Logo - FH Technikum Wien
Platzhalter Bild

Internet of Things und Intelligente Systeme

Master-Studiengang an der FH Technikum Wien

Überblick

Bewerbungsfrist ist der 31. August 2022, Bewerbungen außerhalb der EU sind auch bis zum 31. August 2022 möglich.

Der Fokus des weiterentwickelten Studiengangs liegt auf der Analyse, der Konzeptionierung und der Implementierung von IoT Systemen.

Studium

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Medien um Videos anzusehen

Drei zentrale Komponenten stehen im Vordergrund:

Systembegriff

Ganzheitliche Systeme

Netzwerkbegriff

Vernetzung von Systemen

Smartness

Automatisierung bzw. Unterstützung

Die Vernetzung von Alltagsgegenständen, Gebäuden, Industrieanlagen bis hin zu Städten schreitet stetig voran und wird immer wichtiger. Diese Vernetzung wird unter dem Begriff Internet der Dinge (IoT) zusammengefasst. Eine effiziente Integration ist dabei von zentraler Bedeutung um sichere und zuverlässige Gesamtsysteme zu gewährleisten. Dieser Studiengang kombiniert die Bereiche Systementwicklung und Kommunikationstechnologien und stellt damit eine zeitgemäße Ausbildung für Entwicklerinnen und Entwickler in diesem Zukunftsmarkt dar.

„Das breite Spektrum an vermittelten Skills erlaubt die Ausübung einer Vielzahl an Berufen in der IoT-Branche“, erläutert Studiengangsleiter Thomas Polzer. „Die angebotenen Spezialisierungsthemen bieten eine vertiefende Ausbildung und ermöglichen damit ein optimales Sprungbrett für die berufliche Laufbahn.“

Typische Tätigkeiten, welche nach der Absolvierung des Studiums ausgeübt werden können, sind beispielsweise: IoT SystemarchitektIn, IoT NetzwerkingenieurIn, IoT SoftwareentwicklerIn, IoT Data-Scientist, IoT SecurityingenieurIn und IoT Business Analyst.

Fakten zum Studium

  • Studienbeginn: Anfang September
  • Dauer: 120 ECTS-Punkte, 4 Semester
  • Abschluss: Master of Science (MSc)
  • Form: Abendform, Deutsch
  • Kosten pro Semester: € 363,36 Studienbeitrag, € 21,20 ÖH-Beitrag
Mo
Di
Mi
17:50-21:00
Do
17:50-21:00
Fr
16:10-21:00
Sa
Anwesenheit im Studium

Berufsaussichten

Platzhalter Bild

Wie sehen typische Aufgaben und Tätigkeiten aus?

Die Vernetzung von Alltagsgegenständen, Gebäuden, Industrieanlagen bis hin zu Städten schreitet stetig voran und wird immer wichtiger. Diese Vernetzung wird unter dem Begriff Internet der Dinge (IoT) zusammengefasst. Eine effiziente Integration ist dabei von zentraler Bedeutung um sichere und zuverlässige Gesamtsysteme zu gewährleisten. Dieser Studiengang kombiniert die Bereiche Systementwicklung und Kommunikationstechnologien  und stellt damit eine zeitgemäße Ausbildung für Entwicklerinnen und Entwickler in diesem Zukunftsmarkt dar.

Was sind gängige Jobtitel?

Typische Tätigkeiten, welche nach der Absolvierung des Studiums ausgeübt werden können, sind beispielsweise:

  • IoT Systemarchitekt*in
  • IoT Netzwerkingenieur*in
  • IoT Softwareentwickler*in
  • IoT Data-Scientist
  • IoT Securityingenieur*in
  • IoT Business Analyst

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Master-Studiengänge bauen auf einem absolvierten Bachelorstudium auf und dienen der schwerpunktmäßigen Vertiefung bzw. Spezialisierung oder Erweiterung der vorhandenen Kompetenzen.

Fachliche Zugangsvoraussetzung zum Master-Studiengang Internet of Things und Intelligente Systeme ist ein abgeschlossener facheinschlägiger FH-Bachelorstudiengang oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung (mindestens 180 ECTS-Punkte).

Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, ist die Studiengangsleitung berechtigt, die Feststellung der Gleichwertigkeit mit der Auflage von Prüfungen zu verbinden, die während des jeweiligen Masterstudiums abzulegen sind.

Thomas Polzer FHTW

Das breite Spektrum an vermittelten Skills erlaubt die Ausübung einer Vielzahl an Berufen in der IoT-Branche. Die angebotenen Spezialisierungsthemen bieten eine vertiefende Ausbildung und ermöglichen damit ein optimales Sprungbrett für die berufliche Laufbahn.

Thomas Polzer

Studiengangsleiter

FAQ zum Master-Studium an der FH Technikum Wien

News aus dem Studiengang

Kontakt

Thomas Polzer FHTW
Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas Polzer

Studiengangsleiter Master IoT & Intelligente Systeme

+43 1 333 40 77-2547thomas.polzer@technikum-wien.at
carl Hartl
Carla Hartl, BA

Studiengangsassistentin
Fernstudium Electronics and Business
Internet of Things & Intelligente Systeme

+43 1 333 40 77-5201carla.hartl@technikum-wien.at

Bewerbung

Der nächste Schritt, um im Master Internet of Things und Intelligente Systeme zu studieren, ist eine Bewerbung über das Online-Bewerbungssystem der FH Technikum Wien: 

  • Der gesamte Bewerbungsprozess wird über eine eigene Bewerbungs-Website abgewickelt.
  • Ihre Daten liegen dort sicher und werden streng vertraulich behandelt.
  • Ein Registrierungssystem ermöglicht es, eine Bewerbung zu beginnen und zu einem späteren Zeitpunkt abzuschließen.
  • Auf die einmal eingegebenen Benutzer*innen-Daten und hochgeladenen Dokumente können Sie auch für spätere Bewerbungen zurückgreifen.

Weitere Master-Studiengänge aus Electronic Engineering