstützung anbieten wollen. Wir freuen uns auf euer Kommen, über alle, die Ideen haben, Ideen suchen oder vielleicht einfach einmal in einem Startup arbeiten wollen! 

Programm

18.00     Empfang in der Startup Lounge

18.30     Begrüßung durch FH Technikum Wien und Technikum Wien Alumni Club

Interviewrunde mit GründerInnen:

  • Hanno Lippitsch, Eversports
  • Verena Maria Mai, UNIspotter
  • Ali Mahlodji, whatchado
  • Marisa Mühlböck, suemetlin

19.00     Vorstellung des Start me up Camps

20.00     Drinks, Catering von Wrapstars & Gettogether in der Startup Lounge

Samstag, 19. November 2016, 10.00 -16.00
Startups – was ist tatsächlich dran am Hype?
Werner Wutscher - Unternehmer, Business Angel

Jetzt für 19. November anmelden!

Keynote: New Venture Scouting

  • Startups und die Wirtschaft
  • Gründen in Österreich: Was muss man beachten?
  • Gründungsfinanzierung, -förderung
  • von der Idee der Selbstverwirklichung zum Unternehmertum
  • Casestudies

Werner Wutscher ist Gründer von New Venture Scouting. Sein Ziel ist, die Welten von etablierten Unternehmen und Startups zu verbinden. Er ist außerdem Experte für Nachhaltigkeit, mit dem Fokus auf Retail und GreenTech. Darüber hinaus ist er aktuell in verschiedenen nationalen und internationalen Unternehmen in einer Vielzahl von Aufsichtsratsgremien vertreten. Zuvor war er 14 Jahre lang im Spitzenmanagement und in der österreichischen Bundesverwaltung tätig.

Samstag, 26. November 2016, 10.00 -16.00
Startup Idea Machine
Gerhard Käfer - Innovations- und Technologiemanager

Jetzt für 26. November anmelden!

  • Adressierung von “Unmet Needs“ als Basis jeder erfolgreichen StartUp-Idee
  • Kennenlernen von Werkzeugen zur methodischen Problemanalyse und Ideengenerierung (Design Thinking als Basis).
  • Erkennen von Business Opportunities und Nutzung von Trendmechanismen zur Generierung und Evaluierung innovativer Ideen (Trend Driven Innovation als Basis) 

DI Gerhard Käfer ist seit 2015 mit dem Technologietransfer an der Fachhochschule Technikum Wien befasst und lehrt seit 2012 dort auch Wissens-, Innovations-, und Prozessmanagement in unterschiedlichen Studiengängen. Seit 2010 ist er Ausbildungspartner der Knowledge Management Academy Österreich. Nach seinem Hochschulstudium und seiner Assistentenzeit an der TU Wien war er bis 2014 in der Industrie tätig, wo er an der Einführung und Vermarktung innovativer Technologie- und Produktentwicklungen gearbeitet hat. Daneben war er Mitglied von Expertengremien der EU-Kommission für das sechste Rahmenprogramm, sowie in der Expertenjury der FFG für das FHplus Programm. Zwischen 2009 und 2013 war er im Vorstand von Softnet Austria und Leiter des K-Projektes Softnet II.

Samstag, 3. Dezember 2016, 10.00-16.00
Get your Message across!
Andy Fumolo - Wirtschafts- und Kommunikationstrainer

Jetzt für 3. Dezember anmelden!

  • Für andere interessant werden: Wie präsentiere ich meine Idee/mein Start-up
  • Start-Up Turbo: Kommunikation mit Journalisten und Medien
  • „Ohne Moos nix los“: Verkaufen ohne zu verkaufen. Die hohe Kunst Interesse zu wecken.

Andy Fumolo ist seit 1989 unabhängiger Wirtschaftstrainer & -coach. Er unterstützt internationale Unternehmen genauso wie Persönlichkeiten aus Forschung und Entwicklung. „Der wichtigste Bestandteil unserer Persönlichkeit ist die Fähigkeit zu kommunizieren - in allen Lebenslagen!“

Seit mehr als 2 Jahrzehnten hat Andy Fumolo die Kommunikations-Kultur von Unternehmen nachhaltig verändert. Seine Konzepte sind leicht verständlich und noch leichter in allen Abteilungen eines Unternehmens umsetzbar. Durch den Einsatz dieser speziellen Erfolgsmethoden hat sich nicht nur die Kommunikation in Unternehmen verändert. Die äußere Wahrnehmung bei Kunden, Partnern und Lieferanten hat sich dadurch überdurchschnittlich verbessert.

Samstag, 14. Jänner 2017, 10.00-18.00
"Auf der grünen Wiese nicht ins Blaue hinein bauen..." - warum es beim Gründen gut ist zu wissen, was Anforderungen und Projekte sind.
Michael Tesar - Unternehmer, Consultant für Requirements Engineering (RE) und Projektmanagement, Lektor

Jetzt für 14. Jänner anmelden!

