Logo - FH Technikum Wien

Fachhochschule Technikum Wien erhält equalitA-Award für Frauenförderung

equalita-award-fhtw

Foto: © BMDW/Holey

3. Juni 2022

Mit dem Gütesiegel equalitA wurde die FH Technikum Wien für innerbetriebliche Frauenförderung, berufliche Gleichstellung und Geschlechtergerechtigkeit ausgezeichnet.

„Wir investieren viel in Initiativen für mehr Frauen in technischen Bereichen sowie in Führungspositionen und freuen uns über unsere Erfolge. Seit diesem Studienjahr haben wir erstmals über 1.000 Studentinnen inskribiert. Wir sind sehr stolz auf das Gütesiegel, das unseren Weg bestätigt“, freut sich Geschäftsführerin Gabriele Költringer. Die Wirtschaft und die akademische Forschung sind ständig auf der Suche nach Nachwuchs – vor allem nach Frauen, die ihr Talent in Mathematik, Physik oder Naturwissenschaften beruflich einsetzen möchten. Frauen bringen andere Sichtweisen und neue Ideen in Teams, die Kommunikation wird gefördert, und diverse Teams sind produktiver als homogene Gruppen. Und natürlich ist die technische Expertise der Frauen für gute Forschung ebenso notwendig und gefragt wie die der männlichen Kollegen.

Dass die Kombination Frauen und Technik hervorragend funktioniert, zeigen die erfolgreichen Studentinnen und Absolventinnen der FH Technikum Wien. Mit dem WeCanTech-Award zeichnet die Fachhochschule besondere Studentinnen aus und zeigt, dass Frauen in unterschiedlichen technischen Bereichen aktiv und erfolgreich studieren und wie sie für ihren beruflichen Weg mit einer technischen Aus­bildung durchstarten. Dies trägt dazu bei, die Zahl weiblicher Studierender weiterhin zu steigern und Technik noch stärker als attraktive Ausbildung zu positionieren.

Das Gütesiegel equalitA, eine Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), zeichnet Unternehmen aus, die für Geschlechtergerechtigkeit innerhalb des Betriebs sorgen und die berufliche Gleichstellung der Geschlechter unterstützen.

Über die FH Technikum Wien

Die FH Technikum Wien ist Österreichs Fachhochschule für Technik und Digitalisierung. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat sie über 13.000 Absolvent*innen hervorgebracht. Aktuell werden mehr als 5.000 Studierende in 30 Bachelor- und Master-Studiengängen sowie sechs Master-Lehrgängen und einem akademischen Lehrgang zu Spitzenkräften für die Wirtschaft ausgebildet. Die FH ist ein Netzwerkpartner des FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie.