Bachelor-Studiengang Human Factors and Sports Engineering

Produktdesign, Ergonomie und Sport

Der Studiengang rund um die Entwicklung ergonomischer Produkte – von der Idee bis zum Endergebnis stehen hier Technik, Materialwissenschaft, Produktdesign und Ergonomie ganz im Zeichen des Menschen. 

Produktentwicklung mit dem Menschen im Fokus: Das Studium beschäftigt sich mit der Konstruktion von ergonomischen Produkten mit modernen Materialien aber auch mit der Erfassung und biomechanischen Analyse menschlicher Bewegungen. Ziel ist es, Geräte auf effiziente Weise zu entwickeln und testen. Vertiefungen werden in den Bereichen Produktdesign, Ergonomie oder Sportgeräte angeboten - letztere Vertiefung lässt sich später in Form des Master-Studiums Sports Technology weiter schärfen.

Vertiefungsrichtungen

  • Vertiefung Sportgeräte: Messtechnik, Performance Enhancement by Engineering, Leistungsphysiologie und Trainingslehre, Sportgerätemechanik, Physik der Sportgeräte, Testen von Sportgeräten, sportpraktische Woche
  • Vertiefung Produktdesign: Technische Funktionalität in Verbindung mit ästhetischer Gestaltung und ergonomischer Bedienbarkeit, Verwendung von High-Tech und biologisch inspirierter Materialien
  • Vertiefung Ergonomie: Gesundheitsvorsorge am Körper, Erfassung und Vermeidung von Belastungen am Arbeitsplatz, kognitive Ergonomie, Weiterentwicklung bspw. von Büromöbeln oder Auto-Kindersitzen

Was lerne ich in diesem Studium?

Studierende lernen:

  • Produkte hinsichtlich ihrer Gebrauchstauglichkeit zu entwickeln und zu testen.
  • In der Produktentwicklung eine Herangehensweise zu verfolgen, die Fähigkeiten, Bedürfnisse und Einschränkungen von UserInnen in den Mittelpunkt stellt.
  • Belastungen am menschlichen Körper – vom Arbeitsplatz bis zum Spitzensport - mit Hilfe von Messtechnik zu ermitteln.
  • produktbezogene Materialkonzepte zu erstellen und Designstudien umzusetzen.
  • biomechanische Messtechniken einzusetzen und die Ergebnisse nach wissenschaftlichen Standards auszuwerten.
  • Arbeitsumgebungen und Bewegungsabläufe zu evaluieren, sodass Fähigkeiten, Bedürfnisse und Einschränkungen von Personen berücksichtigt werden und so
  • Arbeitsergebnisse zu verbessern und Arbeitsbelastungen zu verringern.
  • Produktionstechnologien in Abstimmung mit verwendeten Materialien und technischer Funktionalität von Produkten auszuwählen.

 

Ich will mehr erfahren

Ich will mehr über die FH erfahrenWir erweitern die Informationen zu diesem Studienangebot laufend und haben deshalb einen eigenen Newsletter eingerichtet. Jetzt anmelden, um per Mail oder Whatsapp neue Informationen und Termin-Hinweise für Human Factors and Sports Engineering zu erhalten.

Jetzt anmelden

Welche Voraussetzungen muss ich für dieses Studium mitbringen?

Für ein Bachelor-Studium an der FH Technikum Wien sollten Sie ein gewisses technisches Interesse mitbringen und die Reifeprüfung abgeschlossen haben.

Alle Zugangsvoraussetzungen im Detail

Warm-Up Kurse: Für alle, die sich in manchen Fächern nicht (mehr) sattelfest fühlen, bieten wir Warm-Up Kurse an, die vor Beginn des Studiums kostenlos besucht werden können. Dieses Angebot gibt es exklusiv für bereits inskribierte Studierende.

Studieren ohne Matura: Sie möchten dieses Studium starten, haben aber keine Matura? Erfahren Sie alle Möglichkeiten, wie Sie trotzdem bei uns studieren können!

Quereinstieg: Für AbsolventInnen einer HTL besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, in ein höheres Semester einzusteigen oder sich Lehrveranstaltungen anrechnen zu lassen.

Es sind noch Fragen offen? Kontaktieren Sie unsere Studiengangsassistenz, wir helfen gerne weiter!

Jetzt meine Bewerbung starten!

Studiengangsleitung

Stefan Litzenberger FHTW

DI (FH) Stefan Litzenberger, MSc

Studiengangsleitung
+43 1 333 40 77-4810
anrufen E-Mail senden

Studiengangsassistenz

Azra Tenic FHTW

Azra Velic, BA

Studiengangsassistenz Bachelor Bachelor Human Factors and Sports Engineering
+43 1 333 40 77-3393
anrufen E-Mail senden