Embedded & Cyber-Physical Systems

Studienzweig im Bachelor-Studium Elektronik an der FH Technikum Wien

Überblick

Hard- und Software für smarte Geräte

Kaum jemanden ist sich bei der Benutzung von Geräten des alltäglichen Gebrauchs, wie etwa dem Fernseher, dem Auto, einer Waschmaschine oder der Kreditkarte bewusst, dass sich in all diesen Dingen eingebettete Computersysteme – sogenannte Embedded Systems – befinden. Daneben werden Embedded Systems heutzutage auch massiv im industriellen Bereich, etwa in der Automatisierungstechnik, der Medizintechnik oder in Robotern eingesetzt. Durch die zunehmenden Vernetzung und die Anbindung der physischen Welt an den „Cyberspace“ haben sich eingebettete Systeme im Laufe der Zeit zu Cyber-Physical Systems entwickelt, die mittlerweile unsere Welt massiv durchdringen. Der Studienzweig Embedded & Cyber-Physical Systems im Studiengang Elektronik befasst sich nach einer grundlegenden Elektronik-Basisausbildung mit der Entwicklung von Hardware und Software für derartige Computersysteme, die viele Innovationen in unserer modernen Gesellschaft überhaupt erst möglich gemacht haben.

Embedded & Cyber-Physical Systems Studium

Der Studiengang besteht aus einem 4-semestrigen Grundstudium, während dem im Wesentlichen Basiskompetenzen zur Entwicklung elektronischer Systeme in Bereichen wie Gleich- und Wechselstromtechnik, Messtechnik oder Schaltungstechnik erworben werden. Die technische Grundlagenausbildung wird durch Lehrveranstaltungen im Bereich Wirtschaft (Projektmanagement, Rechnungswesen …), Persönlichkeitsbildung (z.B. Team Building) und Sprachen (technisches Englisch und Business Englisch) begleitet.

Um das Studium beginnen zu können, müssen Sie jedenfalls keinerlei spezielle Vorkenntnisse mitbringen (Zugangsvoraussetzung ist die allgemeine Universitätsreife/Maturaniveau oder eine einschlägige berufliche Qualifikation). Umgekehrt können Sie mit fachspezifischen Vorkenntnissen aus einer HTL oder Hochschule direkt in ein höheres Semester des Studiengangs einsteigen.

Bereits während des Grundstudiums erwarten Sie eine Reihe von Vorbereitungsfächern im Kontext des Studienzweigs Embedded & Cyber-Physical Systems, wie etwa hardwarenahe Softwareentwicklung, Microcontroller Software Design oder Microelectronics Design. Das letzte Studienjahr fokussiert mit Lehrveranstaltungen wie Embedded Communication Systems, Systemprogrammierung für Embedded Devices oder Hardware/Software Co-Design schließlich komplett auf Inhalte des Studienzweigs. Im 5. Semester vertiefen Sie die theoretischen Kenntnisse in einer praktischen Projektarbeit, die im 6. Semester in einer Bachelorarbeit mündet.

Was ist, wenn sich im Laufe des Studiums herausstellt, dass die Thematik des Studienzweigs doch nicht ihren Vorstellungen entspricht? Kein Problem! Sie können ohne nachteilige Auswirkungen bis zum Ende des 4. Semesters noch in einen anderen der insgesamt vier Studienzweige des Studiengangs Elektronik wechseln.

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Medien um Videos anzusehen

Video zu einem Embedded Systems Projekt

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Medien um Videos anzusehen

Alumni im Portrait

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Medien um Videos anzusehen

Weitere Fakten zum Studium

  • Studienbeginn: Anfang September
  • Kosten pro Semester: € 363,36 Studienbeitrag, € 22,70 ÖH-Beitrag; € 3.000 Studienbeitrag für Studierende aus Drittstaaten: geltende Ausnahmen und Informationen
  • Anwesenheitszeiten in der Tagesform des Studiums: in den ersten 4 Semestern des Grundstudiums in einem Zeitfenster von Montag bis Freitag tagsüber (08:00-17:40), im letzten Studienjahr ausschließlich Freitagabend und Samstagvormittag (zwecks Vereinbarkeit mit dem Berufspraktikum)
  • Anwesenheitszeiten in der Abendform des Studiums (für berufstätige Studierende): in den ersten 4 Semestern des Grundstudiums Freitagabend (16:10-21:00) und Samstagvormittag (08:00-14:20) an der FH sowie Donnerstagabend (17:40-21:00) online, im letzten Studienjahr ausschließlich Freitagabend und Samstagvormittag
  • Berufspraktikum wahlweise im 5. und/oder 6. Semester (anrechenbar durch fachspezifische Berufstätigkeit)
  • 180 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester
  • Abschluss mit akademischem Grad „Bachelor of Science”
  • ECTS auf Englisch: 16
  • Empfohlene Auslandssemester (optional): 5, 6

Dieser Studienzweig ist Teil des weiterentwickelten Bachelor-Studiums Elektronik, das mit dem Studienjahr 2023/24 startet.

