Platzhalter Bild

Studierenden-Mobilität

Informationen für Incoming- und Outgoing-Studierende

Incoming-Studierende

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Medien um Videos anzusehen

Sie entscheiden sich für ein oder zwei Semester als Incoming-Studierende*r an der FH Technikum Wien? Sie werden viele Vorteile und Möglichkeiten genießen.

Willkommen in Wien!

Platzhalter Bild

Sie studieren an der einzigen rein technischen Fachhochschule Österreichs und besuchen qualitativ hochwertige Lehrveranstaltungen in kleinen Gruppen mit hohem Praxisbezug mit Lehrenden aus der Wirtschaft und Industrie.

Sie leben und studieren in einer multikulturellen, anspruchsvollen und dennoch übersichtlichen europäischen Metropole, die für ihre hohe Lebensqualität bekannt ist.

Zur Orientierung an der FH Technikum Wien nehmen Sie zu Beginn des Semesters an der einwöchigen Orientatin Week teil. Dort erhalten Sie nicht nur wichtige Informationen zum Studium an der FH Technikum Wien, sondern auch eine Einführung in interkulturelle Themen und die österreichische Kultur. Neben dem Programm der Orientierungswoche finden Sie auch verschiedene Freizeitaktivitäten, die vom Erasmus Student Network (ESN) organisiert und durchgeführt werden.

Sie werden in einem multikulturellen Umfeld studieren, Ihre sozialen Kompetenzen erweitern und internationale Kontakte knüpfen, die für Ihr künftiges Berufsleben hilfreich sein können.

Schritt für Schritt

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, Ihr Auslandsstudium über Ihre Heimathochschule zu organisieren. Wenn Ihre Heimathochschule ein Partner der FH Technikum Wien ist, gibt es ein bilaterales Abkommen (z.B. ERASMUS+) zwischen Ihrer Heimathochschule und der FH Technikum Wien. Sie sind von den Studiengebühren befreit und haben die Möglichkeit, ein Stipendium (z.B. Erasmus+) für Ihr Auslandssemester zu erhalten.

Wenn Ihre Heimathochschule kein Partner der FH Technikum Wien ist, haben Sie die Möglichkeit, sich als Freemover für ein Auslandssemester zu bewerben. Freemover sind Studierende, die an der FH Technikum Wien studieren möchten, deren Heimathochschule aber kein bilaterales Abkommen mit der FH Technikum Wien hat. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall alle Kosten (Studiengebühren, Unterkunft, Transport, Visum, etc.) von den Gaststudierenden getragen werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an die Koordination für Incoming Mobility.


In jedem Fall müssen Sie Ihre Bewerbung für das/die Auslandssemester an der FH Technikum Wien von Ihrer Heimathochschule genehmigen lassen.

Platzhalter Bild
Fristen für die Nominierung
  • Für das Wintersemester: 15. März (vollständige Bewerbung seitens Studierender: 15. Mai)
  • Für das Sommersemester: 15. Oktober (vollständige Bewerbung seitens Studierender: 15. November)

Akademischer Kalender

Platzhalter Bild
  • Wintersemester 2021/22: 01.09.2021 – 31.01.2022
  • Sommersemester 2022: 15.02.2022 – 15.07.2022
  • Fristen für die Nominierung:
    • Wintersemester 2021/22: 15.03.2021
    • Sommersemester 2022: 15.10.2021
  • Ferien
    • Weihnachtsferien: 24.12.2021 – 06.01.2022
    • Osterferien: 09.04.2022 – 18.04.2022
    • Beginn Sommerferien: 16.07.2022
Profilfoto

Durch meinen Aufenthalt und den Austausch mit der Fachhochschule habe ich mich als Europäer gefühlt. Wir teilen viele Werte und Wünsche miteinander und haben den gleichen Alltag, auch wenn wir nicht die gleiche Sprache sprechen. Unsere Geschichten sind miteinander verbunden und dank Erasmus+ lernen wir, uns in Frieden zu verbrüdern. Wir lernen Menschen aus ganz Europa kennen und wachsen an diesem Austausch.

Guillaume

Université Catolique de Lille

Outgoing-Studierende

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Medien um Videos anzusehen

Internationale und interkulturelle Kompetenzen, Auslandserfahrung und Fremdsprachenkenntnisse gehören zu den Schlüsselqualifikationen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt.

Möchten Sie sich mit einem Auslandsaufenthalt persönlich und interkulturell weiterentwickeln und damit Ihre Karrierechancen erhöhen?

Erasmus+ Studierendenmobilität für das Studium

Platzhalter Bild

Ein Erasmus+ Auslandssemester ist in der Regel ab dem 2. Studienjahr im Bachelor-Studiengang und ab dem 2. Semester im Master-Studiengang möglich. In jedem Studiengang gibt es empfohlene Semester, die im Ausland verbracht werden können.

Im Rahmen von Erasmus+ profitieren die Studierenden der Fachhochschule Technikum Wien von:

  • vereinfachtem Immatrikulationsverfahren
  • Befreiung von den Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Versicherungsschutz über die ÖH-Versicherung auch im Ausland
  • Erasmus+ Stipendium

Sie können auch mehrere Auslandsaufenthalte absolvieren und Auslandssemester und -praktika kombinieren. Sie haben Anspruch auf 12 Monate Erasmus+-Förderung pro Studienzyklus (Bachelor/Master).