  • Was ist ein Projekt aus Unternehmenssicht?
  • Was sind Anforderungen?
  • Kontextanalysen und RE-Methoden
  • Visualisierung für TechnikerInnen
  • Grundlagen der Aufwandschätzung
  • Unternehmerstory: Q&A über die Gründung eines IT- und Beratungsunternehmens

Ausbildung

Promotion in Informatik (zum Thema: Plagiate in technischen Studienrichtungen an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen), Technische Universität Wien
Studium der Informatik, Technische Universität Wien

Berufliche Tätigkeit
Lehrbeauftragter an Universitäten und Fachhochschulen, Selbständig

Berufserfahrung

  • Seit 2007 selbständig
  • Projektleitung zahlreicher Projekte
  • F & E - Mitarbeit am Institut für Informatik, FH Technikum Wien
  • Mitarbeit am Fachbereich Rechtswissenschaften, TU Wien
  • Lehre in (Wirtschafts-)Informatik-Studiengängen

Kernkompetenzen

  • Requirements Engineering
  • E-Learning
  • Usability
  • Projektmanagement
  • Daten- und Informatikrecht

Funktion

Lehrgangsleiter IKT & Requirements Engineering

Bereich

IKT, Requirements Engineering 

Samstag, 21. Jänner 2017, 10.00-18.00
Business Model Innovation - Mit innovativen Geschäftsmodellen zum Erfolg
Hemma Bieser, Managementberaterin, Trainerin, Moderatorin und Vortragende

Jetzt für 21. Jänner anmelden!

  • Wie innovative Geschäftsmodelle ganze Branchen und Märkte verändern
  • Business Model Canvas – DAS Werkzeug für jeden Entrepreneur
  • Mit Design Thinking und der Value Proposition Canvas Produkte und Services entwickeln, die KundInnen lieben
  • Lean Startup Methoden – der Kunde/die Kundin entscheidet, was gefällt!

DI Hemma Bieser, MSc gründete im April 2011 das Beratungsunternehmen avantsmart mit dem Ziel, Innovation und Nachhaltigkeit für Unternehmen gewinnbringend zu machen. Dabei fokussiert sie sich auf die Entwicklung von Unternehmensstrategien und neuen Geschäftsmodellen sowie deren Umsetzung. Sie ist Expertin für neue Methoden und Tools im Management, die über die klassische Management- und Strategieberatung hinausgehen: Business Model Innovation, Open Innovation Prozesse, Lean Startup-Strategien, Moderation visueller Meetings und Gamestorming. Die studierte Physikerin ist als Managementberaterin, Trainerin, Moderatorin und Vortragende tätig. Sie unterrichtet an der FH Technikum Wien „Geschäftsmodell-Innovation im Energiesystem“ sowie an der Universität für Angewandte Kunst „Business Design“. Ihre Fachexpertise baut auf einer Reihe von Forschungsprojekten im Energiebereich auf. 

Samstag, 28. Jänner 2017, 10.00-12.30
Getting legally started, 10.00-12.30
Markus Fellner und Lukas Flener - Wirtschaftsanwälte

Jetzt für 28. Jänner anmelden!

  • Soll ich gründen und wenn ja, was, wann, wie und mit wem?
  • Brauche ich Bewilligungen?
  • Was der Staat gibt (Förderungen, Befreiungen) und nimmt (Steuern, Sozialversicherung, Gebühren)?
  • Wie komme ich zu Geld von der Bank, einem Business Angel oder einem VC?
  • Was erwarten Investoren von mir?
  • Wie kann ich meine Idee schützen?
  • Wie kann ich gegen Konkurrenz rechtlich bestehen?
  • Was sollte ich im Geschäftsverkehr rechtlich beachten?
  • Was passiert, wenn es nicht klappt?

 

Die Tätigkeitsschwerpunkte von RA MMag. Dr. Markus Fellner, Gründungspartner der international tätigen full-service Wirtschaftskanzlei Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH, umfassen M&A einschließlich Transaktions- und Unternehmensfinanzierungen, Corporate, sowie Bank- und Finanzrecht. Er ist Fachvortragender und Autor von zahlreichen Fachpublikationen in diesen Rechtsgebieten.

RA Dr. Lukas Flener ist Partner der international tätigen Wirtschaftskanzlei Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Corporate/M&A, Private Equity & Venture Capital, Unternehmensnachfolge sowie Kartell- & Wettbewerbsrecht. Er ist Fachautor und Vortragender zu M&A, Corporate, Unternehmensnachfolge und Kartellrecht.

Samstag, 28. Jänner 2017, 13.30-16.00
Start-ups brauchen kompetente CFOs
Andreas Maschinda - Steuerberater

Vor kurzem hat die österreichische Bundesregierung ein millionenschweres Start-up-Paket beschlossen, das höhere Förderungen und eine Lohnnebenkostenentlastung bringen wird. Das beweist, dass auch die wirtschaftliche Umsetzung für den Erfolg eines Start-ups ausschlaggebend ist, und nicht nur eine innovative Geschäftsidee und deren technische Realisierung. Es reicht nicht, Fördergeber und private Investoren gefunden zu haben. Um erfolgreich zu sein, muss es einen CFO geben, der sich mit Finanzplanung, Controlling und Rechnungswesen auskennt.

Mag. Andreas Maschinda ist seit 1997 Steuerberater und seit 2010 Mitglied des Fachsenats für Arbeits- und Sozialrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder. Seine Spezialgebiete sind die Betreuung von Bildungseinrichtungen, Non-Profit-Organisationen und öffentlich-rechtlichen Körperschaften. Er ist Lehrbeauftragter, Fachvortragender und Fachautor.

 

Mit freundlicher Unterstützung von

logos