Berufsaussichten

Absolvent*innen des Studienzweigs Embedded Systems und Cyber-Physical Systems im Studiengang Elektronik arbeiten oft in Berufsfeldern wie der Automobil- und Zulieferindustrie, der Mess- und Medizintechnik aber auch in der Entwicklung von Consumer- und Unterhaltungselektronik sowie der Industrieautomation. Typische Aufgaben umfassen etwa die Entwicklung von Hard- und Software-Komponenten, die Konzeption der Systemarchitektur, Systemintegration und die Durchführung von Systemtests, Erstellung von Spezifikationen, Beratungstätigkeiten und die Führung technischer Projektteams.

Peter Rössler

Ein perfektes Studium für alle, die sich sowohl für die Grundlagen der Hardware- als auch Software-Entwicklung von hochinnovativen maßgeschneiderten Computersystemen interessieren.

Peter Rössler

Studiengangsleiter

Infos rund ums Studium

Zugangsvoraussetzungen

Für ein Bachelor-Studium an der FH Technikum Wien sollten Sie ein gewisses technisches Interesse mitbringen und die Reifeprüfung abgeschlossen haben. Auch eine einschlägige berufliche Qualifikation gilt als Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen.

Flexibel studieren

Die FH Technikum Wien bietet mit

  • dem flächendeckenden Einsatz moderner didaktischer Methoden und
  • der optimalen Kombination aus Präsenzlehre und online-gestützten Eigenstudiumsphasen

allen Studierenden die Möglichkeit,

  • ihre Lernaktivitäten örtlich und zeitlich weitgehend flexibel zu gestalten,
  • anhand virtueller Lernpfade und freiwilliger Überprüfung des eigenen Lernfortschritts mittels Selbstchecks angeleitet zu lernen,
  • anwendungs- und lösungsorientiert zu studieren.

Unsere Studierenden werden aufs eigenverantwortliche lebenslange Lernen im Beruf vorbereitet.

International studieren

Ab 2023/24 spielt die Internationalisierung für Studierende an der FH Technikum Wien eine wesentliche Rolle und wird fixer Bestandteil jedes Curriculums. Die Möglichkeiten sind vielfältig und angepasst an die unterschiedlichen Rahmenbedingungen der Studierenden: von der mehrtätigen Exkursion bis zum Auslandssemester, von der Tätigkeit als International Buddy für andere bis hin zum Verfassen der Bachelor-Arbeit auf Englisch. Alle Bachelor-Studierenden absolvieren mindestens 5 ECTS aus einem breiten Maßnahmenbündel.

Berufsbegleitend studieren mit dem Waff-Stipendium für Frauen

Sie wollen neben dem Job studieren? Der waff unterstützt Wienerinnen, die den nächsten Schritt machen und ein berufsbegleitendes Studium in den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Technik machen möchten, mit Beratung, einer Förderung für die Vorbereitung aufs Studium und einem Stipendium!

Alle Infos (neuer Tab wird geöffnet)

FAQ zum Bachelor-Studium am Technikum

News aus dem Studiengang

Kontakt

Peter Rössler
FH-Prof. DI Dr. Peter Rössler

Studiengangsleiter Bachelor Elektronik und Wirtschaft
Forschungsschwerpunktverantwortlicher Embedded Systems & Cyber-Physical Systems

+43 1 333 40 77-6977peter.roessler@technikum-wien.atDetails
Tatjana-Stadt-FHTW
Tatjana Stadt

Studiengangsassistenz
Bachelor Elektronik
Master Leistungselektronik

+43 1 333 40 77-6198tatjana.stadt@technikum-wien.at

Downloads

Bewerben

Der nächste Schritt, um im Studienzweig Embedded & Cyber-Physical Systems des Bachelor-Studiengangs Elektronik zu studieren, ist eine Bewerbung über das Online-Bewerbungssystem der FH Technikum Wien: 

  • Der gesamte Bewerbungsprozess wird über eine eigene Bewerbungs-Website abgewickelt.
  • Ihre Daten liegen dort sicher und werden streng vertraulich behandelt.
  • Ein Registrierungssystem ermöglicht es, eine Bewerbung zu beginnen und zu einem späteren Zeitpunkt abzuschließen.
  • Auf die einmal eingegebenen Benutzer*innen-Daten und hochgeladenen Dokumente können Sie auch für spätere Bewerbungen zurückgreifen.

Weiterführende Master-Studien