Bewerbungen werden über Mobility-Online abgeschickt.

Genaue Informationen finden Studierende im Moodle-Kurs Technikum International.

Erasmus+ Studierendenmobilität für Praktika

Ab dem zweiten Studienjahr können Sie im Rahmen Ihres Studiums auch ein von Erasmus+ finanziertes Praktikum im Ausland absolvieren. Diese Praktika können in Unternehmen oder Hochschul- und Forschungseinrichtungen (außer EU-Einrichtungen) in Ländern absolviert werden, die zum Erasmus+ Gebiet gehören. Sie bewerben sich zunächst eigenständig und können nach der Zusage das Erasmus+ Stipendium beantragen.

Das Stipendium ist unabhängig von der Praktikumsvergütung, hängt jedoch vom jeweiligen Land ab.

Neben der finanziellen Unterstützung für das Pflichtpraktikum werden auch freiwillige Praktika oder Abschlusspraktika im Anschluss an das Bachelor- oder Masterstudium an der FH Technikum Wien finanziell unterstützt. Allgemeine Bedingungen für den Erhalt des Erasmus+ Stipendiums:

  • Dauer von mindestens zwei vollen Monaten
  • Vollzeit-Praktikum
  • relevant für das Studium

Genaue Informationen finden Studierende im Moodle Course Technikum International.

Platzhalter Bild

Studienaufenthalte weltweit

Platzhalter Bild

Sie können sich auch für einen Studierendenaustausch im Rahmen unserer bilateralen Abkommen (außerhalb des Erasmus+ Bereichs) bewerben. In diesem Fall erhalten Sie einen einmaligen Mobilitätszuschuss (in Höhe des Reisekostenzuschusses des Österreichischen Stipendienbüros für Auslandsförderung). Für Praktika außerhalb des Erasmus+ Bereichs wird ebenfalls ein einmaliger Mobilitätszuschuss gewährt.

Das Marshall Plan Scholarship Program (MPS) unterstützt den wissenschaftlichen Austausch zwischen Studierenden an österreichischen Hochschulen und amerikanischen Universitäten.

Im Rahmen des MPS haben Masterstudierende der FH Technikum Wien die Möglichkeit, eine Förderung für einen mindestens dreimonatigen Forschungsaufenthalt an einer Universität oder Forschungseinrichtung in den USA zu erhalten. Die Stipendien werden bis zu einem Höchstbetrag von 9000 € vergeben. Das Ergebnis des Forschungsaufenthaltes in den USA ist eine wissenschaftliche Arbeit/Masterthesis.

Die Einreichdokumente finden sich auf der Marshall Plan Scholarship website.

Studierendenaustausch mit Schweizer Partnerhochschulen kann über das Schweizer SEMP Program gefördert werden.

Sind Sie an einem Auslandsaufenthalt im Rahmen von MPS oder auch in der Schweiz interessiert? Dann kontaktieren Sie bitte das International Office.

Bewerbungsfristen
  • Studierendenmobiltät für das Studium:
    • für das Wintersemester: 1. März
    • für das Sommersemester: 5. Oktober
  • Studierendenmoblilität für Praktika:
    • für das Wintersemester: 15. Juni
    • für das Sommersemester: 15. November
  • Marshall Plan Scholarship: 15. Oktober

Genaue Informationen finden Studierende im Moodle Course Technikum International.

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Medien um Videos anzusehen

Thomas Bruckner

Ich habe so viele persönliche Erfahrungen gemacht, gute und auch schlechte. Am Anfang hatte ich mit den 30 ECTS-Credits sehr zu kämpfen. So musste ich lernen, mich besser zu organisieren, wichtige Fächer zu priorisieren und Fächer aufzugeben, die für mein Studium nicht notwendig oder unnötig schwierig sind. Auf der anderen Seite habe ich so viele Freunde aus verschiedenen Ländern in ganz Europa gefunden. Ich bin jetzt aufgeschlossener gegenüber Menschen aus anderen Kulturen und habe viel von ihnen gelernt. Ich habe meine Englischkenntnisse verbessert und habe jetzt ein ganz anderes Weltbild.

Thomas

Austauschstudent an der Universitat Politècnica de València & an der Técnico Lisboa

Maria

Mit Erasmus nach Wien zu gehen, war die beste Entscheidung meines Lebens. Nicht nur wegen der tollen Freunde, die ich gefunden habe und die für immer bleiben werden. Sondern auch wegen der neuen Person, die ich geworden bin. Indem ich mich in einer neuen Kultur und einer neuen Stadt wiederfand, verbesserte ich mein Selbstvertrauen, meine persönlichen Fähigkeiten, mein interkulturelles Verständnis und wurde reifer und aufgeschlossener. Ich danke der Fachhochschule Technikum Wien, dass sie mir die großartige Möglichkeit gegeben hat, am Erasmus-Programm teilzunehmen und mich eine Stadt wie Wien entdecken ließ, in die ich sicher zurückkehren werde.

Maria

Universidad Carlos II de Madrid

Themen-Navigator