International Life Science Education (ILSE)

Call Nummer: 33-01 | Call Name: Internationalisierung der Lehre an den Wiener Fachhochschulen

Nicht zuletzt die Covid-Pandemie hat die angespannte Personalsituation im Gesundheitssystem deutlich sichtbar gemacht. Eine schnelle Entspannung der Situation ist trotz der Dringlichkeit derzeit nicht abzusehen. Berufe des Gesundheitswesens können unter anderem in Studiengängen des Life Science Engineering erlernt werden. Darüber hinaus werden Fachkräfte für Medizin & Pflege, Medizintechnik, Medizin-IT, Cell & Tissue Engineering und in der übergreifenden Thematik des Biomedical Engineerings ausgebildet. Um die Ausbildung in diesen Bereichen resilient und zukunftsorientiert zu gestalten, erlangen internationale Kooperationen in kollaborativem Arbeiten sowohl für die Studierenden als auch für das Lehrpersonal eine immer größere Bedeutung. Das gegenständliche Projekt ILSE (International Life Science Education) ermöglicht den Aufbau von Erfahrungsnetzwerken für Lehrende, ebenso wie für Studierende. Diese internationalen Netzwerke können im weiteren Berufsleben auf vielfältige Weise nachhaltig Nutzen stiften.

Das Projekt ILSE verstärkt die internationale Zusammenarbeit im Hochschulsektor mit dem Ziel, gemeinsam mit den Partneruniversitäten neue Curricula zu entwickeln, interdisziplinäre Lehrinhalte anzubieten und die Mobilität von Angestellten und Studierenden zu erhöhen. Train-the-Trainer Workshops vermitteln spezifisches Wissen und Methodiken zwischen den Lektor*innen der einzelnen Partner und vereinfachen und vertiefen somit die Vernetzung der einzelnen Lehrveranstaltungen. Eine multidisziplinäre, multikulturelle Intensivlernwoche, welche parallel an mehreren Standorten abgehalten wird, demonstriert die unterschiedlichen Betrachtungswinkel einer gemeinsamen, gesundheitsrelevanten Fragestellung (z.B.: Anwender*innen, Technik, Prozesse). Zusätzlich wird das Projekt ILSE die Third-Mission der FH Technikum Wien, auch in Kooperation mit den Partnerinstitutionen, weiter in den Vordergrund rücken und als etablierter Wissensvermittler im Bereich Life Science Engineering für die Bevölkerung agieren.

Platzhalter Bild
Eckdaten
Embedded & Cyber-Physical Systems
Department Life Science Engineering
Stadt Wien
von September 2022 bis August 2025
Dr. rer. nat Michaela Malásková
Malaskova-Michaela-FHTW
Dr. rer. nat Michaela Malásková

Lecturer/Researcher

+43 1 333 40 77 - 4046michaela.malaskova@technikum-wien.atDetails