Ein cloud-basiertes Bibliotheks-System und tausende neue eBooks

Die Bibliothek der FH Technikum Wien konnte im Jänner 2021 ein Großprojekt erfolgreich abschließen. In Kooperation mit dem Österreichischen Bibliothekenverbund erfolgte in einem etwa 9-monatigen Prozess die Umstellung auf das neue Bibliotheks-System ALMA.

ALMA ist eine cloudgestützte Service-Plattform, die neben gedruckten auch elektronische Medien in einer gemeinsamen Oberfläche verwaltet. In der zweiten Jännerhälfte erfolgte schließlich das Go-Live des neuen Bibliothek-Systems und der neuen Version der Suchmaschine PRIMO.

Das neue User Interface in PRIMO garantiert auch auf mobilen Endgeräten eine optimale Anzeige. Durch die verbesserte Oberfläche gestalten sich etwa die Recherche und das Managen des eigenen Profils erheblich leichter.

Ein zweiter Schwerpunkt der Bibliothek während des gesamten Jahres 2020 war der Ausbau der elektronischen Ressourcen. Damit soll gewährleistet werden, dass die Studierenden und MitarbeiterInnen trotz der Pandemie Zugang zu einer möglichst breiten Palette an Medien haben.

Die FH Technikum Wien hat nun bereits mehr als 10.000 eBooks im Angebot, allein im Jahr 2020 kamen mehr als 2.500 aktuelle Titel hinzu. Außerdem wurde eine zusätzliche Datenbank lizenziert: Statista, eine Plattform mit mehr als einer Million Statistiken.

Mit dem neuen System und den zusätzlichen elektronischen Ressourcen ist die Bibliothek für die Anforderungen der digitalen `Bildungs-Welt´ gerüstet.

Bibliothek FHTW  Bibliothek FHTW