Secure Services, eHealth & Mobility

Gesundheit und Mobilität sind essentielle Grundbedürfnisse der Menschen und gleichzeitig Innovationsmotor für die österreichische Wirtschaft. In unserer Informationsgesellschaft ist dabei die effektive und effiziente Unterstützung von Menschen, Organisationen und Unternehmen durch IKT-basierte, vernetzte Services eine zentrale Aufgabe.

Der interdisziplinäre Forschungsschwerpunkt entwickelt zukunftsweisende Konzepte, Technologien und Services im Bereich von eHealth und Mobility und stellt sie für die Einbettung in die organisatorischen und gesellschaftlichen Ökosysteme bereit.

Eine wesentliche Herausforderung dabei ist es, die derzeit heterogenen Systeme über interoperable Nahtstellen auf Basis internationaler Standards zu integrieren. Ebenso sind vermehrt innovative Messgeräte und Sensoren auf dem Weg zum „Internet of Things“ einzubinden. Mobile Devices und Anwendungen spielen als Schnittstellen zu den AnwenderInnen eine wesentliche Rolle, daher liefern „Human Factors“ und Usability substantielle Beiträge. Vielfältige Informationsquellen z.B. zu Umweltfaktoren und die Nutzung vorhandener Datenbasen (z.B. Open Data) führen im Zusammenspiel zu gesamtheitlichen Konzepten (z.B. Smart Cities), in deren Rahmen durch Datenintegration und Datenanalyse zusätzliches Wissen und intelligente Systeme entstehen.

Im Umfeld von kritischen und sensiblen Daten sind Security und Safety essentielle Grundlagen. Das betrifft nicht nur die Kernbereiche eHealth und Mobility, sondern darüber hinaus auch generell die Sicherung kritischer Informationsinfrastrukturen.

Kompetenzen und Betätigungsfelder im Forschungsschwerpunkt Secure Services, eHealth & Mobility:

  • eHealth + mHealth Technologies
  • Interoperability & Standards
  • Security & Privacy, Analytics und Big Data
  • Anwendungen für Medizin, Gesundheit und Sport

Kompetenzen und Forschungsgebiete im Bereich Mobility

  • Design und Implementierung mobiler und Verkehrsservices
  • Lösung urbaner Herausforderungen mit dem Fokus Mobilität unter Anwendung integrativer IKT Systeme
  • Human Factors in Intelligent Transportation Systems
  • Partizipative Smart City Konzepte
  • Datenanalyse, Datenintegration, Big Data für Smart Cities

Kompetenzen und Forschungsgebiete im Bereich Security & Privacy

  • Security & Privacy Frameworks zum Schutz sensibler Daten
  • Konzepte und Technologien zum Schutz kritischer Informationsinfrastrukturen

Eine Übersicht über die Projekte des Forschungsschwerpunktes finden Sie hier: http://healthy-interoperability.at 

Kontakt

Philipp Urbauer

Ing. Philipp Urbauer, PhD, MSc

Program Director Software Testing
+43 1 333 40 77-239
anrufen E-Mail senden